7 Fragen an Ulrike von Zypresse unterwegs

Interview

Ulrike von Zypresse unterwegs im Porträt

Ulrike ist Buchhändlerin und Juristin aus Düsseldorf und reist unglaublich gerne. Gemeinsam mit ihrem Mann hat sie bereits zahlreiche Länder und Kontinente bereist und viel von der Welt gesehen.

Auf ihrem Blog zypresseunterwegs.de nimmt sie ihre Leser auf ihre Reisen und Abenteuer mit und berichtet von ihren Erfahrungen.

Da ihr Mann auf einen Rollstuhl angewiesen ist, ist das barrierefreie Reisen bzw. Reisen mit Rollstuhl einer der Schwerpunkte des Blogs. Hier versammelt Ulrike viele hilfreiche Tipps und Informationen.

Hier findest du unsere 7 Fragen an Ulrike von Zypresse unterwegs und bekommst eine Gelegenheit mehr über ihren Reiseblog zu erfahren.

Wusstest du übrigens schon: mit unserer Freizeit-Suchmaschine findest du viele tolle Freizeitaktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz!

Havel Zypresse unterwegs

Hallo Ulrike, du betreibst den Reiseblog zypresseunterwegs.de. Stell dich und deinen Blog doch gerne kurz vor.

Zypresseunterwegs.de ist mein Reiseblog mit einem Schwerpunkt auf barrierefreie Reisen in Europa, Südafrika und der Welt. Daneben sammele ich Informationen, die in diesem Zusammenhang nützlich oder hilfreich sein könnten. Aus persönlicher Begeisterung gibt es auch eine ganze Reihe von Rezepten und Berichten rund um landestypische Küche oder Essen auf Reisen.

Ich gehöre zur Generation Ü60, bin verheiratet und lebe in Düsseldorf, bin Buchhändlerin und Juristin, lese gern, liebe gutes Essen und Kochen. Ich reise gelegentlich allein, meistens allerdings gemeinsam mit meinem Mann. Er benutzt einen Rollstuhl, daraus resultiert ein Schwerpunkt des Blogs bei barrierefreien Reisen.

Seit wann gibt es deinen Blog und wie kamst du auf die Idee, ihn zu starten?

Meinen Blog Zypresseunterwegs.de gibt es als Blog seit etwa 2012, als statische Seite bereits länger. Entstanden ist er, da wir unsere Reisen immer relativ detailliert planen und dabei bereits im Vorfeld nach Informationen zur Barrierefreiheit suchen. Also welche Unterkünfte sind geeignet, welche Sehenswürdigkeiten kann man im Rollstuhl erkunden, wo kann man ein für Rollstuhlfahrer selbst zu fahrendes Auto mieten usw. Dadurch haben sich im Laufe der Jahre zahlreiche Informationen – allgemein und natürlich zum Reisen mit Rollstuhl – angesammelt und diese wollte ich auch für andere nutzbar machen. So entstanden zunächst eine statische Seite mit Reiseberichten und später dann mein Blog.

Ich weiß, wie viele in einer ähnlichen Situation sehr unsicher sind, welche Reiseziele für sie geeignet und machbar sind. Reisen als Rollstuhlfahrer ist nicht schwierig und schon gar nicht unmöglich! Man kann fast überall auf der Welt Urlaub machen. Und an allen Orten trifft man auf hilfsbereite Menschen, selbst wenn es keine barrierefreie Infrastruktur geben sollte. Diese Erfahrungen haben wir immer wieder auf unseren Reisen gemacht.

Du bist Buchhändlerin und Juristin und betreibst auch noch deinen Blog – wie passt das alles zusammen?

Muss das zusammenpassen? Nein, jetzt mal ernsthaft: mein Blog ist reines Hobby und das hat mit meinem Beruf nichts zu tun. Das versetzt mich in die angenehme Lage, dass ich mit dem Blog kein Geld verdienen muss. Ich kann vielmehr schreiben was ich will, wann ich will und bin nicht auf Kooperationen angewiesen.

Dein Mann sitzt im Rollstuhl, dennoch habt ihr beide gemeinsam schon mehr von der Welt gesehen als so manch anderer. Was war euer schönster gemeinsamer Urlaub?

Immer der nächste, den wir gerade planen. Tatsächlich ist es aber so, dass bestimmte Reisen und Reiseziele besonders zu uns passen.

  • Pauschalreisen sind nichts für uns. Wir mögen es sehr, gemeinsam mit dem Auto unterwegs zu sein und lieben Roadtrips, um neue Länder zu erkunden, Menschen kennenzulernen und in das Leben anderswo einzutauchen.
  • Schon beim Lesen des Blogs fällt das auf: wir sind absolute Südafrika-Fans und haben das Land inzwischen mehr als 20mal bereist. Hier schätzen wir die Vielfalt, die Natur und die Tierbeobachtungen.
  • Gern sind wir auch mit dem Hausboot unterwegs und genießen die Unabhängigkeit, die Naturnähe und das Wasser um uns herum.

Nicht nur bei deinen eigenen Urlauben sondern auch auf deinem Blog spiel barrierefreies Reisen eine große Rolle. Wie gut klappt das Verreisen mit Rollstuhl heutzutage aus deiner Sicht?

Auf Reisen, aber auch im Alltag, stoßen wir mit dem Rollstuhl immer wieder auf Hürden. Viele davon wären nicht nötig, etliche wären recht einfach zu überwinden. Bei anderen braucht es nur ein wenig Nachdenken bei der Planung und sie würden nicht existieren. Ganz oft aber sind es auch einfach nur Gedankenlosigkeit, Nachlässigkeit oder fehlende Informationen, die das Reisen für uns schwieriger machen als es nötig wäre. Erstaunlicherweise klappt das Reisen in der Ferne deutlich besser als zu Hause. Außerhalb Deutschlands, im Süden Europas oder gar in den sogenannten Entwicklungsländern sind die Menschen sehr hilfsbereit und offen dafür, uns bei der Bewältigung kleinerer oder größerer Hindernisse zu unterstützen.

  • Sind Stufen da, finden sich rasch ein paar starke Jungs und helfen nach oben (und auch wieder nach unten),
  • baut der Hausmeister vielleicht zum Hotelzimmer rasch eine kleine Holzrampe.
  • Sind Türen zu schmal oder im Weg – dann werden sie halt ausgehängt.
  • So haben wir in den USA, Neuseeland, Australien und Südafrika ohne Probleme Autos mieten können, die auch mein Mann fahren konnte, die also mit von Hand zu bedienendem Gas und Bremsen ausgerüstet sind. In Deutschland muss man nach entsprechenden Fahrzeugen zur Miete lange suchen.

Die USA sind dank einer entsprechenden Gesetzgebung, die barrierefreie Zugänge zu allen öffentlichen Gebäuden wie Verwaltungen, Museen aber auch Hotels, Restaurants usw. vorschreibt, ohnehin ein Paradies für Menschen, die nicht unbeschränkt mobil sind. Hier haben, was „Accessibility“ angeht, mehrere Kriege mit behinderten Veteranen, die man nicht ausgrenzen konnte (wollte) und die Bürgerrechtsbewegung ganze Arbeit geleistet.

Behinderte Reisende geben allein in den USA 58 Milliarden Dollar pro Jahr aus. MMGY Travel Intelligence, ein auf die Reise- und Gastgewerbebranche spezialisiertes Forschungsunternehmen, befragte 2.375 Amerikaner mit Mobilitätseinschränkungen und präsentierte die Ergebnisse in „Portrait of Travelers With Disabilities: Mobility and Accessibility“.

Warum lassen sich Hotels, Restaurants etc. auch hier in Deutschland einen so großen Marktanteil entgehen und achten nicht auf Barrierefreiheit?

Welche Reiseziele stehen als nächstes auf eurer Bucket-List?

Konkret planen wir einen Aufenthalt auf der Lieblingsinsel der Deutschen, Mallorca. Außerdem geht es per Roadtrip nach Frankreich und Italien, mit dem Hausboot auf die Havel und zum Genießen an den Bodensee und in den Schwarzwald. Und weil die Nichte in Japan studiert, sammele ich aktuell Informationen zu einem japanischen Roadtrip mit Rollstuhl.

Zum Abschluss hast Du noch mal die Gelegenheit ein bisschen Eigenwerbung zu machen: Unsere Leser sollten unbedingt mal bei zypresseunterwegs.de vorbeischauen, weil…?

Unsere Reiseberichte können dem ein oder der anderen Mut machen: wenn ihr das mit Rollstuhl schafft, dann kann ich das auch… Klar, wenn man auf Reisen geht ist es nicht wie zu Hause. Aber soll es das denn sein? Wir reisen, um Neues zu sehen, Unbekanntes zu entdecken. Und natürlich muss man sich manchmal auf Unbequemlichkeiten einstellen, klappt nicht alles – aber es finden sich immer Lösungen.

Unsere Reisen brauchen, weil ja die Welt beileibe nicht barrierefrei ist und man mit Rollstuhl doch das ein oder andere bedenken sollte, immer ein wenig mehr an Vorbereitung. Ein Stück weit gebe ich mit dem Blog etwas ins Internet zurück: Erfahrungen, Informationen, Tipps, Links und Tricks, die für alle Reisenden nützlich sind.

Ulrike, vielen Dank für deine Antworten. Dann wünschen wir euch weiterhin viel Spaß auf euren Reisen und hoffen, dass sich ein paar Länder in Bezug auf Barrierefreiheit bald ein Beispiel an den USA nehmen werden.

Kgalagadi Zypresse unterwegs

Veröffentlicht am: 10.01.2023
Bildnachweise: Ulrike

Du hast ebenfalls ein spannendes Thema für ein Interview auf FreizeitMonster.de?
Dann kontaktiere uns gerne!

FreizeitMonster Logo

Über den Autor

FreizeitMonster ist dein Portal für Freizeitaktivitäten!

Wir haben es uns zum Ziel gemacht, dich regelmäßig mit neuen Tipps und Empfehlungen für deine Freizeitgestaltung zu versorgen.

Folge uns auch auf Facebook und Instagram, um immer up-to-date zu bleiben.

Ist für dich diesmal nichts dabei?

Finde mit unserer Freizeit-Suchmaschine Aktivitäten und Ausflugstipps ganz in deiner Nähe!

7 Fragen an Gina und Markus von 2onthego

7 Fragen an Gina und Markus von 2onthego

Gina und Markus kommen aus Neuss in der Nähe von Düsseldorf und reisen unglaublich gern. Dabei hat sie das Reisefieber erst sehr spät gepackt – dafür dann aber so richtig. Auf ihrem Reiseblog 2onthego.de wollen die Beiden Best-Agern das Reisen näher bringen und dabei Erfahrungen teilen, Tipps geben und Ängste nehmen.

mehr lesen
7 Fragen an Miriam von Nordkap Nach Südkap

7 Fragen an Miriam von Nordkap Nach Südkap

Miriam lebt in Hannover und ist leidenschaftliche Weltenbummlerin. Zwischen dem höchsten Norden und dem tiefsten Süden fühlt sie sich wie zu Hause und liebt es, die vielen Facetten der Welt zu erforschen. Auf ihrem Reiseblog nordkap-nach-suedkap.de nimmt sie ihre Leser auf ihre vielen Abenteuer mit und lässt sie an ihren Erlebnissen teilhaben.

mehr lesen
7 Fragen an Beate von Reiselust-Mag

7 Fragen an Beate von Reiselust-Mag

Beate liebt es zu Reisen und fremde Kulturen und vor allem Küchen zu erkunden. Auf ihrem Blog reiselust-mag.de nimmt sie ihre Leser regelmäßig auf ihre Abenteuer mit. Welche Küche sie besonders verzaubert hat und welche Art Urlaub Beate am liebsten macht, hat sie uns im Interview verraten.

mehr lesen
6 Fragen an Ania und Daniel von Geh Mal Reisen

6 Fragen an Ania und Daniel von Geh Mal Reisen

Ania und Daniel sind Weltreisende und Vollzeit-Blogger, -YouTuber und -Podcaster. Auf ihrem Reiseblog geh-mal-reisen.de und ihren Social-Media-Kanälen nehmen sie ihre Leser und Zuschauer mit auf ihre Abenteuer. Was sie dabei schon alles erlebt haben und was es mit einer Geiselnahme im Amazonas auf sich hat, erzählen uns die beiden im Interview.

mehr lesen
8 Fragen an Lui und Steffi von comewithus2

8 Fragen an Lui und Steffi von comewithus2

Lui und Steffi sind echte Europa-Fans und Camping-Liebhaber. Die beiden stammen aus der schönen Schweiz und haben sich zum Ziel gesetzt, die 47 Länder Europas in 2 bis 3 Jahren mit dem Van zu bereisen. Nach 120 Wochen, 68 Tausend Kilometern und 10 Pannen sind die beiden wieder zurück in ihrer Heimat. Wir wollten wissen, wie sie das Abenteuer Europa erlebt haben und haben die beiden daher zum Interview zu uns eingeladen.

mehr lesen
8 Fragen an Marie und Chris von worldonabudget

8 Fragen an Marie und Chris von worldonabudget

Marie und Chris sind echte Weltenbummler und lieben es, neue Länder und Kulturen zu erkunden. Auf ihrem Blog worldonabudget.de nehmen die beiden ihre Leser auf ihre vielen Abenteuer mit. Im Interview haben sie uns verraten, welche große Reise als nächstes geplant ist und wie es dazu kam, dass sie ihr Herz vor einigen Jahren an Mexiko verloren haben.

mehr lesen
8 Fragen an Britta von My Happy Places

8 Fragen an Britta von My Happy Places

Britta lebt in Hamburg, ist Journalistin und leidenschaftlich gern unterwegs. Auf ihrem Reiseblog myhappyplaces.de nimmt sie ihre Leser mit auf ihre Abenteuer und berichtet von Städteurlauben, Wellness und gutem Essen. Wir wollten Britta besser kennenlernen und haben sie zum Interview zu uns eingeladen.

mehr lesen
7 Fragen an Gabriela von Gabrielaaufreisen

7 Fragen an Gabriela von Gabrielaaufreisen

Gabriela liebt es, fremde Länder und Kulturen zu erkunden. Neben ihrer Arbeit im Reisebüro bleibt sie dem Reisen auch privat stets treu und lässt ihre Leser auf ihrem Blog gabrielaaufreisen.de stets an ihren Abenteuern teilhaben. Inzwischen hat Gabriela fast 100 Länder selbst bereist und wahnsinnig viele lustige, aufregende und seltsame Momente erlebt.

mehr lesen
7 Fragen an Lynn von Lieschenradieschen-reist

7 Fragen an Lynn von Lieschenradieschen-reist

Lynn ist die Person hinter dem Reiseblog lieschenradieschen-reist.com. Hier berichtet sie über ihre Reisen und Abenteuer, von Städtereisen über Reisen in ferne Länder bis hin zu Fernwanderungen. Neben Reiseberichten finden sich auf ihrem Blog auch immer wieder Buchempfehlungen und hilfreiche Tipps rund um das Reisen.

mehr lesen
6 Fragen an Barbara von Barbaralicious

6 Fragen an Barbara von Barbaralicious

Barbara ist 33 Jahre alt, digitale Nomadin und liebt es zu schreiben. Auf ihren Blog barbaralicious.com nimmt sie ihre Leser auf ihre vielen Reisen und Abenteuer mit – vorzugsweise in Thailand. Neben Reiseberichten finden sich auf ihrem Blog auch traditionelle Gerichte aus den verschiedensten Kulturen und jede Menge Tipps rund um die Themen Nomadentum und das Reisen.

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 Fragen an Gina und Markus von 2onthego

7 Fragen an Gina und Markus von 2onthego

Gina und Markus kommen aus Neuss in der Nähe von Düsseldorf und reisen unglaublich gern. Dabei hat sie das Reisefieber erst sehr spät gepackt – dafür dann aber so richtig. Auf ihrem Reiseblog 2onthego.de wollen die Beiden Best-Agern das Reisen näher bringen und dabei Erfahrungen teilen, Tipps geben und Ängste nehmen.

mehr lesen
7 Fragen an Miriam von Nordkap Nach Südkap

7 Fragen an Miriam von Nordkap Nach Südkap

Miriam lebt in Hannover und ist leidenschaftliche Weltenbummlerin. Zwischen dem höchsten Norden und dem tiefsten Süden fühlt sie sich wie zu Hause und liebt es, die vielen Facetten der Welt zu erforschen. Auf ihrem Reiseblog nordkap-nach-suedkap.de nimmt sie ihre Leser auf ihre vielen Abenteuer mit und lässt sie an ihren Erlebnissen teilhaben.

mehr lesen
7 Fragen an Beate von Reiselust-Mag

7 Fragen an Beate von Reiselust-Mag

Beate liebt es zu Reisen und fremde Kulturen und vor allem Küchen zu erkunden. Auf ihrem Blog reiselust-mag.de nimmt sie ihre Leser regelmäßig auf ihre Abenteuer mit. Welche Küche sie besonders verzaubert hat und welche Art Urlaub Beate am liebsten macht, hat sie uns im Interview verraten.

mehr lesen

Passwort vergessen?

Noch kein Konto? Registrieren