Bismarckturm Bochum

Aussichtsturm in Bochum

Beschreibung

Der Bismarckturm in Bochum ist ein 1910 eingeweihter Bismarckturm und Aussichtsturm im Stadtpark Bochum. Er ist der zweithöchste der noch existierenden Türme. Er ist wie alle Bismarcktürme dem Reichskanzler Otto von Bismarck gewidmet, der als Architekt der Reichsgründung 1871 national verehrt wurde.

Im Juni 1908 wurde der Bau eines Bismarckturms vom ehemaligen Stadtrat Otto Hünnebeck angeregt, nachdem Bismarck bereits 1895 zum Ehrenbürger Bochums ernannt worden war. Unter 650 eingesendeten Entwürfen entschied man sich für den Entwurf des Architekten Albert Friebe aus Breslau. Als Standort wählte man eine Anhöhe im Stadtpark Bochum mit einem Ausblick über die Stadt Bochum bis nach Gelsenkirchen und Essen. Die Kosten von 95.000 Mark für das 33 Meter hohe Bauwerk wurden durch Spenden getragen. Das Baumaterial ist Ruhrsandstein aus Dortmund-Hohensyburg.

Am 16. Oktober 1910 wurde der Turm eingeweiht. Die dem Turm aufgesetzte, mit Benzol betriebene Feuerschale, mit der der Turm früher eine Höhe von 34 Metern hatte, wurde bis in die 1920er Jahre hinein an Bismarcks Geburtstag befeuert. 1988 wurde sie entfernt und befindet sich heute rechts neben dem Turm. Nach einer längeren Schließung ab 1983 wurde der Turm renoviert und am 29. Juni 2001 wiedereröffnet.

Der Bismarckturm (Bochum-Dahlhausen) oberhalb der Fabrik des Unternehmens Dr. C. Otto & Comp. auf einer Anhöhe von 13 Metern wurde 1945 abgerissen.

Quelle anzeigen

Lessingstraße
44791 Bochum
  • Aussichtspunkt
  • Familie & Kinder
  • Natur
Bochum

Ähnliche Aktivitäten wie Bismarckturm Bochum

Ähnliche Aktivität wie Bismarckturm Bochum
Ähnliche Aktivität wie Bismarckturm Bochum
Ähnliche Aktivität wie Bismarckturm Bochum
Ähnliche Aktivität wie Bismarckturm Bochum
Ähnliche Aktivität wie Bismarckturm Bochum
Ähnliche Aktivität wie Bismarckturm Bochum

Passwort vergessen?

Noch kein Konto? Registrieren