Wandern in Rheinland-Pfalz und Saarland – die schönsten Wanderwege in der Saar-Pfalz-Region

Ausflüge | Urlaub | Wandern

Die schönsten Wanderwege in Rheinland-Pfalz und Saarland

Wir zeigen euch die schönsten Wanderwege in der Saar-Pfalz-Region.

Die beiden Bundesländer bestechen nicht nur mit kulturellen Highlights, sondern überzeugen auch mit wunderschöner Natur und eindrucksvollen UNESCO-Naturerben.

Wandern in Rheinland-Pfalz und im Saarland ist definitiv ein Highlight.

Mit ihren vielen Flüssen und weitläufigen Tälern ist die Saar-Pfalz-Region mit eine der schönsten deutschen Gegenden zum Wandern.

In diesem Beitrag stellen wir euch die schönsten Wanderregionen in Rheinland-Pfalz und im Saarland mit besonders schönen und empfehlenswerten Rundwanderwegen vor:

Hier findest du außerdem die schönsten Städte in Rheinland-Pfalz oder traumhafte Ausflugsziele in der Eifel.

Oder entdecke mit unserer Freizeit-Suchmaschine noch mehr Freizeitaktivitäten in Rheinland-Pfalz, dem Saarland und vielen weiteren tollen Regionen!

Die schönsten Wanderwege in Rheinland-Pfalz und Saarland

Saarschleife

Um genau zu sein, gibt es sogar zwei Saarschleifen.

Die kleine Saarschleife bei Hamm, und die große Saarschleife bei Mettlach.

Wenn Einheimische von „der Saarschleife“ sprechen, ist allerdings für gewöhnlich die große Saarschleife gemeint.

Während zwischen den beiden Orten Besseringen und Mettlach nur rund zwei Kilometer Luftlinie liegen, hat sich die Natur für die Saar ein wunderschönes Naturschauspiel ausgedacht.

Der Fluss bildet auf der Strecke nämlich eine rund 10 Kilometer lange Schleife.

Hoch über dem Fluss thronen die Klosterkirche St. Gangolf und die Burgruine Montclair.

Rund um die Saarschleife, gibt es zahlreiche Wanderwege in verschiedenen Längen und Schwierigkeiten.

Hier ist definitiv für jeden etwas dabei.

Die Saarschleife liegt außerdem am 400km langen Saar-Hunsrück-Steig, der für die Langstrecken-Wanderer sehr zu empfehlen ist.

Tafeltour

Für fortgeschrittene Wanderer ist die Tafeltour gut geeignet.

Hier habt ihr die Möglichkeit die Saarschleife mit ihren wunderschönen Highlights aus nahezu allen Perspektiven zu erkunden.

Beginnend an der Pfarrkirche St. Lutwinus in Mettlach führt euch der Weg zunächst zur Burgruinie Montclair.

Von dort geht es abwärts ans Saarufer, wo ihr die Gelegenheit habt, mit der einzigen Fähre des Saarlands überzusetzen.

Anschließend führt euch der Weg durch das wunderschöne Steinbachtal.

Hier warten sehr viele Treppenstufen auf euch.

Entlang atemberaubender Felsformationen geht es weiter zum Aussichtspunkt Cloef, von dem aus ihr die Saarschleife von oben betrachten könnt.

Nach einigen weiteren Aussichtspunkte mit malerischen Ausblicken geht es wieder zurück nach Mettlach.

Die Fähre verkehrt nur von April bis Oktober, täglich außer montags zwischen 10:00 Uhr und 17:45 Uhr.

Im März und November fährt sie zu den gleichen Zeiten am Wochenende.

Ohne die Fähre verlängert sich der Weg erheblich.

Aussichtspunkt Cloef Tafeltour Saarschleife
schwierig 15,8 km
ca. 560 m Pfarrkirche St. Ludwinus (Mettlach)

Traumschleife Cloefpdad

Etwas kürzer und weniger anspruchsvoll führt euch die Traumschleife Cloefpfad rund um die Saarschleife.

Beginnend am Cloef-Atrium, führt euch auch dieser Weg zum Aussichtspunkt Cloef.

Zur Burgruine Montclair kommt ihr auf diesem Weg zwar nicht, könnt sie aber vom Aussichtspunkt aus der Ferne bestaunen.

Anschließend geht es abwärts Richtung Saarufer in das enge Kerbtal.

Hier ist es auch bei sommerlichen Temperaturen angenehm kühl und erfrischend und die absolute Stille im Tal wird euch auffallen.

Ihr habt es sicherlich bereits vermutet: führt ein Rundwanderweg vom Berg hinunter ans Ufer, wartet zum Schluss wieder ein Aufstieg auf euch.

Dieser erfolgt auf einem ziemlich schmalen Pfad am Steilhang, weshalb gutes Schuhwerk bei dieser Tour ein Muss ist.

Saarblick Traumschleife Cloefpfad Saarschleife
mittel 8 km
ca. 290 m Cloef-Atrium

Traumschleifchen Weitblick

Nach zwei Schleifen, gibt es für den weniger fortgeschrittenen Wanderer natürlich auch noch ein „Schleifchen“ – das Traumschleifchen Weitblick.

Der Name ist hier definitiv Programm!

Beginnend am Parkplatz des Baumwipfelpfads führt euch der Weg zunächst ebenfalls zum Aussichtspunkt Cloef.

Anschließend geht es vorbei an einer Straußenfarm zum Blumenfels.

Von dort geht es zurück vorbei am Orkelsfels, von dessen Spitze ihr verstehen könnt, woher der Name des Rundweges stammt.

Aufgepasst: Die Beschilderung auf diesem Weg hat mitunter ihre Tücken.

Nachdem ihr die Teufelssteinhütte erreicht habt müsst ihr scharf rechts abbiegen und auf die kleinen Täfelchen an den Bäumen achten.

Bauwipfelpfad Traumschleifchen Weitblick Saarschleife
einfach 4 km
ca. 80 m Parkplatz Baumwipfelpfad Mettlach

Unsere Empfehlung

Alle drei Wege führen euch am Baumwipfelpfad in Mettlach vorbei.

Dieser zählt zwar nicht als einer der schönsten Wanderwege in der Saar-Pfalz-Region, er ist aber auf jeden Fall trotzdem einen Besuch wert.

Der rund 1 Kilometer lange Pfad führt euch durch die Baumkronen hinauf auf einen rund 40 Meter hohen Aussichtsurm.

Von hier aus genießt ihr einen herrlichen Ausblick hinab auf die Saarschleife.

Der Baumwipfelpfad ist sehr familienfreundlich gestaltet.

Entlang des Weges gibt es verschiedene Erlebnisstationen, auf denen Kinder die Natur besser kennenlernen können.

Der Weg ist außerdem kinderwagen- und rollstuhlgerecht.

Einen Besuch des Baumwipfelpfades können wir euch unabhängig der Wanderungen nur wärmstens empfehlen!

Pfälzer Wald

Der Pfälzerwald ist mit einer Fläche von knapp 1800km² das größte zusammenhängende Waldgebiet in Deutschland und beherbergt einige der schönsten Wanderwege in der Saar-Pfalz-Region.

Wer ein Wanderfan ist, der sollte diesem Gebiet also definitiv einen Besuch abstatten.

Schließlich erwartet euch hier eine Auswahl von unglaublichen 35 ausgezeichneten Premiumwanderwegen.

Wir stellen euch den schönsten Wanderweg für jede Schwierigkeitsklasse vor.

Busenberger Holzschuhpfad

Wer nach einer anspruchsvollen Tagestour sucht, für den können wir den Busenberger Holzschuhpfad wärmstens empfehlen.

Lasst euch allerdings nicht von dem Namen des Weges in die Irre führen und tragt statt Holzschuhen auf jeden Fall feste Wanderschuhe.

Beginnend am „Hexeplätzel“ (Waldstraße Busenberg) führt euch dieser Weg zwar nicht über 7 Brücken, dafür aber über gleich 7 Berge und vorbei an 10 Aussichtspunkten.

Euch erwarten unter anderem beeindruckende Felsformationen im charakteristischen roten Buntsandstein, verschiedene Hütten und als Highlight die Burg Drachenfels.

Wer auf dem Weg eine Stärkung braucht und die hervorragende Pfälzer Küche ausprobieren möchte, der kann kurz vor dem Aufstieg zur Burg in der Drachenfelshütte einkehren.

Seinen Namen trägt der ausgezeichnete Premiumwanderweg übrigens auf Grund seiner Lage an einer ehemaligen Holzschuhregion.

Inzwischen werden hier jedoch überwiegend andere Schuhe hergestellt und verkauft.

Burg Drachenfels Busenberger Holzschuhpfad Pfälzer Wald
schwer 25 km
ca. 800 m „Hexeplätzel“ (Waldstraße Busenberg)

Annweiler Burgweg

Der für Familien sehr gut geeignete Annweilerer Burgweg – ebenfalls ein Premiumwanderweg – ermöglicht euch eine Reise zurück ins Mittelalter.

Vorbei an Aussichtspunkten führt euch der Weg in mittlerer Schwierigkeit zunächst zur Ruine Scharfenberg.

Weiter geht es entlang der Fensterfelsen zur Ruine Anebos.

Von hier aus habt ihr das Highlight der Tour, die Burg Trifels, schon fest im Blick.

Den Trifels erklimmt ihr als krönenden Abschluss der Tour.

Nach einer ausführlichen Erkundung der sehr gut erhaltenen Burg, geht es wieder hinab zum Start und Ziel der Wanderung, dem Wanderparkplatz (P1) am Kurpark in Anweiler.

Burg Trifels Annweiler Burgweg Pfälzer Wald
mittel 8 km
ca. 400 m Wanderparkplatz (P1) am Kurpark in Anweiler

Teufelspfad

2020 als viertschönster Wanderweg Deutschlands ausgezeichnet, bietet euch der Premiumwanderweg Teufelspfad viele verschiedene Einblicke in die Natur.

Seinen Namen trägt der Weg auf Grund des Highlights der Tour, dem Teufelsfelsen.

Der Weg führt euch vorbei an den nicht minder beeindruckenden Haspelfelsen und Hühnerfelsen.

Außerdem entdeckt ihr wunderschöne Täler mit Bächen, Quellen und Wasserfällen.

Der Weg ist gut begehbar, eine gewisse Grundfitness ist dennoch erforderlich.

Rund zwei Kilometer vom Start/Ziel entfernt bietet das Waldhaus Drei Buchen Gelegenheit zur Stärkung mit einem großen Biergarten und einem Spielplatz für Kinder.

Pfälzer Wald Teufelspfad
leicht / mittel 6 km
ca. 160 m Naturfreundehaus Nidersimten

Biosphäre Bliesgau

Mit einer Fläche von 360km² gehört das UNESCO-Biosphärenreservat zu den kleineren Wanderregionen.

Mit bunt durchmischter Natur aus Wäldern, weiten Streuobstwiesen und dem Namensgeber, der Blies, erwarten euch in dem Gebiet an der Grenze zwischen Saarland, Rheinland-Pfalz und Lothringen einige wunderschönen Wandertouren.

Tafeltour

Die Tafeltour führt euch einmal rund um weite Teile des südlichen Bliesgaus, entlang der wunderschönen Natur des Biosphärenreservats.

Hier ekundet ihr im Wechsel weitläufige Streuobstwiesen und die Schönheit der Wälder.

Zur Abkühlung findet ihr ungefähr auf der Hälfte des Weges die Kneipp-Anlage Blieskastel-Ballweiler.

Entlang des Weges habt ihr außerdem immer wieder die Gelegenheit herrliche Ausblicke zu genießen, wie beispielsweise am Aussichtspunkt Kalbenberg.

Streuobstwiesen Tafeltour Bliesgau
schwer 16 km
320 m Hotel Bliesbrück Gersheim

Hangarder Brunnenweg

In der mittleren Schwierigkeitsklasse können wir euch den Hangarder Brunnenweg im nördlichen Bliesgau ans Herz legen.

Seinen Namen trägt der Weg – ihr ahnt es bereits – dank 7, zum Teil bis zu 300 Jahre alten, Brunnenanlagen an denen er vorbeiführt.

Neben den Brunnen erwarten euch wunderschöne Bachläufe und die Ebertsquelle.

Die Aussichtspunkte „Sinnenbänke“ und „Lichterkopf“ bieten gleich zweimal wunderschöne Ausblicke.

Doch auch entlang des Weges könnt ihr immer wieder eindrucksvolle Aussichten genießen.

Ein weiteres Highlight der Tour ist die Himmelsleiter, ein kurzer, aber sehr steiler Anstieg.

Am Ende der Himmelsleiter findet ihr jedoch einen Rastplatz mit einer Hütte zur Stärkung.

Hangarder Brunnenweg Bliesgau
mittel 15 km
ca. 430 m Dorfbrunnen Hangard

Erlebnisweg „Ökologischer Rucksack“

Besonders für Familien mit Kindern ist der Erlebnisweg „Ökologischer Rucksack“ eine gute Wahl.

Der relativ leichte Weg führt euch entlang 12 Erlebnisstationen durch das Leben von Paul, einem typischen Saarländer.

Tagsüber schaffen, abends schwenken!

Wer dieses Sprichwort nicht kennt, der muss unbedingt ins Saarland, denn eurem Leben hat bisher definitiv ein kulinarisches Highlight gefehlt!

Hier lernt ihr spielerisch, wie sich unser Leben auf die Umwelt auswirkt.

So werden Kinder mit viel Spaß für das wichtige Thema Klimaschutz sensibilisiert.

Außerdem könnt ihr den Schwarzweiher bestaunen und euch in der Kneippanlage Lautzkirchen – falls notwendig – abkühlen.

Erlebnisweg Ökologischer Rucksack Bliesgau
leicht 2 km insgesamt
ca. 50 m Parkplatz MediClin Blieskastel

Wie du siehst, gibt es viele wunderschöne Wanderwege in der Saar-Pfalz-Region.

Vielleicht planst du ja gerade schon den nächsten Urlaub oder Wochenendausflug zu einem der schönen Wanderwege – es lohnt sich auf jeden Fall.

Schreib uns gerne in den Kommentaren welches deine liebste Wanderwege in Rheinland-Pfalz und im Saarland sind? 

FreizeitMonster Logo

Über den Autor

FreizeitMonster ist dein Portal für Freizeitaktivitäten!

Wir haben es uns zum Ziel gemacht, dich regelmäßig mit neuen Tipps und Empfehlungen für deine Freizeitgestaltung zu versorgen.

Folge uns auch auf Facebook und Instagram, um immer up-to-date zu bleiben.

Ist für dich diesmal nichts dabei?

Finde mit unserer Freizeit-Suchmaschine Aktivitäten und Ausflugstipps ganz in deiner Nähe!

16 Kreative Date Ideen für den Valentinstag

16 Kreative Date Ideen für den Valentinstag

Du bist auf der Suche nach ein paar romantischen Date Ideen, Date Ideen für schlechtes Wetter oder einfach ganz unkomplizierten Ideen für ein spontanes Date am Valentinstag? Kein Problem, denn wir haben einige Ausflugsziele und kreative Date Ideen für den Valentinstag für dich zusammengestellt.

mehr lesen
8 Fragen an Annette von Netreisetagebuch

8 Fragen an Annette von Netreisetagebuch

Annette ist Rheinländerin und liebt es zu Reisen. Zahlreiche Länder hat sie bereits erkundet und dabei Reiseberichte auf ihrem Blog netreisetagebuch.de festgehalten. Dennoch ist ihre Bucket-List bis zum Anschlag voll mit weiteren spannenden Zielen.

mehr lesen
7 Fragen an Julia von Bezirzt

7 Fragen an Julia von Bezirzt

Julia kommt aus der Pfalz, lebt (zur Zeit noch) in Oxford und hat schon viel von der Welt gesehen. Ihre Abenteuer hält sie auf ihrem Blog bezirzt.de fest, dessen Name aus der griechischen Mythologie stammt. Wo es sie auf ihren Reisen am liebsten hinzieht, welches ihr nächstes großes Projekt ist und wie sie am liebsten Urlaub macht, hat sie uns im Interview verraten.

mehr lesen
7 Fragen an Gina und Marcus von 2onthego

7 Fragen an Gina und Marcus von 2onthego

Gina und Marcus kommen aus Neuss in der Nähe von Düsseldorf und reisen unglaublich gern. Dabei hat sie das Reisefieber erst sehr spät gepackt – dafür dann aber so richtig. Auf ihrem Reiseblog 2onthego.de wollen die Beiden Best-Agern das Reisen näher bringen und dabei Erfahrungen teilen, Tipps geben und Ängste nehmen.

mehr lesen
7 Fragen an Miriam von Nordkap Nach Südkap

7 Fragen an Miriam von Nordkap Nach Südkap

Miriam lebt in Hannover und ist leidenschaftliche Weltenbummlerin. Zwischen dem höchsten Norden und dem tiefsten Süden fühlt sie sich wie zu Hause und liebt es, die vielen Facetten der Welt zu erforschen. Auf ihrem Reiseblog nordkap-nach-suedkap.de nimmt sie ihre Leser auf ihre vielen Abenteuer mit und lässt sie an ihren Erlebnissen teilhaben.

mehr lesen
7 Fragen an Beate von Reiselust-Mag

7 Fragen an Beate von Reiselust-Mag

Beate liebt es zu Reisen und fremde Kulturen und vor allem Küchen zu erkunden. Auf ihrem Blog reiselust-mag.de nimmt sie ihre Leser regelmäßig auf ihre Abenteuer mit. Welche Küche sie besonders verzaubert hat und welche Art Urlaub Beate am liebsten macht, hat sie uns im Interview verraten.

mehr lesen
6 Fragen an Ania und Daniel von Geh Mal Reisen

6 Fragen an Ania und Daniel von Geh Mal Reisen

Ania und Daniel sind Weltreisende und Vollzeit-Blogger, -YouTuber und -Podcaster. Auf ihrem Reiseblog geh-mal-reisen.de und ihren Social-Media-Kanälen nehmen sie ihre Leser und Zuschauer mit auf ihre Abenteuer. Was sie dabei schon alles erlebt haben und was es mit einer Geiselnahme im Amazonas auf sich hat, erzählen uns die beiden im Interview.

mehr lesen
8 Fragen an Lui und Steffi von comewithus2

8 Fragen an Lui und Steffi von comewithus2

Lui und Steffi sind echte Europa-Fans und Camping-Liebhaber. Die beiden stammen aus der schönen Schweiz und haben sich zum Ziel gesetzt, die 47 Länder Europas in 2 bis 3 Jahren mit dem Van zu bereisen. Nach 120 Wochen, 68 Tausend Kilometern und 10 Pannen sind die beiden wieder zurück in ihrer Heimat. Wir wollten wissen, wie sie das Abenteuer Europa erlebt haben und haben die beiden daher zum Interview zu uns eingeladen.

mehr lesen
8 Fragen an Marie und Chris von worldonabudget

8 Fragen an Marie und Chris von worldonabudget

Marie und Chris sind echte Weltenbummler und lieben es, neue Länder und Kulturen zu erkunden. Auf ihrem Blog worldonabudget.de nehmen die beiden ihre Leser auf ihre vielen Abenteuer mit. Im Interview haben sie uns verraten, welche große Reise als nächstes geplant ist und wie es dazu kam, dass sie ihr Herz vor einigen Jahren an Mexiko verloren haben.

mehr lesen
7 Fragen an Ulrike von Zypresse unterwegs

7 Fragen an Ulrike von Zypresse unterwegs

Ulrike ist Buchhändlerin und Juristin aus Düsseldorf und reist unglaublich gerne. Gemeinsam mit ihrem Mann hat sie bereits zahlreiche Länder und Kontinente bereist und viel von der Welt gesehen. Auf ihrem Blog zypresseunterwegs.de nimmt sie ihre Leser auf ihre Reisen und Abenteuer mit und berichtet von ihren Erfahrungen.

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 Kreative Date Ideen für den Valentinstag

16 Kreative Date Ideen für den Valentinstag

Du bist auf der Suche nach ein paar romantischen Date Ideen, Date Ideen für schlechtes Wetter oder einfach ganz unkomplizierten Ideen für ein spontanes Date am Valentinstag? Kein Problem, denn wir haben einige Ausflugsziele und kreative Date Ideen für den Valentinstag für dich zusammengestellt.

mehr lesen
8 Fragen an Annette von Netreisetagebuch

8 Fragen an Annette von Netreisetagebuch

Annette ist Rheinländerin und liebt es zu Reisen. Zahlreiche Länder hat sie bereits erkundet und dabei Reiseberichte auf ihrem Blog netreisetagebuch.de festgehalten. Dennoch ist ihre Bucket-List bis zum Anschlag voll mit weiteren spannenden Zielen.

mehr lesen
7 Fragen an Julia von Bezirzt

7 Fragen an Julia von Bezirzt

Julia kommt aus der Pfalz, lebt (zur Zeit noch) in Oxford und hat schon viel von der Welt gesehen. Ihre Abenteuer hält sie auf ihrem Blog bezirzt.de fest, dessen Name aus der griechischen Mythologie stammt. Wo es sie auf ihren Reisen am liebsten hinzieht, welches ihr nächstes großes Projekt ist und wie sie am liebsten Urlaub macht, hat sie uns im Interview verraten.

mehr lesen

Passwort vergessen?

Noch kein Konto? Registrieren