Kunsthalle Bielefeld

Museum in Bielefeld

Kunsthalle Bielefeld Bild hochladen

Beschreibung

Die Kunsthalle Bielefeld ist ein Museum und Ausstellungshaus für moderne und zeitgenössische Kunst in der ostwestfälischen Stadt Bielefeld im Stadtbezirk Mitte. Der von Philip Johnson entworfene Museumsbau wurde 1968 eröffnet. Die Baukosten wurden zum Teil von Rudolf-August Oetker gestiftet. Dabei beteiligte sich der Oetker-Konzern, nach einem Brief an die Blätter des Bielefelder Jugendkulturringes von Rudolf-August Oetker, mit 10,25 Millionen DM an den Gesamtkosten von 12,5 Millionen, die wegen der steuerlichen Absatzmöglichkeiten für den Konzern nur auf 4,6 Millionen DM hinausliefen.

Die Sammlung umfasst Werke der Kunst des 20. Jahrhunderts. Dazu gehören Gemälde von Pablo Picasso, Max Beckmann sowie Werke des Blauen Reiter und Strömungen um László Moholy-Nagy oder Oskar Schlemmer. Auch jüngere Kunst der 1970er- und 1980er-Jahre sowie aktuelle künstlerische Positionen finden zunehmend Beachtung in der Sammlung. In dem der Kunsthalle umliegenden Park sind u. a. Skulpturen von Auguste Rodin, Henry Moore, Richard Serra, Ólafur Elíasson und anderen modernen Bildhauern zu besichtigen. Vor dem Eingang des Gebäudes sind permanent ein Bronzeguss von Rodins „Denker“ sowie seit 1989 Serras Vertikalskulptur „Axis“ installiert.

Ende November 2020 wurde die 800 kg schwere Bronzestatue „Der Denker“ mit einem Kran vom Sockel gehoben, um für ein Jahr in die Schweiz verliehen zu werden. In der Kunsthalle sind stattdessen Fotografien des international renommierten kanadischen Künstlers Jeff Wall zum Thema „Denker“ zu sehen. Der leere Sockel wurde mit einem Tannenbaum versehen, der mit Gedankenkugeln geschmückt wurde. Ende November 2021 kehrte die Skulptur nach Bielefeld zurück und wurde vor der Kunsthalle auf einem neuen hochglanzpolierten Granit-Sockel aufgestellt.

Ergänzt wird die Sammlung durch zeitlich begrenzte Ausstellungen von dem Profil der Kunsthalle entsprechenden zeitgenössischen Künstlern. Die besucherstärksten Wechselausstellungen waren „Emil Nolde – Begegnung mit dem Nordischen“ im Jahr 2008 mit 74.000 Besuchern, gefolgt von der Ausstellung „Picassos Surrealismus – Werke 1925–1937“ im Jahr 1991 mit fast 68.000 Besuchern. Bei der Schau mit dem Titel „1937 – Perfektion und Zerstörung“, in der Gemälde verschiedener Stilrichtungen aus eben jenem Jahr gezeigt wurden, zählte man 2007/2008 etwa 47.000 Besucher; zu einer Ausstellung von Gemälden des in der Nähe von Bielefeld geborenen Peter August Böckstiegel sowie von Conrad Felixmüller unter dem Titel „Arbeitswelten“ kamen 2007 rund 45.000 Besucher.

Quelle anzeigen

Weitere Museen in Bielefeld und Umgebung sind:

Artur-Ladebeck-Straße 5
33602 Bielefeld
  • Kunst & Museen
Bielefeld

Ähnliche Aktivitäten wie Kunsthalle Bielefeld

Ähnliche Aktivität wie Kunsthalle Bielefeld
Ähnliche Aktivität wie Kunsthalle Bielefeld
Ähnliche Aktivität wie Kunsthalle Bielefeld
Ähnliche Aktivität wie Kunsthalle Bielefeld
Ähnliche Aktivität wie Kunsthalle Bielefeld
Ähnliche Aktivität wie Kunsthalle Bielefeld

Gaststätten in der Nähe von Kunsthalle Bielefeld

Gaststätte in der Nähe von Kunsthalle Bielefeld
Gaststätte in der Nähe von Kunsthalle Bielefeld
Gaststätte in der Nähe von Kunsthalle Bielefeld
Gaststätte in der Nähe von Kunsthalle Bielefeld
Gaststätte in der Nähe von Kunsthalle Bielefeld
Gaststätte in der Nähe von Kunsthalle Bielefeld
×

Passwort vergessen?

Noch kein Konto? Registrieren