Top 20 Sehenswürdigkeiten in Leipzig

Leipzig | Städtetrip | Top Sehenswürdigkeiten

Top 20 Sehenswürdigkeiten in Leipzig im Überblick

Die sächsische Großstadt ist heute besonders für ihre zahlreichen historischen Baudenkmäler und ihre Messen bekannt und auf jeden Fall einen Ausflug wert.

Vor allem die Leipziger Buchmesse lockt jedes Jahr hunderttausende Besucher an.

Altes Rathaus

Der knapp 100 Meter breite Renaissance-Bau aus dem 13. Jahrhundert an der Ostseite des Marktes diente bis zum Ende des 19. Jahrhunderts als Rathaus der Stadt Leipzig.

Nach schweren Beschädigungen im Zweiten Weltkrieg und darauffolgenden Wiederaufbau- und Restaurationsarbeiten ist das Alte Rathaus heute ein historisches Baudenkmal und beherbergt unter anderem das Stadtgeschichtliche Museum und die Schatzkammer.

Altes Rathaus in Leipzig

Neues Rathaus

Nachdem das Alte Rathaus Ende des 19. Jahrhunderts für die wachsende Bevölkerung der Stadt Leipzig zu klein geworden war, wurde der Bau eines neuen Rathauses am südwestlichen Rand des Innenstadtrings beschlossen.

Das eindrucksvolle Gebäude im Stil des Historismus ist noch heute das weltweit größte seiner Art und beherbergt Rathaus und Stadthaus der Großstadt.

Der 114,7 Meter hohe Rathausturm, der als höchster Rathausturm Deutschlands gilt, kann im Rahmen von Führungen besichtigt werden. Die Aussicht über die Stadt ist den Besuch auf jeden Fall wert.

Neues Rathaus in Leipzig

Thomaskirche

Die Thomaskirche im Zentrum Leipzigs ist eine der beiden Hauptkirchen der Stadt.

Besonders bekannt ist sie für den Thomanerchor, einen Knabenchor mit über 800-jähriger Geschichte, der von 1723 bis 1750 von Johann Sebastian Bach geleitet wurde.

Heute befindet sich das Grab des berühmten Komponisten im Chorraum der Kirche.

Thomaskirche in Leipzig

Alte Börse

Die Alte Handelsbörse Leipzig ist bis heute das älteste Barockbauwerk der Stadt.

Die aufwendigen Deckenbemalungen, sowie die wertvollen Stuckelemente wurden im Zweiten Weltkrieg unwiederbringlich zerstört, das übrige Gebäude wurde in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts originalgetreu wiederaufgebaut.

Alte Börse in Leipzig

Nikoaikirche

Die Nikolaikirche ist die älteste und größte Kirche Leipzigs und neben der Thomaskirche die zweite Hauptkirche der Stadt.

Die evangelisch-lutherische Kirche wurde ab dem Jahr 1165 im romanischen Stil erbaut und einige Jahrhunderte später im spätgotischen Stil umgebaut.

Bis heute gilt die Nikolaikirche als Symbol der friedlichen Revolution in der DDR und der Wiedervereinigung Deutschlands.

Nikolaikirche in Leipzig

Marktplatz

Der Marktplatz ist ein rechteckiger, rund einen Hektar großer Platz im Herzen Leipzigs.

Neben Wochenmärkten finden hier auch die alljährlichen Weihnachts- und Ostermärkte statt.

An der Ostseite wird der Markt durch das alte Rathaus begrenzt, das älteste noch erhaltene Gebäude auf dem Platz.

Viele der übrigen Gebäude wurden nach Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg wiederaufgebaut.

Marktplatz in Leipzig

Altes Reichgerichtsgebäude

Das ehemalige Reichgerichtsgebäude wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts im Stil der italienischen Spätrenaissance und des französischen Barocks errichtet und ähnelt dem Berliner Reichstagsgebäude im Hinblick auf die Architektur.

Die Eingangshalle und der eindrucksvolle Große Sitzungssaal sind für Besucher geöffnet, außerdem kannst du an einer Führung durch das übrige Gerichtsgebäude teilnehmen.

Bundesverwaltungsgericht in Leipzig

Russische Gedächtniskirche

Die Russisch-Orthodoxe Gedächtniskirche St. Alexej wurde in Gedenken an die Völkerschlacht bei Leipzig und die Befreiung Deutschlands im Jahr 1813 errichtet.

Der 55 Meter hohe Kirchturm wurde nach altrussischem Vorbild erbaut und prägt schon von weitem das Leipziger Stadtbild.

Die Russische Gedächtniskirche ist täglich von 10 bis 16 (im Sommer bis 17) Uhr für Besucher geöffnet.

Russische Gedächtniskirche

Völkerschlachtdenkmal

Das Völkerschlachtdenkmal im Südosten der Stadt dient ebenfalls als Denkmal und Erinnerungsort an die Leipziger Völkerschlacht, bei der französische Truppen den alliierten Truppen Österreichs, Preußens, Russlands und Schwedens gegenüberstanden.

Errichtet wurde das 91 Meter hohe Denkmal zum 100. Jahrestag der Befreiungsschlacht im Jahr 1913.

Völkerschlachtdenkmal in Leipzig

City Hochhaus

Das City Hochhaus Leipzig am Augustusplatz ist mit einer Gesamthöhe von über 155 Metern das höchste Gebäude Leipzigs.

Das ehemalige Universitätsgebäude beherbergt heute zahlreiche Büroräume, sowie ein Panorama-Restaurant auf 110 Metern und eine Aussichtsplattform auf 120 Metern, von der aus du die gesamte Stadt überblicken kannst.

City Hochhaus in Leipzig

Augustusplatz

Mit einer Fläche von vier Hektar ist der Leipziger Augustusplatz im Zentrum der Stadt einer der größten Stadtplätze Deutschlands.

Der ursprünglich nach Friedrich August I. benannte Platz trug von 1945 bis zur deutschen Wiedervereinigung den Namen Karl-Marx-Platz.

Während der Wendezeit war der Augustusplatz außerdem der zentrale Versammlungsort für die Leipziger Montagsdemonstrationen.

An der südwestlichen Ecke des Platzes befindet sich das City Hochhaus, eine weitere Sehenswürdigkeit ist der Mendebrunnen vor dem Neuen Gewandhaus.

Augustusplatz in Leipzig

Panometer

Das Panometer Leipzig ist ein Ausstellungsort im ehemaligen Leipziger Gasometer.

Seit dem Jahr 2003 werden hier Panoramas des deutsch-iranischen Künstlers Yadegar Asisi ausgestellt, der dem Panometer durch die Kombination der Begriffe Panorama und Gasometer seinen Namen gab.

Das erste im Panometer ausgestellte Kunstwerk war ein 360°-Panorama des Mount Everest vom Basiscamp aus betrachtet, welches bis zum Jahr 2005 besichtigt werden konnte.

Seither wurden einige weitere beeindruckende Panoramen ausgestellt, darunter unter anderem ein Panorama der gesunkenen Titanic, des Great Barrier Reefs und des Regenwalds.

Panometer in Leipzig

Gohliser Schlösschen

Das Gohliser Schlösschen ist ein spätbarockes Landhaus im gleichnamigen Leipziger Stadtteil Gohlis.

Der Bau des Schlosses begann in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts, besonders der Innenausbau verzögerte sich jedoch um mehrere Jahrzehnte.

Die Innenausstattung des Gebäudes ist daher weitestgehend im Stil des Klassizismus gehalten.

Heute wird das Gohliser Schlösschen als Veranstaltungsort für Konzert- und Theateraufführungen, sowie Hochzeiten genutzt.

Gohliser Schlösschen in Leipzig

Botanischer Garten

Der Botanische Garten der Universität Leipzig ist ein rund dreieinhalb Hektar großer Garten im Südosten Leipzigs.

Der älteste Botanische Garten Deutschlands ging aus dem ehemaligen Klostergarten des Dominikanerklosters St. Pauli hervor, der schließlich unter Führung der Universität als Garten für Medizinpflanzen genutzt wurde.

Botanischer Garten in Leipzig

Grassimuseum

Das Grassimuseum am Leipziger Johannisplatz ist ein Museumsgebäude, welches unter anderem das Völkerkundemuseum und das Museum für Angewandte Kunst beherbergt.

Namensgeber des Gebäudes ist der Leipziger Kaufmann Franz Dominic Grassi, der der Stadt Leipzig nach seinem Tod im Jahr 1880 mehr als zwei Millionen Mark hinterließ.

Das Vermögen wurde genutzt, um verschiedene Bauprojekte zu realisieren, darunter auch das Grassimuseum zu Ehren des Stifters.

Grassimuseum in Leipzig

Richard-Wagner-Hain

Der Richard-Wagner-Hain ist eine rund acht Hektar große Parkanlage im Westen Leipzigs.

Der Hain erstreckt sich auf beiden Seiten des Elsterbeckens und ist Veranstaltungsort des jährlich stattfindenden Leipziger Hörspielsommers.

Die heutige Parkanlage war ursprünglich als Denkmalanlage zu Ehren des berühmten Komponisten geplant, ihr Bau wurde jedoch während des Nationalsozialismus instrumentalisiert.

Aus diesem Grund wurde das bereits errichtete Denkmal nach Kriegsende wieder abgebaut und an seiner Stelle der Richard-Wagner-Hain errichtet.

Richard Wagner Hain in Leipzig

Leipziger Zoo

Nordwestlich der Leipziger Innenstadt am Rosental befindet sich der Zoo Leipzig.

Der großflächige Zoologische Garten zählt mit knapp 600 Arten zu den artenreichsten Zoos Europas.

Bekannt ist der Zoologische Garten Leipzig insbesondere durch die beliebte Doku-Serie Elefant, Tiger & Co., die seit 2003 über die Tiere des Zoos berichtet.

Neben dem Zoo-Betrieb engagiert sich die Zoo Leipzig GmbH auch in zahlreichen Artenschutzprogrammen außerhalb Europas.

Leipziger Zoo

Wildpark

Der Leipziger Wildpark ist eine rund 46 Hektar große Tierparkanlage im Leipziger Auenwald im Süden der Stadt.

Die Geschichte des Wildparks lässt sich bis ins Jahr 1904 zurückverfolgen.

Heute beherbergt der Wildpark rund 250 Tiere, die sich auf etwa 25 verschiedene Arten verteilen.

Hauptaufgabe des Wildparks Leipzig ist es, Arten- und Lebensraumschutz zu betreiben.

Besucher können die Tiere in einer größtenteils naturgetreuen Umgebung betrachten, die den Tieren viel Platz und Auslauf bietet.

Der Eintritt in den Wildpark Leipzig kostet zwei Euro pro Person. Der kleine Betrag wird zur Unterhaltung des Parks und der Tiere genutzt.

Wildpark in Leipzig

Schlosspark Lützschena

Der historische Schlosspark Lützschena ist Teil des Leipziger Auenwaldes und zählt zum Naturschutzgebiet Burgaue.

In der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde der Park nach dem Vorbild englischer Landschaftsgärten umgebaut und ist in dieser Form bis heute erhalten geblieben.

Ein besonderes Highlight für alle Tierliebhaber: im Nordwesten des Parks werden Alpakas gezüchtet, eine Tradition, die seit dem 19. Jahrhundert aufrechterhalten wurde.

Das beliebteste Fotomotiv im Schlosspark Lützschena ist der Dianatempel, der sich auf einer kleinen Halbinsel befindet.

Schlosspark Lützschena in Leipzig

Palmengarten

Der Palmengarten ist ein knapp 25 Hektar großes Parkgelände am Westufer der Elster-Pleiße-Aue, dass im Osten an den Richard-Wagner-Hain angrenzt.

Seit seiner Eröffnung im Jahr 1899 ist der Palmengarten eine beliebte Naherholungsstätte und sowohl bei den Leipzigern, als auch bei Touristen sehr beliebt.

Palmengarten in Leipzig

Du möchtest noch mehr Sehenswürdigkeiten in Leipzig finden? Mit unserer Freizeitsuchmaschine findest du genau wonach du suchst.

Viel Spaß in der Messestadt Leipzig!

P.S. Schreib uns gerne in den Kommentaren welches deiner Meinung nach die schönste Sehenswürdigkeit in Leipzig ist. 😉


Bildnachweise:

FreizeitMonster Logo

Über den Autor

FreizeitMonster ist dein Portal für Freizeitaktivitäten in ganz Deutschland!

Wir haben es uns zum Ziel gemacht, dich regelmäßig mit neuen Tipps und Empfehlungen für deine Freizeitgestaltung zu versorgen.

Folge uns auch auf Facebook und Instagram, um immer up-to-date zu bleiben.

Ist für dich diesmal nichts dabei?

Finde mit unserer Freizeitsuchmaschine deutschlandweit tausende Orte und Aktivitäten.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Taunus Sehenswürdigkeiten – Viel mehr als nur Wandern

Taunus Sehenswürdigkeiten – Viel mehr als nur Wandern

Die schönsten Ziele im Taunus Der Taunus gehört wohl zu den beliebtesten Regionen in Hessen. Hier kommen Geschichtsinteressierte, Wanderfreunde und Erholungssüchtige voll und ganz auf ihre Kosten. Damit der Aufenthalt in der Umgehung zu einem echten Erlebnis wird,...

mehr lesen
Wanderung planen – 5 wichtige Tipps für deine Tour

Wanderung planen – 5 wichtige Tipps für deine Tour

Plane dein nächste Abenteuer Was viele Menschen als langweilige und sogar anstrengende Freizeitbeschäftigung sehen, ist für andere der Himmel auf Erden: Wandern. Wenn du zu denen gehörst, die gerne wandern, solltest du auf jeden Fall einige Dinge beachten und deine...

mehr lesen

Passwort vergessen?

Noch kein Konto? Registrieren