Zeiss Planetarium Bochum

Planetarium in Bochum

Beschreibung

Das Planetarium Bochum gehört zu den meistbesuchten Sternentheatern in Europa. Es steht in der Nähe des Ruhrstadions am nordöstlichen Rand der Innenstadt von Bochum im Ruhrgebiet. Das Planetarium wurde im Jahr 1964 als erstes deutsches Großplanetarium der Nachkriegszeit erbaut. Mittlerweile steht es unter Denkmalschutz.

Das runde Gebäude beherbergt einen großen Vorführungssaal, bei dem die Reihe nach hinten klappbarer Stühle um einen Hauptprojektor angeordnet sind. Die Decke ist die Projektionsfläche. Eine Art Galerie umrundet den Saal. In einem Nebengebäude befinden sich weitere Einrichtungen für den Betrieb des Planetariums.

Jedes Jahr finden im Planetarium über 2.400 wissenschaftliche und künstlerische Veranstaltungen statt. Dazu gehören Vorträge, Präsentationen zu astronomischen und anderen Themen sowie Kindervorführungen. Im Jahr 2019 wurde das Bochumer Planetarium von etwa 304.000 Menschen besucht.

Die Initiative zum Bau eines Planetariums in Bochum geht auf den Gründer der Sternwarte Bochum Heinz Kaminski zurück. Zu den Erfolgen des Chemieingenieurs Kaminski als Sternwartenleiter sowie Weltraum- und Umweltforscher gehören etwa der Empfang der Signale des ersten Satelliten Sputnik außerhalb der Sowjetunion zu einem sehr frühen Zeitpunkt sowie frühe Beiträge in der satellitengestützten Klimaforschung. Er fungierte häufig als Experte für Satelliten- und Weltraumforschung in den Medien.

Quelle anzeigen

Castroper Straße 67
44791 Bochum
  • Familie & Kinder
  • Kunst & Museen
  • Natur
  • Wissenschaft & Politik
Bochum

Ähnliche Aktivitäten wie Zeiss Planetarium Bochum

Ähnliche Aktivität wie Zeiss Planetarium Bochum
Ähnliche Aktivität wie Zeiss Planetarium Bochum
Ähnliche Aktivität wie Zeiss Planetarium Bochum
Ähnliche Aktivität wie Zeiss Planetarium Bochum
Ähnliche Aktivität wie Zeiss Planetarium Bochum
Ähnliche Aktivität wie Zeiss Planetarium Bochum

Passwort vergessen?

Noch kein Konto? Registrieren