Japanischer Garten (Bonn)

Sehenswürdigkeit in Bonn

Japanischer Garten (Bonn) Bild hochladen

Beschreibung

Der Japanische Garten innerhalb des Bonner Rheinauenparks wurde am 27. April 1979 im Rahmen der Bundesgartenschau eröffnet.

Der Japanische Garten entstand im sogenannten Tsukiyama-Sensai-Stil, bei dem ein See, eine Insel (im japanischen Nakshima genannt) und ein kleiner Hügel die wesentlichen Elemente sind.

Es wurde jedoch von einem reinen Meditationsgarten im Stil der alten Gärten Kyotos Abstand genommen und stattdessen ein Garten mit einem Rundweg, wie zur Edo-Zeit, angelegt. In einem Teil entstand außerdem ein sogenannter Kare-San-Sui-Garten (Trockengarten), wie in der Muromachi-Zeit üblich, und es wurden Einzelteile eines Teegartens übernommen.

Als japanischer Wandelgarten ist er, im Vergleich zur Wasserfläche, relativ klein, was nur durch die Liebe der Japaner zum Wasser begründet sein kann. Ein wesentlicher Bestandteil ist daher auch der Wasserfall.

Quelle anzeigen

Weitere Sehenswürdigkeiten in der Nähe sind:

Petra-Kelly-Allee
53113 Bonn
  • Sehenswürdigkeit
Bonn

Ähnliche Aktivitäten wie Japanischer Garten (Bonn)

Ähnliche Aktivität wie Japanischer Garten (Bonn)
Ähnliche Aktivität wie Japanischer Garten (Bonn)
Ähnliche Aktivität wie Japanischer Garten (Bonn)
Ähnliche Aktivität wie Japanischer Garten (Bonn)
Ähnliche Aktivität wie Japanischer Garten (Bonn)
Ähnliche Aktivität wie Japanischer Garten (Bonn)

Gaststätten in der Nähe von Japanischer Garten (Bonn)

Gaststätte in der Nähe von Japanischer Garten (Bonn)
Gaststätte in der Nähe von Japanischer Garten (Bonn)
Gaststätte in der Nähe von Japanischer Garten (Bonn)
Gaststätte in der Nähe von Japanischer Garten (Bonn)
Gaststätte in der Nähe von Japanischer Garten (Bonn)
Gaststätte in der Nähe von Japanischer Garten (Bonn)
×

Passwort vergessen?

Noch kein Konto? Registrieren