Dominikanerkirche

Sehenswürdigkeit in Münster

Dominikanerkirche Bild hochladen

Beschreibung

Die Dominikanerkirche ist ein Kirchbau im Zentrum von Münster an der Salzstraße, unweit der Lambertikirche.

Die Kirche war Teil einer Klosteranlage, von der als Ruine nur noch eine Wand erhalten ist, die an die Sandsteinfassade der Kirche angrenzt. Bernhard III. von Droste-Hülshoff (1634–1700) förderte die Kirche, indem er Gelände seines Münsteraner Stadthofes verkaufte.

Die Kirche wurde in den Jahren 1708 bis 1725 nach Entwürfen des Architekten Lambert Friedrich Corfey erbaut. Nach der Ausstattung wurde sie 1728 konsekriert und dem Patrozinium des heiligen Josef unterstellt. Sie diente bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts als Konventskirche der Dominikaner in Münster.

Im Zuge der Säkularisation wurde das Dominikanerkloster 1811 aufgehoben. Die Klosteranlage ging in staatlichen (preußischen) Besitz über, die Kirche wurde ab 1826 für militärische Zwecke genutzt. 1880 erwarb die Stadt Münster die Kirche und nutzte sie ab 1889 als Schulkirche für das städtische Realgymnasium (heute: Ratsgymnasium). Nach weitgehender Zerstörung während des Zweiten Weltkrieges zog sich der Wiederaufbau der Kirche bis zum Jahr 1974 hin. Auf dem ehemaligen Klostergelände errichtete das Land Nordrhein-Westfalen (Architekt Karlheinz Sundermann, Staatsneubauleitung Münster) 1959 das Behördenhaus am Alten Steinweg, das ursprünglich an den Sandsteingiebel des Klosters anschließen sollte. Da dort ein Straßendurchbruch vorgesehen war, der nicht durchgeführt wurde, blieb der Klostergiebel nur als Ruine erhalten. Mit der Wiedererrichtung der Kuppel konnte erst 1961 begonnen werden. Später wurde die Kirche von der Katholisch-Theologischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität verwaltet und maßgeblich von der katholischen Universitätsgemeinde genutzt, die dort ihre sonntäglichen Gottesdienste feierte. Rector Ecclesiae war Klaus Müller. Am 12. November 2017 wurde die Kirche durch Weihbischof Stefan Zekorn profaniert. Die Universitätsgemeinde feiert ihre Gottesdienste seither in der St.-Ludgeri-Kirche.

Quelle anzeigen

Weitere Sehenswürdigkeiten in der Nähe sind:

Salzstraße 10
48143 Münster
  • Sehenswürdigkeit
Münster

Ähnliche Aktivitäten wie Dominikanerkirche

Ähnliche Aktivität wie Dominikanerkirche
Ähnliche Aktivität wie Dominikanerkirche
Ähnliche Aktivität wie Dominikanerkirche
Ähnliche Aktivität wie Dominikanerkirche
Ähnliche Aktivität wie Dominikanerkirche
Ähnliche Aktivität wie Dominikanerkirche

Gaststätten in der Nähe von Dominikanerkirche

Gaststätte in der Nähe von Dominikanerkirche
Gaststätte in der Nähe von Dominikanerkirche
Gaststätte in der Nähe von Dominikanerkirche
Gaststätte in der Nähe von Dominikanerkirche
Gaststätte in der Nähe von Dominikanerkirche
Gaststätte in der Nähe von Dominikanerkirche
×

Passwort vergessen?

Noch kein Konto? Registrieren