Kostenlose Freizeitaktivitäten – Tipps ohne Geld

Ausflüge | Freizeitaktivitäten | Tipps und Tricks

Tipps für kostenlose Ausflugsziele und Aktivitäten

Du möchtest einen Ausflug mit der Familie unternehmen, aber kein Geld ausgeben? Freizeitparks und Erlebnisbäder sind dir zu teuer und du suchst nach kostenlosen Alternativen? Wo findest du in der Nähe kostenlose Freizeitaktivitäten oder kostenlose Ausflüge mit Kindern, die deinen Geldbeutel möglichst schonen?

Wir haben einige Tipps für kostenlose Ausflugsziele für dich zusammengestellt. Ob Kunst oder Streichelzoo, Ausstellungen oder ein Abenteuerspielplatz – es gibt viele Aktivitäten, die nichts kosten.

Gerade im Moment, wo ohnehin schon alles so viel teurer geworden ist, sind Angebote für gratis Freizeitaktivitäten und kostenlose Unternehmungen um so wichtiger.

Hier findest du noch mehr Tipps, was du am Wochenende unternehmen kannst oder Ausflugsziele für schlechtes Wetter.

Mit unserer Freizeit-Suchmaschine findest du übrigens noch viel mehr tolle und kostenlose Ausflugsziele ganz in deiner Nähe.

Wanderung an der frischen Luft

Freizeittipps an der frischen Luft

Kostenlose Freizeitaktivitäten sind beliebt. Nicht jeder kann oder möchte regelmäßig viel Geld für die Freizeitgestaltung ausgeben – und das muss auch gar nicht sein.

Es gibt viele tolle und abwechslungsreiche Aktivitäten, die nichts kosten und kostenlose Ausflugsziele ganz in deiner Nähe.

Besonders Aktivitäten an der frischen Luft sind beliebt und häufig kostenlos. Hier sparst du nicht nur Geld, sondern tust auch etwas für deine Gesundheit.

Wer findet den Schatz?

Ein Ausflug in den Wald muss nicht langweilig sein, du musst ihn nur spannend gestalten! Und das ist eigentlich ganz einfach. Wie wäre es mit einer Schnitzeljagd im Wald oder in einem größeren Park?

Kinder lieben es, Rätsel zu lösen, Fährten zu finden oder interessante Aufgaben zu bestehen. Wenn zum Schluss noch ein kleiner „Schatz“ winkt, ist die Freude auf jeden Fall groß.

Für eine Schnitzeljagd benötigst du nur robuste Kleidung, bequeme Schuhe, etwas Fantasie und schon kann es losgehen.

Je nach Alter der Kinder sollte die Schnitzeljagd aber nicht mehr als 30 bis 60 Minuten dauern.

Schatzsuche per Kompass

Geocaching ist eine moderne Form der Schnitzeljagd und eine tolle kostenlose Unternehmung für Kinder wie für Erwachsene. Erfunden wurde Geocaching vor einigen Jahren vom Amerikaner Dave Ulmer.

Beim Geocaching werden Daten in Form von Koordinaten ins Internet gestellt. „Cache“ bedeutet übersetzt „Versteck“. Der Schatzsucher macht sich entweder mit einem Kompass und Karte, einem GPS-Gerät oder mit einem GPS-fähigen Smartphone auf die Suche.

Ein Cache besteht normalerweise aus einem Behälter und einem Logbuch. Je nach Größe des Behälters können sich darin auch kleine Tauschgegenstände befinden. Das kann zum Beispiel ein Stift sein, ein Schlüsselanhänger oder ein Kartenspiel. Wer sich etwas aus der Dose herausnimmt, sollte natürlich für den nächsten „Schatzsucher“ wieder etwas hineinlegen.

Und vergiss nicht, dich in das Logbuch einzutragen!

Fliegenpilze bitte nur anschauen!

Zu einem weiteren Highlight und zu den Aktivitäten, die nichts kosten, gehört die Pilzsuche. Im Herbst kannst du im Wald und auf Wiesen viele Pilze sammeln und später für herrliche Pilzgerichte verwenden.

Beliebte Pilze sind unter anderem Steinpilze, Maronen-Röhrlinge, Pfifferlinge und Wiesen-Champignons, die du auch leicht erkennen kannst. Pilze dürfen in geringen Mengen für den Eigenbedarf gesammelt werden. Erkundige dich am besten vorher, wo Sammeln erlaubt ist und welche Pilze du nicht in den Korb legen darfst (Artenschutz beachten).

Wenn du noch keine Pilze gesammelt hast, gehe bitte erst einmal nur mit einem echten Pilzkenner in den Wald, der sich gut auskennt. Pilze zu sammeln, gehört auf jeden Fall mit zu den beliebtesten Unternehmungen.

Wenn du dir nicht sicher bist, ob deine Pilze genießbar sind, lass sie bitte von einem Experten begutachten oder verzichte lieber darauf, sie zu essen. Vorsicht ist in diesem Fall definitiv besser als Nachsicht.

Drachen steigen lassen

Kostenlose Freizeitaktivitäten mit Kindern

Besonders bei Familien sind kostenlose Ausflugsziele beliebt. Schließlich kann man nicht jedes Wochenende Unsummen für die Beschäftigung der Kinder ausgeben.

Auch kostenlose Aktivitäten sind eine tolle Alternative und können mindestens genau so viel Spaß machen wie teure Freizeitparkbesuche oder Veranstaltungen.

Tierisch gut

Ein Besuch im Tierpark ist für Familien mit Kindern immer ein großer Spaß. Besonders toll ist es natürlich, wenn Aktivitäten nichts kosten und daher den Geldbeutel schonen.

Es gibt viele kostenfreie Tierparks und Wildgehege. Im Tierpark können die Tiere nicht nur besucht und angeschaut, sondern oft auch gestreichelt und gefüttert werden.

Hier findest du die besten Tierparks:

Oder entdecke Tierparks und Wildgehege ganz in deiner Nähe.

Picknick & Lagerfeuer an der frischen Luft

Eine der beliebtesten und kostenlosen Unternehmungen und zudem eine der schönsten Gratis Freizeitaktivitäten ist das gemeinsame Grillen mit Freunden oder der Familie.

Wer zu Hause keine Möglichkeit hat, findet in vielen Städten extra dafür ausgewiesene Grillplätze. Hier darfst du ganz legal in der freien Natur grillen. Viele Zutaten wirst du sicher schon zu Hause haben.

Die Grillplätze können oft schon im Voraus reserviert werden. So bist du auf der sicheren Seite, dass dein Grillausflug auch wirklich stattfinden kann. Einem schönen Nachmittag mit Freunden oder der Familie steht dann nichts mehr im Wege.

Hier findest du einige Grillplätze:

Oder entdecke Grillplätze ganz in deiner Nähe.

Einen Tierpark besuchen

Kostenlose Indoor-Aktivitäten

Auch bei schlechtem Wetter gibt es viele tolle Aktivitäten, die kein Geld kosten und trotzdem viel Spaß machen.

Hier sind kostenlose Freizeitaktivitäten für schlechtes Wetter:

Modenschau mit Fotoshooting

Verkleiden macht Spaß. Eine kostenlose und schöne Idee ist eine private Modenschau mit Fotoshooting. Eine kleine Diva in Mamas Stöckelschuhen oder der Kindergartenknirps mit Papas Lederjacke sind sicher recht niedlich anzusehen.

Wenn die Kinder dazu noch lustige Grimassen schneiden, können die lustigsten Fotos entstehen. Diese Porträts eignen sich übrigens auch besonders gut, um später daraus kleine Geschenk-Fotobücher für die Großeltern zu erstellen.

Gemeinsame Spieleabende

Wann hast du dich das letzte Mal mit Freunden zu einem Spieleabend getroffen? Plane doch mal einen Abend mit alten und schon fast vergessenen Brettspielen, die sicher jeder noch im Schrank stehen hat.

Wenn deine Freunde dann noch etwas zum Knabbern mitbringen, wird es sicher ein toller Abend mit viel Spaß, der zudem auch noch vollkommen kostenlos ist.

Kulturelle Aktivitäten

Kulturelle Aktivitäten müssen nicht gleich teuer sein. Viele Städte haben eine große Vielfalt an kulturellen Angeboten, die nichts kosten.

Nicht nur Bücher

In den meisten Städten gibt es eine Stadtbibliothek. In vielen Bibliotheken kannst du aber nicht nur Bücher ausleihen, sondern oft auch an kostenlosen Aktivitäten teilnehmen.

Besuche doch einmal die Workshops und verschiedenen Veranstaltungen wie Lesungen, Märchenerzählstunden oder Führungen. Auf den entsprechenden Internetseiten deiner Stadt kannst du sehen, ob und welche Veranstaltungen in deiner Stadtbücherei aktuell stattfinden.

Ein Tag im Museum

Ein Museumsbesuch ist eine schöne Freizeitaktivität für die ganze Familie. Ja, viele Museen kosten Geld, es gibt allerdings auch einige Museen und Galerien, deren Eintritt kostenlos ist.

Manche Museen bieten auch spezielle Familienabende an oder bestimmte Tage in der Woche, in denen die Ausstellung kostenlos geöffnet ist. 

Stadtführungen sind beliebte Freizeittipps

Warum erkundest du nicht mal deine eigene Stadt, denn oftmals kennt man die Geschichte und Sehenswürdigkeiten gar nicht soo gut. Dabei kann die Historie einer Stadt wirklich sehr spannend sein.

In unserer Freizeit-Suchmaschine findest du viele tolle und zum Teil auch kostenlose Stadtführungen.

Alternativ kannst du natürlich auch deine eigene Stadtführung für Freunde oder deiner Familie erstellen. Besonders wenn du Besuch von etwas weiter weg hast, ist so eine selbstgemachte Stadtführung eine tolle Art deinen Gästen deine Heimat näherzubringen.

Verhandeln erwünscht

Schnäppchenjäger lieben Flohmärkte. In den Sommermonaten finden sie fast jedes Wochenende statt. Wer etwas Ausgefallenes sucht, kann hier seinen Geldbeutel schonen, sollte aber früh losziehen, denn dann ist die Auswahl noch ziemlich groß.

Aber natürlich muss man auf einem Flohmarkt nichts kaufen. Auch das Schlendern zwischen den vielen Ständen macht viel Spaß. In der Regel kosten Flohmärkte keinen Eintritt und gehören daher zu den beliebtesten kostenlosen Freizeitaktivitäten.

In den letzten Jahren sind auch Dorftrödelmärkte und Garagenflohmärkte sehr beliebt geworden. Hier werden günstige Sachen abgegeben, die vor einem Umzug nicht mehr benötigt werden oder weil einfach der Platz im Keller oder auf dem Dachboden zu klein geworden ist. Auch hier kannst du viele gute Schnäppchen finden.

Baden gehen

Günstige Freizeitaktivitäten

Wenn du einfach nur ein wenig sparen möchtest und nicht unbedingt nach komplett kostenlosen Freizeitaktivitäten suchst, haben wir hier noch ein paar günstige Unternehmungen für dich. Sie sind zwar nicht komplett gratis, aber schonen definitiv den Geldbeutel und sind eine tolle Alternative zu teureren Aktivitäten.

Wer bezwingt alle Bahnen?

Ein Klassiker unter den Freizeitaktivitäten – und gar nicht teuer – ist der Besuch auf dem Minigolf-Platz. Und hier hat sich in den letzten Jahrzehnten wirklich so einiges getan.

Es gibt schon lange nicht mehr nur die einfachen Bahnen, die wir alle noch von früher her kennen. Adventure-Minigolf ist heute genauso angesagt, wie das beliebte 3D Minigolf im Schwarzlicht.

Das Beste am Minigolf: der beliebte Freizeitspaß ist absolut erschwinglich und macht Kindern und Erwachsenen jede Menge Spaß.

 Mit unserer Freizeit-Suchmaschine findest du viele Minigolf-Plätze ganz in deiner Nähe.

Das Highlight für Wasserratten

Statt in ein teures Erlebnisbad zu gehen, ist im Sommer der Besuch eines Sees oder Freibads eine tolle Alternative. Das kühle Nass erfrischt Kinder und Erwachsene gleichermaßen und der Eintritt kostet in der Regel nur einen Bruchteil von den Preisen eines Erlebnisbades.

Einige Badeseen sind sogar komplett kostenlos. Hier lohnt es sich aber lieber einen kleinen Betrag zu zahlen und dafür an einem überwachten Strand zu baden – besonders, wenn man mit Kindern unterwegs ist.

Hier findest du die schönsten Badeseen in Deutschland.

Hier sind einige Freibäder:

Oder finde mit unserer Freizeitsuchmaschine einfach viele tolle Freibäder in deiner Nähe.

Du siehst, kostenlose Freizeitaktivitäten sind gar nicht so schwer zu finden.

Kennst du noch weitere tolle und kostenlose Freizeitaktivitäten?

Verrate sie uns gerne in den Kommentaren!

FreizeitMonster Logo

Über den Autor

FreizeitMonster ist dein Portal für Freizeitaktivitäten!

Wir haben es uns zum Ziel gemacht, dich regelmäßig mit neuen Tipps und Empfehlungen für deine Freizeitgestaltung zu versorgen.

Folge uns auch auf Facebook und Instagram, um immer up-to-date zu bleiben.

Ist für dich diesmal nichts dabei?

Finde mit unserer Freizeit-Suchmaschine Aktivitäten und Ausflugstipps ganz in deiner Nähe!

7 Fragen an Gina und Markus von 2onthego

7 Fragen an Gina und Markus von 2onthego

Gina und Markus kommen aus Neuss in der Nähe von Düsseldorf und reisen unglaublich gern. Dabei hat sie das Reisefieber erst sehr spät gepackt – dafür dann aber so richtig. Auf ihrem Reiseblog 2onthego.de wollen die Beiden Best-Agern das Reisen näher bringen und dabei Erfahrungen teilen, Tipps geben und Ängste nehmen.

mehr lesen
7 Fragen an Miriam von Nordkap Nach Südkap

7 Fragen an Miriam von Nordkap Nach Südkap

Miriam lebt in Hannover und ist leidenschaftliche Weltenbummlerin. Zwischen dem höchsten Norden und dem tiefsten Süden fühlt sie sich wie zu Hause und liebt es, die vielen Facetten der Welt zu erforschen. Auf ihrem Reiseblog nordkap-nach-suedkap.de nimmt sie ihre Leser auf ihre vielen Abenteuer mit und lässt sie an ihren Erlebnissen teilhaben.

mehr lesen
7 Fragen an Beate von Reiselust-Mag

7 Fragen an Beate von Reiselust-Mag

Beate liebt es zu Reisen und fremde Kulturen und vor allem Küchen zu erkunden. Auf ihrem Blog reiselust-mag.de nimmt sie ihre Leser regelmäßig auf ihre Abenteuer mit. Welche Küche sie besonders verzaubert hat und welche Art Urlaub Beate am liebsten macht, hat sie uns im Interview verraten.

mehr lesen
6 Fragen an Ania und Daniel von Geh Mal Reisen

6 Fragen an Ania und Daniel von Geh Mal Reisen

Ania und Daniel sind Weltreisende und Vollzeit-Blogger, -YouTuber und -Podcaster. Auf ihrem Reiseblog geh-mal-reisen.de und ihren Social-Media-Kanälen nehmen sie ihre Leser und Zuschauer mit auf ihre Abenteuer. Was sie dabei schon alles erlebt haben und was es mit einer Geiselnahme im Amazonas auf sich hat, erzählen uns die beiden im Interview.

mehr lesen
8 Fragen an Lui und Steffi von comewithus2

8 Fragen an Lui und Steffi von comewithus2

Lui und Steffi sind echte Europa-Fans und Camping-Liebhaber. Die beiden stammen aus der schönen Schweiz und haben sich zum Ziel gesetzt, die 47 Länder Europas in 2 bis 3 Jahren mit dem Van zu bereisen. Nach 120 Wochen, 68 Tausend Kilometern und 10 Pannen sind die beiden wieder zurück in ihrer Heimat. Wir wollten wissen, wie sie das Abenteuer Europa erlebt haben und haben die beiden daher zum Interview zu uns eingeladen.

mehr lesen
8 Fragen an Marie und Chris von worldonabudget

8 Fragen an Marie und Chris von worldonabudget

Marie und Chris sind echte Weltenbummler und lieben es, neue Länder und Kulturen zu erkunden. Auf ihrem Blog worldonabudget.de nehmen die beiden ihre Leser auf ihre vielen Abenteuer mit. Im Interview haben sie uns verraten, welche große Reise als nächstes geplant ist und wie es dazu kam, dass sie ihr Herz vor einigen Jahren an Mexiko verloren haben.

mehr lesen
7 Fragen an Ulrike von Zypresse unterwegs

7 Fragen an Ulrike von Zypresse unterwegs

Ulrike ist Buchhändlerin und Juristin aus Düsseldorf und reist unglaublich gerne. Gemeinsam mit ihrem Mann hat sie bereits zahlreiche Länder und Kontinente bereist und viel von der Welt gesehen. Auf ihrem Blog zypresseunterwegs.de nimmt sie ihre Leser auf ihre Reisen und Abenteuer mit und berichtet von ihren Erfahrungen.

mehr lesen
8 Fragen an Britta von My Happy Places

8 Fragen an Britta von My Happy Places

Britta lebt in Hamburg, ist Journalistin und leidenschaftlich gern unterwegs. Auf ihrem Reiseblog myhappyplaces.de nimmt sie ihre Leser mit auf ihre Abenteuer und berichtet von Städteurlauben, Wellness und gutem Essen. Wir wollten Britta besser kennenlernen und haben sie zum Interview zu uns eingeladen.

mehr lesen
7 Fragen an Gabriela von Gabrielaaufreisen

7 Fragen an Gabriela von Gabrielaaufreisen

Gabriela liebt es, fremde Länder und Kulturen zu erkunden. Neben ihrer Arbeit im Reisebüro bleibt sie dem Reisen auch privat stets treu und lässt ihre Leser auf ihrem Blog gabrielaaufreisen.de stets an ihren Abenteuern teilhaben. Inzwischen hat Gabriela fast 100 Länder selbst bereist und wahnsinnig viele lustige, aufregende und seltsame Momente erlebt.

mehr lesen
7 Fragen an Lynn von Lieschenradieschen-reist

7 Fragen an Lynn von Lieschenradieschen-reist

Lynn ist die Person hinter dem Reiseblog lieschenradieschen-reist.com. Hier berichtet sie über ihre Reisen und Abenteuer, von Städtereisen über Reisen in ferne Länder bis hin zu Fernwanderungen. Neben Reiseberichten finden sich auf ihrem Blog auch immer wieder Buchempfehlungen und hilfreiche Tipps rund um das Reisen.

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 Fragen an Gina und Markus von 2onthego

7 Fragen an Gina und Markus von 2onthego

Gina und Markus kommen aus Neuss in der Nähe von Düsseldorf und reisen unglaublich gern. Dabei hat sie das Reisefieber erst sehr spät gepackt – dafür dann aber so richtig. Auf ihrem Reiseblog 2onthego.de wollen die Beiden Best-Agern das Reisen näher bringen und dabei Erfahrungen teilen, Tipps geben und Ängste nehmen.

mehr lesen
7 Fragen an Miriam von Nordkap Nach Südkap

7 Fragen an Miriam von Nordkap Nach Südkap

Miriam lebt in Hannover und ist leidenschaftliche Weltenbummlerin. Zwischen dem höchsten Norden und dem tiefsten Süden fühlt sie sich wie zu Hause und liebt es, die vielen Facetten der Welt zu erforschen. Auf ihrem Reiseblog nordkap-nach-suedkap.de nimmt sie ihre Leser auf ihre vielen Abenteuer mit und lässt sie an ihren Erlebnissen teilhaben.

mehr lesen
7 Fragen an Beate von Reiselust-Mag

7 Fragen an Beate von Reiselust-Mag

Beate liebt es zu Reisen und fremde Kulturen und vor allem Küchen zu erkunden. Auf ihrem Blog reiselust-mag.de nimmt sie ihre Leser regelmäßig auf ihre Abenteuer mit. Welche Küche sie besonders verzaubert hat und welche Art Urlaub Beate am liebsten macht, hat sie uns im Interview verraten.

mehr lesen

Passwort vergessen?

Noch kein Konto? Registrieren