Denkmal für die ermordeten Juden Europas

Labyrinthartiges Holocaust-Mahnmal in Berlin

Denkmal für die ermordeten Juden Europas

Beschreibung

Das Denkmal für die ermordeten Juden Europas, auch Holocaust-Mahnmal genannt, ist ein aus 2.711 Stelen bestehendes Denkmal aus Beton und Stein in Berlin.

Im Jahr 2005 wurde es im Zentrum von Berlin, nur wenige Meter vom Brandenburger Tor entfernt errichtet.

Das Denkmal dient dem Gedenken an die rund 6 Millionen Juden, die während dem Dritten Reich in Europa ermordet wurden.

Auf dem Gelände des heutigen Denkmals stand früher die Stadtvilla des Propagandaministers Joseph Goebbels.

Die Überreste des Gebäudes wurden bei der Errichtung des Denkmals im Boden versiegelt.

13 Gänge des Denkmals sind barrierefrei zugänglich, die übrigen haben unterschiedliche Breiten und sind teilweise sehr uneben.

Cora-Berliner-Straße 1
10117 Berlin
  • Kunst & Museen
  • Sehenswürdigkeit
  • Wissenschaft & Politik
Berlin

Ähnliche Aktivitäten wie Denkmal für die ermordeten Juden Europas

Ähnliche Aktivität wie Denkmal für die ermordeten Juden Europas
Ähnliche Aktivität wie Denkmal für die ermordeten Juden Europas
Ähnliche Aktivität wie Denkmal für die ermordeten Juden Europas
Ähnliche Aktivität wie Denkmal für die ermordeten Juden Europas
Ähnliche Aktivität wie Denkmal für die ermordeten Juden Europas
Ähnliche Aktivität wie Denkmal für die ermordeten Juden Europas
×

Passwort vergessen?

Noch kein Konto? Registrieren