Sehenswürdigkeiten in Dortmund – Die Top 20

Dortmund | Städtetrip | Top Sehenswürdigkeiten

Top 20 Sehenswürdigkeiten in Dortmund im Überblick

Dortmund verfügt, nicht zuletzt dank seiner Geschichte als Industriestadt, über zahlreiche Sehenswürdigkeiten und eine vielfältige Kulturlandschaft.

Neben Kultur, Wirtschaft und Bildung ist die nordrhein-westfälische Großstadt jedoch vor allem als Heimatstadt des Bundesligavereins Borussia Dortmund bekannt.

Wir verraten dir die schönsten Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in Dortmund.

In diesem Beitrag:

Westfalenpark

Eröffnet wurde der Dortmunder Westfalenpark im Jahr 1959 zur Bundesgartenschau und war seither sogar noch zweimal Gastgeber der Veranstaltung.

Der Westfalenpark ist ein beliebtes Ausflugsziel und Naherholungsgebiet in Dortmund.

Besonders gut besucht ist das Rosarium in dem du über 3.000 unterschiedliche Rosenarten findest.

Die Seebühne und das große Sonnensegel in der Mitte des Parks sind außerdem ein beliebter Veranstaltungsort.

Neben dem jährlich stattfindenden Musikfestival „Juicy Beats“ ist der Westfalenpark auch Kulisse des bekannten Dortmunder Lichterfests.

Westfalenpark Dortmund

Florianturm

Der Florianturm im Zentrum des Westfalenparks ist das Herzstück der rund 70 Hektar großen Anlage.

Der knapp 210 Meter hohe Fernsehturm wurde gleichzeitig mit dem Westfalenpark eröffnet und wird von den Dortmundern seither kurz „Florian“ genannt.

Das Drehrestaurant im Turmkorb war bei seiner Erbauung sogar das weltweit erste seiner Art und lockte zahlreiche Besucher.

Seit dem Jahr 2015 ist das Restaurant zwar nicht mehr öffentlich zugänglich, kann jedoch für private Feiern und Veranstaltungen gemietet werden.

Die Aussichtsplattform auf dem Dach des Turmkorbs ist hingegen noch immer öffentlich zugänglich.

Von hier aus hast du ein einmaliges 360°-Panorama.

Florianturm Dortmund

Rombergpark

Der Rombergpark ist ein Botanischer Garten in Dortmund-Brünninghausen.

Die großflächige Parkanlage entstand aus dem ehemaligen Romberger Schlosspark und einem Landschaftspark.

Der Rombergpark grenzt an den Phoenix-Park und den Dortmunder Zoo.

Im Park findest du verschiedene Häusern mit exotischen Pflanzen und Gewächsen.

Botanischer Garten Dortmund

Burgruine Hohensyburg

Die Ruine der mittelalterlichen Höhenburg Hohensyburg liegt auf dem Syberg oberhalb des künstlichen Hengsteysees und ist ein beliebtes Ausflugsziel.

Die Gegend rund um die Ruine zählt zum Naturschutzgebiet Ruhrsteilhänge Hohensyburg und beherbergt weitere Sehenswürdigkeiten wie das Kaiser-Wilhelm-Denkmal und den Syburger Bergbauweg.

Die Hohensyburg stammt vermutlich aus dem 12. Jahrhundert und wurde für die Kölner Erzbischöfe erbaut.

Von den Überresten der Burg ist noch heute das Hauptgebäude deutlich zu erkennen.

Innerhalb der Ruine befindet sich außerdem ein Kriegerdenkmal für die gefallenen Soldaten des Ersten Weltkriegs.

Burgruine Hohensyburg Dortmund

Kaiser-Wilhelm-Denkmal

In unmittelbarer Nähe zur Burgruine Hohensyburg steht das Kaiser-Wilhelm-Denkmal.

Das Denkmal gilt Kaiser Wilhelm I., dem letzten König Preußens und ersten deutschen Kaiser.

Ursprünglich wurde das Denkmal Kaiser Wilhelms I. von vier weiteren Standbilder eingerahmt, die seinen ältesten Sohn Kronprinz Friedrich Wilhelm und seinen Neffen Prinz Friedrich Karl zeigen, sowie den ehemaligen Reichskanzler Otto von Bismarck und Generalfeldmarschall Helmuth Moltke.

Während der Zeit des Nationalsozialismus wurde das Denkmal nach der damaligen Architektur jedoch völlig umgestaltet und die beiden Standbilder der Prinzen entfernt.

Kaiser-Wilhelm-Denkmal Dortmund

Dortmunder U

Das Dortmunder U ist ein ehemals als Brauereiturm errichtetes Hochhaus am Rand der Innenstadt.

Das markante U auf dem Dach des Gebäudes, dem es seinen Namen verdankt, war das Wahrzeichen der Dortmunder Union Brauerei, die den Turm bauen ließ.

Nach dem Auszug der Brauerei wurden alle Gebäude, bis auf den unter Denkmalschutz stehenden Turm, abgerissen.

Seit 2007 gehört das Gelände der Stadt Dortmund, die das U zu einem Zentrum für Kunst und Kreativität umgestaltete.

Von der 360°-Dachterrasse auf dem U hast du einen einmaligen Ausblick über die gesamte Stadt.

Dortmunder U

Zoo Dortmund

Der 1953 eröffnete Dortmunder Zoo beherbergt inzwischen weit über 1.000 Tiere aus mehr als 200 verschiedenen Arten.

Der Schwerpunkt des Zoos, der sich selbst als „der Park unter den Zoos“ bezeichnet, sind die Tiere Südamerikas.

Besonders sind hier vor allem der Große Ameisenbär, sowie Tamanduas und südamerikanische Riesenotter.

Neben der Tierhaltung ist der Dortmunder Zoo auch aktiv an der Zucht und dem Erhalt seltener Tierarten beteiligt.

Der Dortmunder Zoo hat für große und kleine Gäste viel zu bieten und ermöglicht vor allem interessante Einblicke in die Artenvielfalt.

Dortmunder Zoo

Phoenix-See

Der Phoenix-See ist ein rund 24 Hektar großer, künstlich angelegter See im Stadtteil Hörde.

Der See wurde auf dem ehemaligen Stahlwerksgelände der Thyssen Krupp Stahl AG errichtet, das seit 2011 als Naherholungsgebiet dient.

Rund um den Phoenix-See erstrecken sich kilometerlange Rad- und Fußwege, die vor allem bei schönem Wetter zahlreiche Besucher anlocken.

Wasserliebhaber können auf dem Phoenix-See vor April bis Oktober Tret- und Ruderboote ausleihen oder sogar ein eigenes Boot mitbringen.

Eine Segelschule am Ufer bietet außerdem Segelkurse auf dem See an.

Phönix-See in Dortmund

Hörder Burg

Die Hörder Burg wurde im 12. Jahrhundert als Wasserburg errichtet und diente als Wohnburg.

Seit ihrer Erbauung wechselte die Burg mehrmals den Besitzer und wurde sogar teilweise zerstört.

Während der Nutzung des Areals vor der Burg durch ein Stahlwerk diente die Hörder Burg als Verwaltungsgebäude.

Nach der Schließung des Stahlwerks wurden bei Ausgrabungsarbeiten vor der Burg Fundamente der alten Burg gefunden.

Heute kannst du diese Überreste im Boden zwischen der Burg und dem Hafen des Phoenix-Sees besichtigen.

Seit der Errichtung des Phoenix-Sees liegt die Hörder Burg am Westufer des Sees.

Bei der Neugestaltung des Areals wurde auch die direkte Umgebung der Burg modernisiert.

Hörder Burg in Dortmund

Industriemuseum Zeche Zollern

Im stillgelegten Steinkohlebergwerk Zeche Zollern im Dortmunder Stadtteil Bövinghausen kannst du Industriekultur hautnah erleben.

Ursprünglich wurde die Zeche als Musterzeche der Gelsenkirchener Bergwerks-AG erbaut.

Heute findest du im ehemaligen Verwaltungsgebäude die Dauerausstellung „Musterzeche“.

Hier wird die Geschichte des Ruhrgebiets und der Industrie erwachsenen- und kindgerecht dargestellt.

Für die kleinen Gäste bietet das Museum außerdem spezielle „Kinderführungen“ an

Industriemuseum Zeche Zollern in Dortmund

Signal-Iduna-Park

Mit über 81.000 Plätzen ist der Signal Iduna Park das mit Abstand größte Fußballstadion Deutschlands.

Im europäischen Ranking belegt das Heimatstadion des Bundesligavereins Borussia Dortmund jedoch nur den sechsten Platz.

Abseits der Spiele des BVB kann das Stadion auch im Rahmen einer Stadiontour besichtigt werden.

Hier siehst du alle die Bereiche, die sonst nur wenige zu Gesicht bekommen wie die Spielerkabinen, das Stadiongefängnis und den Spielertunnel.

Übrigens: den Namen Signal Iduna Park trägt das Stadion nur bei Liga-Spielen. Bei UEFA-Wettbewerben heißt es einfach BVB-Stadion.

Signal-Iduna-Park in Dortmund

Deutsches Fußballmuseum

Das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund ist ein großartiges Ausflugsziel für die gesamte Familie.

Mit mehr als 200.000 Besuchern gehört es sogar zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Dortmund.

Mit einzigartigen Ausstellungen rund um den deutschen Fußball kommen hier sowohl große als auch kleine Fußballfans auf ihre Kosten.

Errichtet wurde das Museum aus den Einnahmen der Fußballweltmeisterschaft 2006.

Im Jahr 2015 konnte das Museum schließlich auf dem ehemaligen Busbahnhofsgelände südlich des Hauptbahnhofs eröffnet werden.

Deutsches Fußballmuseum Dortmund

Reinoldikirche

Die Reinoldikirche ist die älteste bis heute erhaltene Kirche des historischen Stadtkerns.

In ihrer Architektur vereint sie gotische, romanische und barocke Elemente.

Genau in der Mitte der Innenstadt gelegen, kommst du um das eindrucksvolle Bauwerk kaum herum.

Heute ist die Reinoldikirche Teil der evangelischen Gemeinde Dortmunds und ist auch außerhalb der Gottesdienste für Besucher geöffnet.

Reinoldikirche Dortmund

Museum Adlerturm

Das Museum im Adlerturm richtet sich besonders an die kleinen Gäste.

Auf sechs Stockwerken wird in dem rekonstruierten Wehrturm die mittelalterliche Geschichte der Stadt vorgestellt.

Um die Fundamente des originalen Turms an der gleichen Stelle nicht zu beschädigen, wurde der rekonstruierte Turm übrigens auf Pfeilern aufgebaut.

Ein Highlight sind die vielen Mittmachstationen, bei denen Besucher die Geschichte der Stadt selbst erkunden können.

Nachspielen, Erfühlen und Erleben stehen dabei an oberster Stelle.

Adlerturm Dortmund

St. Petri

Die evangelische Petrikirche in der Nähe des Dortmunder Hauptbahnhofs ist eine hochgotische Kirche aus dem 14. Jahrhundert.

Nach dem Einsturz des Turmhelms im 18. Jahrhundert wurde er erst nach dem Zweiten Weltkrieg in seiner ursprünglichen Höhe wiederaufgebaut.

St. Petri Kirche Dortmund

Kokerei Hansa

Die Kokerei Hansa im Stadtteil Huckarde ist die ehemalige Großkokerei der Zechen Hansa, Westhausen und Germania.

Aus der Steinkohle der benachbarten Zechen wurde hier Koks hergestellt, ein poröser, gut brennbarer Stoff, der vor allem in Hochöfen verwendet wird.

Seit ihrer Stilllegung im Jahr 1992 gehört die Kokerei einer Stiftung zur Industriedenkmalpflege und steht seit 1998 sogar unter Denkmalschutz.

Besucher können an einer Führung durch das Gelände teilnehmen.

Hier berichten ehemalige Mitarbeiter und spezielle Guides über die Koksherstellung und die Geschichte der Anlage.

Kokerei Hansa in Dortmund

Marienkirche

Die Marienkirche im Herzen der Stadt gehört, ebenso wie die Reinoldikirche und die St. Petri Kirche zu den mittelalterlichen Kirchen Dortmunds.

Als ehemalige Gerichts- und Ratskirche befinden sich in der Marienkirche noch zahlreiche mittelalterliche Kunstschätze der Stadt.

Die Gemeinde der Marienkirche gilt heute sogar als die kleinste Gemeinde Dortmunds.

Dennoch ist die Marienkirche ein beliebter Ort vieler Touristen und Einheimischer.

Marienkirche Dortmund

Haus Rodenberg

Das ehemalige Wasserschloss im Stadtteil Aplerbeck wurde ursprünglich als Ritterschloss erbaut.

Im Jahr 1985 wurde Haus Rodenberg jedoch an die Stadt Dortmund verkauft.

Nach einer grundlegenden Restaurierung wurde das Schloss für die Bürger freigegeben.

Heute locken vor allem der ehemalige Mühlenteich und der Park mit Obstgarten zahlreiche Besucher an.

Im Inneren des Schlosses findest du ein Puppentheater für Kinder und Erwachsene, sowie gastronomische Einrichtungen.

Haus Rodenberg in Dortmund

Altes Stadthaus

Das Alte Stadthaus im Zentrum Dortmunds ist ein Gebäude aus dem 19. Jahrhundert.

Noch heute dient das Gebäude gegenüber dem Rathaus als Sitz der Stadtverwaltung.

Nachdem das Alte Stadthaus im Zweiten Weltkrieg beschädigte wurde, wurde es nur in vereinfachter Form wiederaufgebaut.

An der Spitze des Giebels findest du das Wappen der Stadt Dortmund.

Die Frontseite schmücken die Wappen der acht deutschen Hansestädte Hamburg, Bremen, Köln, Lippstadt, Lübeck, Münster, Osnabrück und Soest.

Altes Stadthaus in Dortmund

Fredenbaumpark

Mit einer Fläche von insgesamt über 70 Hektar ist der Fredenbaumpark die größte Parkanlage in Dortmund.

Zahlreiche Fuß- und Radwege laden zum Spazieren oder Joggen ein.

Sogar ein rund drei Kilometer langer Inlineskating-Rundkurs gehört zum Park.

Mit verschiedenen Grillplätzen und Pavillons ist der Fredenbaumpark hervorragend für Feiern geeignet und bietet mit Tischtennisplatten und Beachvolleyballfeldern viele Freizeitmöglichkeiten.

Im Fredenbaumpark leben außerdem verschiedene Tiere, darunter auch Schweine, die besonders die kleinen Gäste begeistern.

Ein besonderes Highlight im Fredenbaumpark ist die Erlebniswelt „Big Tipi“. Das 35 Meter hohe und rund 25 Meter breite Indianertipi beherbergt eine Kletterwelt und dient als Veranstaltungsort.

Fredenbaumpark in Dortmund

Du möchtest noch mehr Sehenswürdigkeiten in Dortmund und Umgebung entdecken? Mit unserer Freizeitsuchmaschine findest du genau das richtige für deinen Geschmack.

Viel Spaß in der Heimat des BVB!

Welches sind deiner Meinung nach die schönsten Sehenswürdigkeiten in Dortmund?

Kennst du noch den einen oder anderen Geheimtipp?

Verrat ihn uns gerne in den Kommentaren!


Bildnachweise:

FreizeitMonster Logo

Über den Autor

FreizeitMonster ist dein Portal für Freizeitaktivitäten in ganz Deutschland!

Wir haben es uns zum Ziel gemacht, dich regelmäßig mit neuen Tipps und Empfehlungen für deine Freizeitgestaltung zu versorgen.

Folge uns auch auf Facebook und Instagram, um immer up-to-date zu bleiben.

Ist für dich diesmal nichts dabei?

Finde mit unserer Freizeitsuchmaschine deutschlandweit tausende Orte und Aktivitäten.

Erfurt Sehenswürdigkeiten – Diese 10 musst du kennen!

Erfurt Sehenswürdigkeiten – Diese 10 musst du kennen!

Erfurt, die Landeshauptstadt des Bundeslands Thüringens, besitzt etwas über 200.000 Einwohner. Sie ist damit die größte und bevölkerungsreichste Stadt des grünen Bundeslandes. Neben städtischem Trubel in der Innenstadt, gibt es viele Ausflugsziele in Erfurt, die sich sowohl für Paare, als auch für Familien oder Alleinreisende hervorragend eigenen.

mehr lesen
Würzburg Sehenswürdigkeiten – Die schönsten Orte

Würzburg Sehenswürdigkeiten – Die schönsten Orte

Sehenswürdigkeiten sind in Würzburg an jeder Ecke zu finden. Vor allem architektonisch hat die Stadt einiges zu bieten. Die vielen Kirchen der Stadt, die Würzburger Residenz und ihre Brücken über den Main. All das und vieles weiteres kannst du bei einem Städtetrip erkunden.

mehr lesen
Herne Sehenswürdigkeiten – Die schönsten Ausflugsziele

Herne Sehenswürdigkeiten – Die schönsten Ausflugsziele

Die ehemalige Kohleindustrie hat die Stadt stark geprägt und ist noch heute in verschiedenen Denkmälern sichtbar. Aber auch viel Grünes erwartet dich in der Stadt am Rhein-Herne-Kanal, die Kunst, Kultur und Sehenswürdigkeiten vereint. Wir zeigen dir die besten Tipps und Sehenswürdigkeiten in Herne, die Jung und Alt viel Freude bereiten.

mehr lesen
Rothenburg ob der Tauber Sehenswürdigkeiten – Top 12

Rothenburg ob der Tauber Sehenswürdigkeiten – Top 12

Rothenburg ob der Tauber und Umgebung gehört mit zu beliebtesten Reisezielen in Deutschland. Die schöne kleine Stadt besitzt eine wunderschöne Altstadt mit uralten Häusern, verwinkelten Gassen, vielen Toren und Türmen und urige Weinstuben. Rothenburg ob der Tauber lockt das ganze Jahr über viele Besucher an. Lass auch du dich von der mittelalterlichen Altstadt begeistern und entdecke hinter der Stadtmauer die verwinkelten Gassen und wunderschönen Fachwerkhäuser.

mehr lesen
Hanau Sehenswürdigkeiten – Das sind die Top 12!

Hanau Sehenswürdigkeiten – Das sind die Top 12!

Hanau ist eine Stadt in Hessen. Mit knapp 100.000 Einwohnern ist Hanau die sechstgrößte Stadt des Bundeslands. Gerne wird die Stadt auch „Gebrüder Grimm Stadt“ genannt. Vor allem für Familien bietet die Stadt daher einiges zu sehen. Hier findest du die besten Sehenswürdigkeiten in Hanau, um deinen Tagesausflug in der hessischen Stadt unvergesslich zu machen.

mehr lesen
Potsdam Sehenswürdigkeiten – Die Top Ausflugsziele

Potsdam Sehenswürdigkeiten – Die Top Ausflugsziele

Potsdam ist über die Landesgrenzen hinaus vor allem für ein Gebäude bekannt: Schloss Sanssouci. Die Landeshauptstadt von Brandenburg hat jedoch neben diesem berühmten Prachtbau noch einiges mehr zu bieten. Wir zeigen dir die schönsten Sehenswürdigkeiten.

mehr lesen
Neuss Sehenswürdigkeiten – Diese 9 musst du kennen!

Neuss Sehenswürdigkeiten – Diese 9 musst du kennen!

Neuss ist eine knapp 160.000 Einwohnerstadt im Bundesland Nordrhein-Westfalen. 1984 wurde die Stadt 2.000 Jahre alt und ist damit ein der ältesten Städte in Deutschland. In Neuss findest du nicht nur viele Naturschutzgebiete, sondern viele Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps. Hier erfährst du, welche Ausflugsziele in Neuss du bei deinem Tagesausflug nicht verpassen darfst.

mehr lesen
Halle Sehenswürdigkeiten – Diese 11 musst du kennen!

Halle Sehenswürdigkeiten – Diese 11 musst du kennen!

Halle, auch genannten Halle an der Saale, ist eine relativ große Stadt in Sachsen-Anhalt. Sie hat knapp 250.000 Einwohner und ist vor allem bekannt durch die Akademie der Wissenschaften „Leopoldina“ – die älteste naturwissenschaftliche Akademie der Welt. Doch neben ihrem akademischen Status besitzt Halle noch viele weitere Vorzüge und Sehenswertes.

mehr lesen
Saarbrücken Sehenswürdigkeiten – Die Top Ausflugsziele

Saarbrücken Sehenswürdigkeiten – Die Top Ausflugsziele

Geprägt von seiner Lage an der Grenze zu Frankreich, gehört Saarbrücken zu den faszinierendsten Touristenzielen im Westen Deutschlands. Die Stadt bietet nicht nur umfassende Einblicke in die Kultur des Saarlands, sie ist auch ein perfekter Ausgangspunkt, um das Nachbarland Frankreich besser kennenzulernen.

mehr lesen
Heilbronn Sehenswürdigkeiten – Die 14 schönsten Ziele

Heilbronn Sehenswürdigkeiten – Die 14 schönsten Ziele

Wenn du eine neue Stadt erkunden möchtest und dabei gleichzeitig aktiv sein, als auch die Kultur und Geschichte der Stadt kennenlernen möchtest, dann bist du in Heilbronn genau richtig. Egal ob Pärchenurlaub, Familientrip oder für Alleinreisende – Heilbronn und Umgebung haben jede Menge Sehenswertes zu bieten.

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Erfurt Sehenswürdigkeiten – Diese 10 musst du kennen!

Erfurt Sehenswürdigkeiten – Diese 10 musst du kennen!

Erfurt, die Landeshauptstadt des Bundeslands Thüringens, besitzt etwas über 200.000 Einwohner. Sie ist damit die größte und bevölkerungsreichste Stadt des grünen Bundeslandes. Neben städtischem Trubel in der Innenstadt, gibt es viele Ausflugsziele in Erfurt, die sich sowohl für Paare, als auch für Familien oder Alleinreisende hervorragend eigenen.

mehr lesen
Würzburg Sehenswürdigkeiten – Die schönsten Orte

Würzburg Sehenswürdigkeiten – Die schönsten Orte

Sehenswürdigkeiten sind in Würzburg an jeder Ecke zu finden. Vor allem architektonisch hat die Stadt einiges zu bieten. Die vielen Kirchen der Stadt, die Würzburger Residenz und ihre Brücken über den Main. All das und vieles weiteres kannst du bei einem Städtetrip erkunden.

mehr lesen
Herne Sehenswürdigkeiten – Die schönsten Ausflugsziele

Herne Sehenswürdigkeiten – Die schönsten Ausflugsziele

Die ehemalige Kohleindustrie hat die Stadt stark geprägt und ist noch heute in verschiedenen Denkmälern sichtbar. Aber auch viel Grünes erwartet dich in der Stadt am Rhein-Herne-Kanal, die Kunst, Kultur und Sehenswürdigkeiten vereint. Wir zeigen dir die besten Tipps und Sehenswürdigkeiten in Herne, die Jung und Alt viel Freude bereiten.

mehr lesen

Passwort vergessen?

Noch kein Konto? Registrieren