7 Fragen an Barbara von Tief im Allgäu

Interview

Barbara von Tief im Allgäu im Porträt

Barbara hat es vor fast 30 Jahren der Liebe wegen ins Allgäu verschlagen. Seither hat sie sich auch in die Gegend, die Menschen und kulturellen Bräuche verliebt.

Auf ihrem Blog tief-im-allgaeu.de berichtet sie über das Allgäu, wie sie es kennenlernen durfte, offen und authentisch.

Im Interview hat uns Barbara verraten, was sie am Allgäu besonders schön findet und welche Regionen sie am meisten empfehlen kann.

Hier findest du unsere 7 Fragen an Barbara von Tief im Allgäu und bekommst eine Gelegenheit mehr über ihren Reiseblog zu erfahren.

Wusstest du übrigens schon: mit unserer Freizeit-Suchmaschine findest du viele tolle Freizeitaktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz!

Tief im Allgäu 1

Hallo Barbara, du betreibst den Reiseblog tief-im-allgaeu.de. Stell dich und deinen Blog doch gerne kurz vor.

Mein Blog trägt den Namen „Tief im Allgäu“, weil ich nicht in einem der touristischen Hotspots lebe, sondern mittendrin im ganz normalen Allgäu. Und weil ich versuche, die Region nicht nur oberflächlich zu beschreiben, sondern tief zu erkunden. Deswegen stelle ich neben Wanderungen und Bergtouren beispielsweise auch Feste, Bräuche und Museen vor.

Ich arbeite haupt- und freiberuflich als Wirtschafts- und Reisejournalistin. Mein Blog ist daneben meine „Spielwiese“, wo ich frei von irgendwelchen Vorgaben das bringen kann, was mir gefällt und von dem ich denke, dass es auch für meine Leserinnen und Leser interessant ist.

Seit wann gibt es deinen Blog und wie kamst du auf die Idee, ihn zu starten?

Ich habe 2012 mit dem Bloggen angefangen, weil ich zum einen das damals noch recht neue Medium ausprobieren wollte und zum anderen dachte, dass bestimmt auch andere Familien schöne Ausflugsziele in der Region suchen.

Damals war es oft gar nicht so einfach für uns, Ziele zu finden, die auch unseren Kindern Spaß machen. Und ein ganz kleines bisschen habe ich damals schon gehofft, dass das einmal eine Eintrittskarte in die Welt des Reisejournalismus sein könnte.

So kam es dann auch. Heute schreibe ich Reise-, Wander- und Outdoorführer über „meine“ Region – ich habe den schönsten Job der Welt!

Welchem Motto folgt dein Blog?

Ein Motto im eigentlichen Sinn habe ich nicht. Eher eine Leitlinie dafür, was ich NICHT machen möchte: Bei mir gibt es keine Selbstdarstellung, kein Pushen irgendwelcher Insta-Spots, keine Animation zu fragwürdigen oder potenziell gefährlichen Aktionen wie Gumpenjucken oder technisch sehr anspruchsvollen Hochgebirgstouren.

Tief im Allgäu 3

Du bist absoluter Allgäu-Fan. Wie kam es dazu und seit wann begeistert dich diese Gegend schon so sehr?

Ehrlich gesagt kannte ich das Allgäu gar nicht, bevor ich meinen Mann kennenlernte. Ich bin in und um München aufgewachsen, von wo man Ausflüge eher ins südliche Oberbayern macht. Als ich 1995 ins Günztal gezogen bin, war das schon eine ganz schöne Umstellung. Aber seitdem habe ich mich hier tief eingewurzelt.

Was mich immer wieder begeistert, ist die landschaftliche Schönheit. Von den Allgäuer Hochalpen bis ins „Unterland“ oder zum Bodensee hinunter ist (außer dem Meer 😊) alles geboten: Berge, Seen, Flüsse, Moore, Wald und Wiese. Wer gerne wandert, radelt, schwimmt oder einfach Natur erleben möchte, findet hier praktisch unbegrenzte Möglichkeiten. Aber auch Geschichte, Kultur und Traditionen sind im Allgäu vielfältig – selbst die Sprache unterscheidet sich oft von einem Tal zum nächsten.

Welche Gegend würdest du all denjenigen, die das Allgäu bislang noch nicht kennenlernen konnten, besonders ans Herz legen?

Es kommt darauf an, was sie suchen. Wer vor allem eine spektakuläre Bergwelt erleben will, wird im südlichen Oberallgäu und im Kleinwalsertal glücklich werden.

Das Bilderbuchallgäu, das schon die bayerischen Könige verzauberte, findet man rund um Schwangau und Füssen.

Wer sich nach Ruhe und Entschleunigung sehnt, wird auf Pfarrer Kneipps Spuren im Unterallgäu fündig.

Ich persönlich mag auch die sanfte Hügellandschaft im Westallgäu sehr gerne, mit ihren geschindelten Häusern, den kleinen Moorseen und dem Blick auf die Nagelfluhkette.

Traditionen und Bräuche sind eine eigene Kategorie auf deinem Blog. Was ist deiner Meinung nach der seltsamste Brauch im Allgäu?

„Seltsam“ finde ich eigentlich nichts. Für mich ist es vor allem faszinierend, wie dünn der Firnis der Gegenwart im Allgäu ist: Ganz dicht unter der Oberfläche liegt hier das Urwüchsige und Heidnische. Man geht ganz selbstverständlich zum Abbeten, wenn man Warzen hat oder Schmerzen nach einer Verbrennung und richtet sich beim Holzfällen oder Pilzesammeln nach dem Mondzyklus. Das Räuchern (Verbrennen von getrockneten Kräutern, um böse Energien zu vertreiben) wird zunehmend auch von jungen Menschen wieder praktiziert. Bräuche wie das Klausentreiben oder das Funkenfeuer sind ebenfalls uralt und noch sehr lebendig.

Spannend sind für mich auch die unterschiedlichen Faschings- oder Fasnetstraditionen. Das Egga-Spiel in Sonthofen stammt ganz klar aus vorchristlicher Zeit, der Butz in Oberstaufen erinnert an das Ende der letzten großen Pestepidemie. Im Westallgäu gibt es starke alemannische Einflüsse, da gefallen mir besonders die hölzernen Masken (Larven).

Tief im Allgäu 2

Zum Abschluss hast du noch mal die Gelegenheit ein bisschen Eigenwerbung zu machen: Unsere Leser sollten unbedingt mal bei tief-im-allgaeu.de vorbeischauen, weil…?

… ihr bei mir jede Menge Outdoor- und Freizeittipps für die gesamte Region findet, die ich alle garantiert selbst ausprobiert, erwandert, erradelt und besucht habe und euch ausführlich vorstelle. Meine Auswahl ist natürlich subjektiv, aber vor allem unabhängig, denn auf meinem Blog gibt es weder Werbung noch Sponsoring.

Barbara, vielen Dank für deine Antworten und deine spannenden Einblicke in die landläufig eher weniger bekannten Seiten des Allgäu.


Veröffentlicht am: 08.02.2023
Bildnachweise: Barbara

Du hast ebenfalls ein spannendes Thema für ein Interview auf FreizeitMonster.de?
Dann kontaktiere uns gerne!

FreizeitMonster Logo

Über den Autor

FreizeitMonster ist dein Portal für Freizeitaktivitäten!

Wir haben es uns zum Ziel gemacht, dich regelmäßig mit neuen Tipps und Empfehlungen für deine Freizeitgestaltung zu versorgen.

Folge uns auch auf Facebook und Instagram, um immer up-to-date zu bleiben.

Ist für dich diesmal nichts dabei?

Finde mit unserer Freizeit-Suchmaschine Aktivitäten und Ausflugstipps ganz in deiner Nähe!

8 Fragen an Dirk von Sir Peter Morgan

8 Fragen an Dirk von Sir Peter Morgan

Dirk war vor kurzem schon bei uns zu Gast im Interview und hat über seine Arbeit im Alma-Park, Europas größtem Indoor-Freizeitpark, berichtet. Heute ist er wieder bei uns und erzählt uns über sein zweites Projekt: Sir Peter Morgan – Digitale Städtetouren im Auftrag eines berüchtigten Detektivs.

mehr lesen
7 Fragen an Jörg von Saarfuchs

7 Fragen an Jörg von Saarfuchs

Jörg ist leidenschaftlicher Geocacher und liebt es die Natur in Rätselform zu erkunden. Auf seinem Blog saarfuchs.com berichtet er über seine Abenteuer, nimmt seine Leser mit auf seine Touren und gibt hilfreiche Tipps rund um Gadgets und Ausrüstung.

mehr lesen
7 Fragen an Dirk vom Alma-Park

7 Fragen an Dirk vom Alma-Park

Dirk ist Geschäftsführer des Alma-Parks – Europas größtem Indoor-Freizeitpark in Gelsenkirchen. Im Interview mit uns hat er uns vertraten, was Besucher in diesem gigantischen Freizeitparadies erwartet und was seine persönliche Lieblingsattraktion ist.

mehr lesen
Kreative Herbsttage für Kinder: Kostenlose Indoor-Aktivitäten bei Schmuddelwetter

Kreative Herbsttage für Kinder: Kostenlose Indoor-Aktivitäten bei Schmuddelwetter

Der Herbst ist eine zauberhafte Jahreszeit, in der sich die Natur in einem bunten Farbenkleid präsentiert. Doch leider bringt diese Zeit auch oft ungemütliches Schmuddelwetter mit sich, das Outdoor-Aktivitäten für Kinder zu einer echten Herausforderung macht. Doch keine Sorge, es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die grauen Tage in kreative Herbstabenteuer zu verwandeln. Wir zeigen dir wie du ganz einfach kreative Herbsttage für Kinder gestalten kannst.

mehr lesen
Den Herbstzauber einfangen: Was kann man in der Urlaubsregion Pyhrn-Priel unternehmen?

Den Herbstzauber einfangen: Was kann man in der Urlaubsregion Pyhrn-Priel unternehmen?

Der Herbst ist zweifellos eine der zauberhaftesten Jahreszeiten, um die malerische Urlaubsregion Pyhrn-Priel in Österreich zu besuchen. Wenn die Natur ihre Farben wechselt und die Tage etwas kühler werden, bietet die Region eine Fülle von Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten, die es zu entdecken gilt. In diesem Artikel nehmen wir dich mit auf eine Reise durch den Herbst in Pyhrn-Priel und zeigen dir, wie du diese Jahreszeit in vollen Zügen genießen kannst.

mehr lesen
Die 25 schönsten Weihnachtsmärkte in Deutschland 2023

Die 25 schönsten Weihnachtsmärkte in Deutschland 2023

Weihnachten ist ein ganz besonderes Fest und auch die Vorweihnachtszeit gehört für viele zur schönsten Zeit im ganzen Jahr. Wir verraten dir daher die schönsten Weihnachtsmärkte in Deutschland in 2023. Zwischen Lebkuchen und Zuckerwatte, zwischen Glühwein und Maronen findest du auf Weihnachtsmärkten meist sehr besondere und individuelle Geschenke.

mehr lesen
Road Trip Deutschland – Unvergessliche Erlebnisse auf Rädern

Road Trip Deutschland – Unvergessliche Erlebnisse auf Rädern

Deutschland, ein Ort von atemberaubender Vielfalt und landschaftlicher Schönheit. Ein Land, das reich an Geschichte und Kultur ist, mit einer Fülle von Sehenswürdigkeiten, die darauf warten, entdeckt zu werden. Und was gibt es Besseres, um all das zu erkunden, als einen Road Trip durch Deutschland?

mehr lesen
Kurzurlaub mit Kindern: Familienzeit in Deutschland

Kurzurlaub mit Kindern: Familienzeit in Deutschland

Du bist gestresst vom Alltag und sehnt dich nach einer Auszeit mit deiner Familie? Ein Kurzurlaub mit Kindern kann wahre Wunder wirken, um gemeinsame Erinnerungen zu schaffen und dem Alltag zu entfliehen. Deutschland bietet eine Vielzahl von wunderschönen Regionen und Familienhotels, die perfekt für einen entspannten Familienurlaub sind.

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 Fragen an Dirk von Sir Peter Morgan

8 Fragen an Dirk von Sir Peter Morgan

Dirk war vor kurzem schon bei uns zu Gast im Interview und hat über seine Arbeit im Alma-Park, Europas größtem Indoor-Freizeitpark, berichtet. Heute ist er wieder bei uns und erzählt uns über sein zweites Projekt: Sir Peter Morgan – Digitale Städtetouren im Auftrag eines berüchtigten Detektivs.

mehr lesen
7 Fragen an Jörg von Saarfuchs

7 Fragen an Jörg von Saarfuchs

Jörg ist leidenschaftlicher Geocacher und liebt es die Natur in Rätselform zu erkunden. Auf seinem Blog saarfuchs.com berichtet er über seine Abenteuer, nimmt seine Leser mit auf seine Touren und gibt hilfreiche Tipps rund um Gadgets und Ausrüstung.

mehr lesen
7 Fragen an Dirk vom Alma-Park

7 Fragen an Dirk vom Alma-Park

Dirk ist Geschäftsführer des Alma-Parks – Europas größtem Indoor-Freizeitpark in Gelsenkirchen. Im Interview mit uns hat er uns vertraten, was Besucher in diesem gigantischen Freizeitparadies erwartet und was seine persönliche Lieblingsattraktion ist.

mehr lesen

Passwort vergessen?

Noch kein Konto? Registrieren



Hol' dir die kostenlose App!