Naturwissenschaftliches Museum Flensburg

Museum in Flensburg

Beschreibung

Das Naturwissenschaftliche Museum Flensburg ist ein Naturkundemuseum auf dem Museumsberg Flensburg im Erdgeschoss des Heinrich-Sauermann-Hauses. Das Museum ist ein Kulturinstitut der Stadt Flensburg und zählt wie Museumsberg und Schifffahrtsmuseum zu den Städtischen Museen. Das Eiszeit-Haus ist als geologisch-paläontologisches Schaumagazin Teil des Naturwissenschaftlichen Museums. Eine Hauptaufgabe besteht in der Vermittlung von Wissen über die Landschaftsentstehung und -besiedlung der Region nördliches Schleswig-Holstein – südliches Dänemark (Region Sønderjylland) sowie über die Fauna und Flora in dieser Region, in Abhängigkeit von den natürlichen und anthropogenen Faktoren. Besonders hervorzuheben sind seine historisch wertvollen Sammlungen.

Das Naturwissenschaftliche Museum Flensburg wird im Zentralregister biologischer Forschungssammlungen in Deutschland geführt.

Das Museum ging aus den Sammlungen und heimatkundlichen Forschungen von Bürgern aus Flensburg und der Umgebung hervor. Seine Geschichte beginnt mit dem Jahr 1913, als die Stadt Flensburg eine geologische Sammlung des Flensburger Lehrers Hans Philippsen (* 3. Oktober 1866; † 24. Januar 1926) ankaufte. Sie wurde im Zeichensaal der Waldschule ausgestellt und von Philippsen selbst ehrenamtlich betreut.

Quelle anzeigen

Museumsberg 1
24937 Flensburg
  • Kunst & Museen
Flensburg

Ähnliche Aktivitäten wie Naturwissenschaftliches Museum Flensburg

Ähnliche Aktivität wie Naturwissenschaftliches Museum Flensburg
Ähnliche Aktivität wie Naturwissenschaftliches Museum Flensburg
Ähnliche Aktivität wie Naturwissenschaftliches Museum Flensburg
Ähnliche Aktivität wie Naturwissenschaftliches Museum Flensburg
Ähnliche Aktivität wie Naturwissenschaftliches Museum Flensburg
Ähnliche Aktivität wie Naturwissenschaftliches Museum Flensburg
×

Passwort vergessen?

Noch kein Konto? Registrieren