Familienfreundliche Aktivitäten in und um Schalksmühle

Spaß und Abenteuer für die ganze Familie

Freizeitaktivitäten für Familien und Kinder in der Nähe von Schalksmühle

Familienfreundliche Aktivitäten sind in Schalksmühle und Umgebung viele vorhanden.

Nicht nur in der Stadt selbst, sondern auch in der Nähe von Schalksmühle findest du viele abwechslungsreiche Unternehmungen und Ausflugsziele für Familien und Kinder.

Von Natur über Spaß und Abenteuer bis hin zu kulturellen Unternehmungen gibt es in Schalksmühle und Umgebung viele kinderfreundliche Ausflugsziele, die nur darauf warten erkundet zu werden.

Kinder werden sich in und um Schalksmühle also sicher nicht langweilen!

Gemeinsam könnt ihr in der Nähe von Schalksmühle ein Museum besuchen, einen Tag am See verbringen oder in einem der vielen Parks spazieren gehen.

Auch Zoos und Tierparks eignen sich besonders gut für einen Besuch mit der ganzen Familie.

Hier sind einige tolle und familienfreundliche Aktivitäten und Unternehmungen in der Nähe von Schalksmühle, bei denen Klein und Groß auf ihre Kosten kommen werden.

Tipp: Mit unserer kostenlosen Freizeit-Suchmaschine findest du garantiert tolle Aktivitäten und Geheimtipps in deiner Nähe.

Ennepetalsperre in Breckerfeld

Ennepetalsperre

(X 3), 58339 Breckerfeld

Der Ennepetalsperre ist ein 0,4 ha großer See in Breckerfeld.

Sowohl im Sommer, als auch im Winter ist der Ennepetalsperre immer einen Besuch wert. Ob für einen Spaziergang, eine Fahrradtour oder einfach um die Natur zu genießen - der Ennepetalsperre bietet zahlreiche Möglichkeiten für Freizeitaktivitäten.

Mehr erfahren

Vincketurm in Dortmund

Vincketurm

Hohensyburgstraße, 44265 Dortmund

Der Vincketurm ist ein achteckiger, neugotischer und 26 Meter hoher Aussichtsturm bei der Hohensyburg im Dortmunder Stadtteil Syburg in Nordrhein-Westfalen.

Der Turm wurde 1857 auf dem höchsten Punkt des Sybergs (244,63 m ü. NN) zur Erinnerung an den früheren Oberpräsidenten Westfalens Ludwig von Vincke (1774–1844) errichtet. Die Ehrung Vinckes erfolgte wegen großer Verdienste um den Aufbau Westfalens nach der französischen Herrschaft während des Département Ruhr. Der Turm besteht aus Ruhrsandstein.

Mehr erfahren

Toelleturm in Wuppertal

Toelleturm

Hohenzollernstraße 33, 42287 Wuppertal

Der Toelleturm ist ein Aussichtsturm in Wuppertal. Nach ihm ist auch der umgebende Ortsteil auf den Südhöhen des Wuppertaler Stadtbezirks Barmen benannt.

Der Toelleturm steht auf einer Höhe von 330 m über NN. Er liegt am Rande des Barmer Waldes, der zu den weitläufigen Barmer Anlagen gehört, einer der größten privaten Parkanlagen Deutschlands. Der runde, sich nach oben verjüngende Turm aus Beyenburger Grauwacke ist 26,25 m hoch und hat einen Durchmesser von 7,70 m am Fuß sowie 5,14 m am oberen Ende. Er ist zweischalig gemauert, wobei der Zwischenraum mit einem Zyklopenmauerwerk aus unbehauenem Stein und ungerichteten Fugen gefüllt ist. Über eine Außentreppe gelangt man zu einem 7 m über dem Plateau gelegenen Umgang. Danach führen 146 Stufen zu einer Aussichtsplattform, die über eine Wendeltreppe zu erreichen ist. In früher Zeit war die Umrandung nicht vollkommen geschlossen, sondern von Löchern unterbrochen, zudem war die Fassade teilweise bewachsen. Über der Eingangstür zum Innenraum im Erdgeschoss ist eine Bronzetafel angebracht, deren Inschrift besagt: „Toelleturm, erbaut 1888, erneuert 1990“. Eine weitere Widmungstafel trägt den Text:

Mehr erfahren

Balver Höhle in Balve

Balver Höhle

Helle, 58802 Balve

Die Balver Höhle ist eine im Hönnetal bei Balve in Nordrhein-Westfalen gelegene Karsthöhle, die für kulturelle Veranstaltungen genutzt wird. Dem gut erforschten archäologischen Fundmaterial zufolge ist die Höhle einer der wichtigsten Fundplätze der Kulturen der Mittleren Altsteinzeit in Europa (daher die Bezeichnung „Kulturhöhle“). Der Vorplatz zur Höhle besteht aus ausgeräumten Sedimenten.

Mehr erfahren

Kluterthöhle in Ennepetal

Kluterthöhle

Südstraße, 58256 Ennepetal

Die Kluterthöhle liegt in Ennepetal südlich des Ruhrgebietes.

Die Kluterthöhle ist durch Auslaugung einer nach Norden abfallenden, rund 12,5 m mächtigen Schicht aus Riffkalk entstanden, der im Devon vor rund 370 Millionen Jahren im Meer gebildet wurde. Aufgrund ihres Klimas wird sie auch als Erholungsort für Asthmatiker genutzt. In der Höhle herrscht eine konstante Temperatur von 10 °C.

Mehr erfahren

Dechenhöhle in Iserlohn

Dechenhöhle

Dechenhöhle, 58644 Iserlohn

Die Dechenhöhle ist eine Schauhöhle im nördlichen Sauerland in Iserlohn (Stadtteil Grüne) in Nordrhein-Westfalen.

Am 10. Juni 1868 wurde die Höhle von zwei Eisenbahnarbeitern entdeckt. Ihnen soll ein Hammer in einen Felsspalt gefallen sein, der sich bei der Suche nach diesem Werkzeug beziehungsweise beim Absprengen eines Felsstückes als Zugang zu einer Tropfsteinhöhle entpuppte. Für Besucher ausgebaut sind 400 von 902 Metern der Höhle.

Mehr erfahren

Heinrichshöhle in Hemer

Heinrichshöhle

Am Perick, 58675 Hemer

Die Heinrichshöhle ist eine Tropfsteinhöhle bei Sundwig, einem Stadtteil von Hemer im Märkischen Kreis im Norden des Sauerlands in Nordrhein-Westfalen. Mit einer Länge von 320 Metern ist sie Teil des Perick-Höhlensystems mit insgesamt 3,5 Kilometer Ganglänge. Sie ist für Besucher zugänglich und wurde in den Jahren 1903 bis 1905 von dem Gastwirt Heinrich Meise als Schauhöhle ausgebaut und elektrisch beleuchtet. Die erste urkundliche Nennung der Heinrichshöhle erfolgte im Jahre 1771 mit einem Eintrag in einer Flurkarte. In der Heinrichshöhle wurden im 19. bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts zahlreiche Knochenreste verschiedener eiszeitlicher Säugetiere gefunden, womit sie eine der knochenreichsten oberpleistozänen Fundstellen Europas ist. Darunter waren mehrere Skelette von Höhlenbären, von denen eines in der Höhle ausgestellt ist. Die Höhle hat ein ausgeprägtes Flusshöhlenprofil mit über 20 Meter hohen Spalten und Klüften im mitteldevonischen Massen- oder Korallenkalk. Sie enthält reiche Versinterungen mit unterschiedlichen Tropfsteinformen von Stalagmiten, Stalaktiten, Sinterfahnen und Sinterterrassen verschiedener Größen. Betrieben wird die Schauhöhle von der Arbeitsgemeinschaft (ArGe) Höhle und Karst Sauerland/Hemer e. V., die regelmäßig Führungen anbietet.

Mehr erfahren

Alte Höhle in Hemer

Alte Höhle

Am Perick, 58675 Hemer

Die Alte Höhle, auch Von-der-Becke-Höhle nach Heinrich von der Becke benannt, ist eine Tropfsteinhöhle im Stadtteil Sundwig von Hemer. Sie ist 630 Meter lang. Die Höhle liegt im mitteldevonischen Massenkalk des Sauerlandes und steht über das Perick-Höhlensystem mit weiteren Höhlen in Verbindung. Eine erste urkundliche Erwähnung fand im 15. Jahrhundert statt.

Mehr erfahren

Reckenhöhle in Balve

Reckenhöhle

Binolen, 58802 Balve

Die Reckenhöhle ist eine im Balver Stadtteil Binolen gelegene Tropfsteinhöhle. 300 Meter der Höhle sind für Besucher zugänglich und als Schauhöhle ausgebaut. Die Reckenhöhle hat etwa 2,5 Kilometer bekannte Höhlengänge. Die Höhle befindet sich im Hönnetal in einer devonischen Massenkalksenke, die sich von Hagen bis nach Balve erstreckt. Weitere Schauhöhlen finden sich in Iserlohn (Dechenhöhle) und Hemer (Heinrichshöhle).

Mehr erfahren

Wuppertalsperre in Radevormwald

Wuppertalsperre

Kräwinkel II 27, 42477 Radevormwald

Die Wuppertalsperre ist ein 174,5 ha großer See in Remscheid. Zwischen Remscheid, Radevormwald und Hückeswagen gelegen ist sie ein beliebtes Ausflugsziel in der Region.

Ursprünglich wurde die Wuppertalsperre zur Erzeugung von Wasserkraft errichtet, heute wird sie jedoch vor allem als Naherholungsgebiet genutzt.

Mehr erfahren

Haus Hemer in Hemer

Haus Hemer

Geitbecke 8, 58675 Hemer

Haus Hemer ist ein Herrenhaus in Hemer.

Das Herrenhaus eignet sich besonders gut als Ausflugsziel für eine Wanderung oder einen Spaziergang. Besonders beliebt ist es bei Familien, Naturfreunden und Geschichtsfans.

Das Herrenhaus offenbart historische Aspekte aus längst vergangenen Zeiten und bietet einen kleinen Einblick in die Geschichte.

Mehr erfahren

Berger-Denkmal in Witten

Berger-Denkmal

Wetterstraße, 58453 Witten

Das Berger-Denkmal ist ein Aussichtsturm in Witten in Nordrhein-Westfalen. Der 21 m hohe Turm befindet sich nördlich der Ruhr auf den Ausläufern des Ardeygebirges. Er gehört zum zwei Kilometer südöstlich der Wittener Innenstadt gelegenen Naherholungsgebiet Hohenstein und zur Route der Industriekultur mit der Themenroute 12: Geschichte und Gegenwart der Ruhr.

Mehr erfahren

Robert-Kolb-Turm in Herscheid

Robert-Kolb-Turm

Nordhelle, 58849 Herscheid

Der Robert-Kolb-Turm ist ein Aussichtsturm im sauerländischen Ebbegebirge (Nordrhein-Westfalen, Deutschland).

Der Turm steht in der Gemeinde Herscheid auf der 662,7 m ü. NHN hohen Nordhelle, auf der schon seit Beginn des 19. Jahrhunderts immer wieder Türme erbaut wurden. Einen ersten Turm aus Stein ließ Kaiser Napoleon I. als Trägerstation für eine Spiegeltelegrafielinie errichten, der nach ein paar Jahren verfiel.

Mehr erfahren

Schloss Wocklum in Balve

Schloss Wocklum

Wocklum 1, 58802 Balve

Schloss Wocklum ist ein Adelssitz in Balve.

Der Adelssitz eignet sich vor allem als Ausflugsziel für eine Wanderung oder einen Spaziergang. Besonders beliebt ist er bei Familien, Naturfreunden und Geschichtsfans.

Der Adelssitz offenbart historische Aspekte aus längst vergangenen Zeiten und bietet einen kleinen Einblick in die Geschichte.

Mehr erfahren

Helenenturm (Witten) in Witten

Helenenturm (Witten)

Helenenbergweg, 58453 Witten

Der Helenenturm ist ein 30 Meter hoher Aussichtsturm in Witten, erbaut 1858 als Privatdenkmal des Justizrats Eduard Strohn zu Ehren seiner Frau Helene Strohn geb. Lohmann. Sie verstarb nach einem Prozess um Fährentgelte zwischen der Familie und dem preußischen Staat. Der Bau des Turms wurde mit den in diesem Prozess zugesprochenen Entschädigungen finanziert. Seit 1909 ist der Turm Eigentum der Stadt.

Mehr erfahren

Humpfertturm in Iserlohn

Humpfertturm

Schwerter Straße, 58642 Iserlohn

Der Humpfertturm, offiziell Carl-Hassel-Turm, im Ortsteil Letmathe der Stadt Iserlohn im nordrhein-westfälischen Märkischen Kreis ist ein 1908 auf der Humpfert errichteter, 10 Meter hoher Aussichtsturm.

Zur Finanzierung des Turms wurde ein Basar veranstaltet, der etwa 2000 Mark einbrachte. Zusätzlich erfolgten Spenden von der Abteilung Letmathe des Sauerländischen Gebirgsvereins (SGV), dem Amt Hohenlimburg und von Letmather Unternehmen.

Mehr erfahren

Zwergenhöhle in Lindlar

Zwergenhöhle

Neuenbergstraße, 51789 Lindlar

Die Zwergenhöhle (auch Zwergenloch) liegt auf dem Neuenberg im Lindlarer Ortsteil Scheel im Oberbergischen Land, Nordrhein-Westfalen.

Die Kalksteinhöhle liegt unweit der Burgruine Neuenburg und der Ruine Eibach. Heute besteht sie nur noch aus einem Höhleneingang am Neuenberg. Ein Wanderweg führt dorthin. Sie ist eine etwa zwei Meter hohe, fünf Meter breite und sieben Meter lange Erdöffnung, die schräg in den Berg hineinführt. In der Höhle wurden Reste von prähistorischen Gefäßen gefunden. Im Jahr 1996 wurden die „Außenanlagen“ der Zwergenhöhle vom Bürgerverein Scheel neu gestaltet.

Mehr erfahren

Homertturm in Lüdenscheid

Homertturm

Homert 34, 58515 Lüdenscheid

Der Homertturm ist ein 22 Meter hoher Aussichtsturm auf dem 538,3 m ü. NHN hohen Berg Homert. Er befindet sich im Süden des Lüdenscheider Stadtgebiets im Naturpark Ebbegebirge.

Der Lüdenscheider Stadtbaumeister Falkenroth fertigte die Pläne für den 1894 errichteten Bau. Bauherr war die erst 1891 gegründete Abteilung Lüdenscheid des Sauerländischen Gebirgsvereins (SGV). Neben der Homert war zunächst auch der näher an der Stadt gelegene Berg Höh als Standort im Gespräch, jedoch entschied man sich per Abstimmung für den schließlich bebauten Standort.

Mehr erfahren

Quitmannsturm in Neuenrade

Quitmannsturm

Kohlberg, 58809 Neuenrade

Der Quitmannsturm (oft auch – vermutlich falsch – Quittmannsturm geschrieben) ist ein Aussichtsturm auf dem Kohlberg in Neuenrade. Er wurde 1893 von den nach England ausgewanderten Söhnen des Neuenrader Lehrers Carl Friedrich Quitmann gestiftet. Der Bau verlief allerdings nicht ohne Probleme. Noch vor der geplanten Einweihung zerstörte 1893 ein Wintersturm den Turm. Die Bauarbeiten begannen erneut. Der 14 Meter hohe Turm wurde von der Firma Krupp Brüninghaus GmbH errichtet. Die Basis des Turmes befindet sich in einer Höhe von ca. 511 m über NN, die Aussichtsplattform auf etwa 524 m über NN. 1986 wurde der Turm von der Stadt Neuenrade erneuert.

Mehr erfahren

Haus Ruhr in Schwerte

Haus Ruhr

Ruhrtalradweg, 58239 Schwerte

Haus Ruhr ist ein Adelssitz in Schwerte.

Der Adelssitz eignet sich vor allem als Ausflugsziel für eine Wanderung oder einen Spaziergang. Besonders beliebt ist er bei Familien, Naturfreunden und Geschichtsfans.

Der Adelssitz offenbart historische Aspekte aus längst vergangenen Zeiten und bietet einen kleinen Einblick in die Geschichte.

Mehr erfahren

Zoo Dortmund in Dortmund

Zoo Dortmund

Mergelteichstraße 80, 44225 Dortmund

Der Zoo Dortmund wurde am 24. Mai 1953 von der damaligen Zoo-Gesellschaft Dortmund e. V. über dem Grubenfeld der ehemaligen Zeche Glückaufsegen südlich des Rombergparks im Stadtteil Brünninghausen als Tierpark Dortmund eröffnet.

Auf einer Gesamtfläche von 28 Hektar finden sich heute ca. 1240 Tiere in 223 Arten. Der Zoo Dortmund konzentriert sich auf die Haltung und Zucht südamerikanischer Tierarten und ist führend in der Zucht des Großen Ameisenbären, des Tamanduas und des südamerikanischen Riesenotters. Zu den Attraktionen zählen das Regenwaldhaus Rumah hutan, das Amazonashaus, das Tamanduahaus, das Giraffenhaus, das Otterhaus und das im Jahr 2006 eröffnete Nashornhaus.

Mehr erfahren

Jübergturm in Hemer

Jübergturm

Nelkenweg 5-7, 58675 Hemer

Der Jübergturm ist ein 23,5 m hoher Aussichtsturm im Gebiet der nordrhein-westfälischen Stadt Hemer, der für die Landesgartenschau Hemer 2010 erbaut wurde. Das heute zum Sauerlandpark Hemer zählende Bauwerk gilt als neues Wahrzeichen der Stadt.

Mehr erfahren

Kreuzherrenkloster Steinhaus in Wuppertal

Kreuzherrenkloster Steinhaus

Beyenburger Freiheit 49, 42399 Wuppertal

Das Kreuzherrenkloster Steinhaus ist ein Kloster in Wuppertal.

Als eines von über 2.000 Klöstern in Deutschland gilt das Kreuzherrenkloster Steinhaus als Sehenswürdigkeit und lädt zu einem Tagesausflug ein.

Die alten Mauern des Klosters erzählen eine lange und bewegte Geschichte und sind auf jeden Fall einen Besuch wert.

Mehr erfahren

Schloss Neuenhof in Lüdenscheid

Schloss Neuenhof

Neuenhofer Straße 50, 58515 Lüdenscheid

Schloss Neuenhof ist ein Adelssitz in Lüdenscheid.

Der Adelssitz eignet sich vor allem als Ausflugsziel für eine Wanderung oder einen Spaziergang. Besonders beliebt ist er bei Familien, Naturfreunden und Geschichtsfans.

Der Adelssitz offenbart historische Aspekte aus längst vergangenen Zeiten und bietet einen kleinen Einblick in die Geschichte.

Mehr erfahren

Haus Nachrodt in Nachrodt-Wiblingwerde

Haus Nachrodt

Hagener Straße 51, 58769 Nachrodt-Wiblingwerde

Haus Nachrodt ist ein Adelssitz in Nachrodt-Wiblingwerde.

Der Adelssitz eignet sich vor allem als Ausflugsziel für eine Wanderung oder einen Spaziergang. Besonders beliebt ist er bei Familien, Naturfreunden und Geschichtsfans.

Der Adelssitz offenbart historische Aspekte aus längst vergangenen Zeiten und bietet einen kleinen Einblick in die Geschichte.

Mehr erfahren

Bootsverleih am Seilersee in Iserlohn

Bootsverleih am Seilersee

Seeuferstraße, 58636 Iserlohn

Bootsverleih am Seilersee ist ein Bootsverleih in Iserlohn auf dem Bach Baarbach.

Ob Familienausflug, romantisches Date oder einfach mit Freunden - Bootsverleih am Seilersee ist die perfekte Adresse in Iserlohn. Hier kommen sowohl Naturfreunde als auch Sportbegeisterte und echte Wasserratten auf ihre Kosten.

Mehr erfahren

Bürgerpark in Wetter (Ruhr)

Bürgerpark

Kaiserstraße 132, 58300 Wetter (Ruhr)

Der Bürgerpark ist eine Parkanlage in Wetter (Ruhr) (Alt-Wetter).

Mit seiner Fläche von 0,6 ha ist er der größte Park der Stadt und lädt zum Spazieren und Verweilen ein.

Mit einladenden Grünflächen und Sitzgelegenheiten bietet der Bürgerpark zahlreiche Möglichkeiten zur Entspannung.

Mehr erfahren

Rosengarten in Remscheid

Rosengarten

Wupperstraße, 42897 Remscheid

Der Rosengarten ist eine Parkanlage in Remscheid (Gemarkung Lennep).

Mit seiner Fläche von 0,4 ha ist er der 6. größte Park der Stadt und lädt zum Spazieren und Verweilen ein.

Mit einladenden Grünflächen und Sitzgelegenheiten bietet der Rosengarten zahlreiche Möglichkeiten zur Entspannung.

Mehr erfahren

Felsengarten in Hagen

Felsengarten

Wasserloses Tal, 58093 Hagen

Der Felsengarten ist eine Parkanlage in Hagen (Boloh).

Mit seiner Fläche von 1,0 ha ist er der 9. größte Park der Stadt und lädt zum Spazieren und Verweilen ein.

Mit einladenden Grünflächen und Sitzgelegenheiten bietet der Felsengarten zahlreiche Möglichkeiten zur Entspannung.

Mehr erfahren

Tunnelpark Berghofen in Dortmund

Tunnelpark Berghofen

Tunnel Berghofen, 44269 Dortmund

Der Tunnelpark Berghofen ist eine Parkanlage in Dortmund (Berghofen).

Mit seiner Fläche von 1,1 ha ist er der 36. größte Park der Stadt und lädt zum Spazieren und Verweilen ein.

Mit einladenden Grünflächen und Sitzgelegenheiten bietet der Tunnelpark Berghofen zahlreiche Möglichkeiten zur Entspannung.

Mehr erfahren

Du bist auf der Suche nach noch mehr Aktivitäten in und um Schalksmühle?

Dann schau doch mal hier vorbei:

Passwort vergessen?

Noch kein Konto? Registrieren