Bücherschränke in Bad Berleburg – Interview mit Rikarde Riedesel

Freizeitaktivitäten | Interview

Die Bücherschränke in Bad Berleburg im Porträt

Öffentliche Bücherschränke sind beliebt. Ganz im Sinne der Nachhaltigkeit werden alte Bücher in ein neues Zuhause entlassen und im eigenen Bücherschrank wieder Platz für Neues geschaffen.

Gemäß dem Motto „Tauschen statt neu kaufen“ erfreuen sich auch die „Lesekörbe“ und Öffentlichen Bücherschränke in Bad Berleburg in Nordrhein-Westfalen regen Interesses.

Wir haben heute Rikarde Riedesel, Abteilungsleiterin für Kultur und Erwachsenenbildung in Bad Berleburg, zu Gast bei uns im Interview und werden ihr einige Fragen stellen.

Hier findest du unsere 7 Fragen an Rikarde Riedesel und bekommst eine Gelegenheit mehr über die Bücherschränke in Bad Berleburg und die Verantwortlichen des Projekts zu erfahren.

Hier findest du außerdem viele weitere tolle Ausflugsziele in Nordrhein-Westfalen oder die schönsten Ausflugsziele in ganz Deutschland.

Oder entdecke mit unserer Freizeit-Suchmaschine noch mehr Freizeitaktivitäten in Bad Berleburg und vielen weiteren tollen Städten!

Rikarde Riedesel - Stadt Bad Berleburg

Hallo Rikarde, schön, dass du dir die Zeit für das Interview mit uns nimmst. Stell dich und deine Arbeit bei der Stadt Bad Berleburg doch gerne kurz vor.

Ich heiße Rikarde Riedesel und bin Abteilungsleiterin für Kultur und Erwachsenenbildung bei der Stadt Bad Berleburg. Dabei bin ich für unser Stadtarchiv und die Netzwerkarbeit im Bereich Kultur verantwortlich.

Dazu gehört beispielsweise unser jährliches Literaturfestival, das Berleburger Literaturpflaster oder die Weiterentwicklung unseres „Dritten Ortes – Bücherei der Zukunft“.

Seit wann gibt es öffentliche Bücherschränke bereits in eurer Stadt?

Den ersten öffentlichen Bücherschrank haben wir 2017 gemeinsam mit einem Energieversorger aufgestellt.

In einigen unserer Ortschaften sind danach noch einige weitere Bücherschränke durch Vereine umgesetzt worden, zum Beispiel in Aue-Wingeshausen, Wunderthausen und Stünzel – ein tolles Engagement, dafür sind wir sehr dankbar!

Als wir dann unsere Stadtbücherei zum „Dritten Ort – Bücherei der Zukunft“ weiterentwickelt haben, sind wir 2021 mit 19 dezentralen Standorte für unsere Lesekörbe an den Start gegangen.

Das ganze natürlich in enger Kooperation mit den Ortschaften, denn für die Menschen vor Ort haben wir das Projekt ja umgesetzt.

Wer sind die Initiatoren hinter den Projekten?

Den ersten öffentlichen Bücherschrank wir haben wir gemeinsam mit RWE aufgestellt. Im Rahmen des Projektes „Dritter Ort – Bücherei der Zukunft“ soll unsere Bücherei quasi überall in unserer Stadt der Dörfer erreichbar sein.

Das war ein Wunsch, den die Menschen bei der Konzeptentwicklung vorgetragen haben. Denn wir haben das gesamte Projekt unter Einbindung der Menschen vor Ort gestaltet.

In dem öffentlichen Beteiligungsprozess ist auf diese Weise die Idee entstanden, Lesekörbe aufzustellen, die zum einen öffentliche Bücherschränke sind und zum anderen als Treffpunkt in der Ortschaft einladen.

Die Lesekörbe sind dabei alle aus heimischem „Käferholz“ gebaut – und sind damit Bestandteil unserer Holz-Agenda, die wir als erste Kommune in NRW auf den Weg gebracht haben – übrigens nach einem politisch einstimmigen Beschluss.

Bänke in den Lesekörben laden die Besuchenden ein zum Verweilen. Ein WLAN-Hotspot ermöglicht außerdem den kostenlosen Zugang zum Internet.

Lesekörbe in Bad Berleburg

Welche Herausforderungen gab es beim Aufstellen der Bücherschränke?

Die Lesekörbe sind Prototypen, die Nachhaltigkeit – also Bauen mit heimischem Kalamitätsholz – mit Funktionalität verbinden.

Um für die Touchscreens mit Informationen der Ortschaft, Stadt und Region unabhängig vom Stromnetz zu sein, ist die Entscheidung für eine Lösung mit Solarpanelen gefallen.

Diese Prototypen stellten viele Anforderungen an die Standortwahl und Ausstattung. Gemeinsam wurden gute Lösungen gefunden.

Die Standortwahl ist unter den Aspekten Erreichbarkeit für die Bürger*innen und Gäste, Verweildauer und Solarausbeute in Abstimmung mit den Ortsvorsteher*innen und den Pat*innen für die Lesekörbe erfolgt.

Wie viele Bücherschränke gibt es bereits in Bad Berleburg? Sind weitere Bücherschränke geplant?

Neben den 19 Lesekörben gibt es vier öffentliche Bücherschränke, davon zwei in Bushaltestellen und einer eingerichtet in einer Telefonzelle in den Ortschaften.

Die Standorte sind über das gesamte Stadtgebiet verteilt, sodass damit jetzt eine flächendeckende und nachhaltige Versorgung mit „Lesefutter“ besteht.

Natürlich spricht nichts gegen weitere Eigeninitiativen.

Wir sehen anhand unserer Zugriffszahlen und Rückmeldungen, dass es reges Interesse an den Bücherschränken in Bad Berleburg gibt. Welches direkte Feedback bekommt Ihr von den Bürgerinnen und Bürgern?

Die meisten Rückmeldungen kommen bei den Pat*innen der öffentlichen Bücherschränke und Lesekörbe an. Die sind durchweg positiv: „So etwas haben wir uns schon immer gewünscht“ und „Endlich kann ich meine ausgelesenen Bücher in ein neues Zuhause geben“ sind die häufigsten Rückmeldungen.

Denn Bücherschränke wie Lesekörbe funktionieren ja nach genau diesem Prinzip: „Neue gebrauchte“ Bücher mitnehmen und gerne auch eigene Bücher reinstellen. Das ist nachhaltig – und funktioniert. So gibt es immer Abwechslung durch neue Bücher in den einzelnen Anlaufstellen.

Darüber hinaus sind in einigen Ortschaften die Lesekörbe zu richtigen Treffpunkten geworden, an denen Veranstaltungen wie Lesungen stattfinden. Das freut uns natürlich sehr – und zeigt, dass die Idee hinter dem Konzept aufgeht.

Lesekorb Arfeld

Das klingt toll! Was können Bad Berleburger tun, wenn sie auch einen Bücherschrank in ihrer Nachbarschaft aufstellen wollen?

Eigeninitiative ist immer willkommen. Bei Fragen beraten wir natürlich gern!

Vielen Dank für die spannenden Antworten. Wir wünschen dir und allen Bad Berleburgern weiterhin viel Erfolg und Spaß beim Büchertausch!

Stadt Bad Berleburg:

Anschrift der Stadtverwaltung:
Poststraße 42
57319 Bad Berleburg

Telefon: 02751 923-0

Mail: info@bad-berleburg.de

Web: https://www.bad-berleburg.de/


Veröffentlicht am: 21.11.2022
Bildnachweise: Stadt Bad Berleburg

Du hast ebenfalls ein spannendes Thema für ein Interview auf FreizeitMonster.de?
Dann kontaktiere uns gerne!

FreizeitMonster Logo

Über den Autor

FreizeitMonster ist dein Portal für Freizeitaktivitäten!

Wir haben es uns zum Ziel gemacht, dich regelmäßig mit neuen Tipps und Empfehlungen für deine Freizeitgestaltung zu versorgen.

Folge uns auch auf Facebook und Instagram, um immer up-to-date zu bleiben.

Ist für dich diesmal nichts dabei?

Finde mit unserer Freizeit-Suchmaschine Aktivitäten und Ausflugstipps ganz in deiner Nähe!

8 Fragen an Sabine von Ferngeweht

8 Fragen an Sabine von Ferngeweht

Sabine ist Journalistin, PR-Texterin, Reisebloggerin und wahnsinnig viel unterwegs. Schon als Kind ging es immer von einem Ort zum nächsten. Neben Sehenswürdigkeiten und dem besten Reise-Foto begeistert sich Sabine vor allem für die Natur der Länder, ihre Bewohner und deren Kultur.

mehr lesen
7 Fragen an Monika von TravelWorldOnline

7 Fragen an Monika von TravelWorldOnline

Monika ist eine Reisebloggerin der ersten Stunde. Schon vor über 20 Jahren startete sie ihren Reiseblog TravelWorldOnline, auf dem sie ihren Lesern regelmäßig von ihren Abenteuern berichtet. Hier findest du unsere 7 Fragen an Monika von TravelWorldOnline und bekommst eine Gelegenheit mehr über ihren Reiseblog zu erfahren.

mehr lesen
7 Fragen an Tanja von Spaness

7 Fragen an Tanja von Spaness

Spaness ist mehr als nur Wellness – hinter dem Blog steht im Grunde ein ganz eigenes Lebenskonzept. Wir haben mit Tanja, der Frau hinter Spaness gesprochen und sie gefragt, was es mit Spaness auf sich hat. Hier findest du unsere 7 Fragen an Tanja von Spaness und bekommst eine Gelegenheit mehr über ihren Reiseblog zu erfahren.

mehr lesen
8 Fragen an Renate von Raus Ins Leben

8 Fragen an Renate von Raus Ins Leben

Renate kommt aus dem wunderschönen Boppard am Mittelrhein. Sie liebt Musik und Tanz und natürlich: das Reisen. Auf ihrem Reiseblog Rausinsleben.de berichtet Renate ausführlich über ihre vielen Reisen und Urlaube gemeinsam mit ihrem Mann, spricht Empfehlungen aus und gibt nützliche Tipps rund um das Reisen.

mehr lesen
5 Fragen an das BikiniARTmuseum

5 Fragen an das BikiniARTmuseum

Eher ungewöhnlich mag auf den ersten Blick die Ausstellung des BikiniARTmuseums in Bad Rappenau erscheinen. Bunte, schillernde Badeanzüge und Bikinis in allen Formen und Farben finden sich in den Räumlichkeiten des Museums. Hier findest du unsere 5 Fragen an das BikiniARTmuseum.

mehr lesen
8 Fragen an Matthias von Travel Dude

8 Fragen an Matthias von Travel Dude

Roadtrips, Städtereisen und vieles mehr findest du auf dem Blog Travel Dude. Matthias, der Mann hinter dem Reiseblog erzählt uns heute mehr über sich selbst, seine Reisen und was es mit dem mysteriösen Entdecker-Gen auf sich hat. Hier findest du unsere 7 Fragen an Reiseblogger Matthias.

mehr lesen
7 Fragen an Reiseblogger Michael

7 Fragen an Reiseblogger Michael

Die Welt bereisen, neue Orte kennenlernen und darüber schreiben – wer würde das nicht gerne tun? Hier findest du unsere 7 Fragen an Michael und bekommst eine Gelegenheit mehr über seinen Reiseblog Erkunde-Die-Welt zu erfahren.

mehr lesen
5 Fragen an Flucht-Raum

5 Fragen an Flucht-Raum

Im Herzen der wunderschönen Barockstadt Ludwigsburg, rund 15 Kilometer nördlich von Stuttgart, haben die Escape-Rooms und Rätsel-Rallyes von Fluch-Raum ihren Ursprung. Wir haben heute den Mann hinter Flucht-Raum, Andreas Müller, zu Gast bei uns im Interview und werden ihm einige Fragen stellen. Hier findest du unsere 5 Fragen an Flucht-Raum und bekommst eine Gelegenheit den Escape-Room und seine vielen Rätsel und Herausforderungen besser kennenzulernen.

mehr lesen
5 Fragen an den Tierpark Petersberg

5 Fragen an den Tierpark Petersberg

Im wunderschönen Saalekreis in Sachsen-Anhalt liegt der Tierpark Petersberg. Auf einer Fläche von 1,5 Hektar wird hier zahlreichen Tieren ein liebevolles Zuhause geboten. Wir haben heute den Leiter des Tierparks Petersberg, Phillip Riederich, zu Gast bei uns im Interview und werden ihm einige Fragen stellen.

mehr lesen
Allgäu Sehenswürdigkeiten – 12 tolle Orte

Allgäu Sehenswürdigkeiten – 12 tolle Orte

Freue dich auf eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten im Allgäu, die Jahr für Jahr viele Besucher anziehen. Wir stellen dir die schönsten Geheimtipps und Ausflugsziele vor und verraten dir, wo du im Allgäu Sehenswürdigkeiten und Attraktionen findest.

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 Fragen an Sabine von Ferngeweht

8 Fragen an Sabine von Ferngeweht

Sabine ist Journalistin, PR-Texterin, Reisebloggerin und wahnsinnig viel unterwegs. Schon als Kind ging es immer von einem Ort zum nächsten. Neben Sehenswürdigkeiten und dem besten Reise-Foto begeistert sich Sabine vor allem für die Natur der Länder, ihre Bewohner und deren Kultur.

mehr lesen
7 Fragen an Monika von TravelWorldOnline

7 Fragen an Monika von TravelWorldOnline

Monika ist eine Reisebloggerin der ersten Stunde. Schon vor über 20 Jahren startete sie ihren Reiseblog TravelWorldOnline, auf dem sie ihren Lesern regelmäßig von ihren Abenteuern berichtet. Hier findest du unsere 7 Fragen an Monika von TravelWorldOnline und bekommst eine Gelegenheit mehr über ihren Reiseblog zu erfahren.

mehr lesen
7 Fragen an Tanja von Spaness

7 Fragen an Tanja von Spaness

Spaness ist mehr als nur Wellness – hinter dem Blog steht im Grunde ein ganz eigenes Lebenskonzept. Wir haben mit Tanja, der Frau hinter Spaness gesprochen und sie gefragt, was es mit Spaness auf sich hat. Hier findest du unsere 7 Fragen an Tanja von Spaness und bekommst eine Gelegenheit mehr über ihren Reiseblog zu erfahren.

mehr lesen

Passwort vergessen?

Noch kein Konto? Registrieren