Darmstadt Sehenswürdigkeiten – Die musst du kennen!

Ausflüge | Sehenswürdigkeiten | Städtetrip

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Darmstadt

Die viertgrößte Stadt Hessens ist vor allem als Wissenschaftsstadt bekannt.

Universitäten und Forschungsstätten haben in Darmstadt nämlich eine zentrale Bedeutung.

Zu den prominentesten Sehenswürdigkeiten in Darmstadt zählt jedoch die Mathildenhöhe als Paradebeispiel für den Jugendstil in Deutschland.

Darüber hinaus bietet die Stadt aber noch viele weitere kulturelle Highlights, die du perfekt auf einem Wochenendtrip erkunden kannst.

Hier findest du außerdem die schönsten Sehenswürdigkeiten in Frankfurt oder weitere sehenswerte Städte in Hessen.

Oder entdecke mit unserer Freizeit-Suchmaschine noch mehr Freizeitaktivitäten in Darmstadt und vielen weiteren tollen Städten!

Marktplatz Darmstadt

Ausflugsziele in Darmstadt

In Darmstadt Sehenswertes zu entdecken ist ein Kinderspiel.

Aufgrund der weit zurückreichenden Geschichte der Stadt als Zentrum des Großherzogtums Hessens findest du hier fast an jeder Ecke ein historisches Gebäude oder prächtiges Bauwerk.

Das Schloss und der Alte Markt zeugen von Darmstadts Tagen als Residenzstadt. Der Marktplatz gilt außerdem als ältester Platz der Stadt.

Der Zweite Weltkrieg hinterließ allerdings so starke Zerstörungen, dass die Gebäude nicht mehr im Original erhalten sind.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Darmstadt sind der Luisenplatz oder der Prinz-Georg-Garten.

Der Luisenplatz mit dem Ludwigsmonument zählt zu den klassischen Sehenswürdigkeiten in Darmstadt.

Die fast 40 Meter hohe Säule stammt aus dem 19. Jahrhundert und ist dem hessischen Großherzog Ludwig I. gewidmet.

Der Prinz-Georg-Garten lädt zu einer grünen Auszeit ein. Der gepflegte Garten lässt erahnen, wie hier Fürsten umherwanderten.

Im Sommer kannst du hier sogar die Ernte der Obstbäume kaufen.

Sehenswert sind außerdem das Prinz-Georg-Palais mit dem Porzellanmuseum und das Pretlacksche Gartenhaus mit öffentlichem Lesezimmer.

Etwas moderner hingegen ist die Waldspirale aus dem 21. Jahrhundert. Das Wohnhaus geht auf die Entwürfe des Künstlers Friedensreich Hundertwasser zurück.

Der Name Waldspirale rührt daher, dass das Gebäude in U-Form in seiner Höhe anwächst. Mit seinen runden Formen, Zwiebeltürmen und unterschiedlichen Fenstern ist das Haus definitiv ein bunter Hingucker.

Prinz-Georgs-Garten

Das Highlight unter Darmstadts Sehenswürdigkeiten: die Mathildenhöhe

Unter den Sehenswürdigkeiten in Darmstadt darf die Mathildenhöhe natürlich nicht fehlen.

Die Künstlerkolonie gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen in Darmstadt und ist ein UNESCO-Welterbe.

Sie geht auf den Großherzog Ernst Ludwig zurück, der Künstler einlud, in diesem Areal ihre Vorstellungen von Wohnen und Leben zu realisieren.

Zu sehen gibt es hier Skulpturen, Brunnen, Plätze und Gebäude, die alle Anfang des 20. Jahrhunderts entstanden.

Das Ensemble lädt zu einem ausgiebigen Spaziergang ein, um Künstlerhäuser, Ateliers oder Ausstellungen zu erkunden.

Einen Überblick über die beteiligten Künstler und ihre Werke gibt das Museum Künstlerkolonie.

Der höchste Turm der Mathildenhöhe und Wahrzeichen Darmstadt ist der Hochzeitsturm.

Der fast 50 Meter hohe Turm bietet von einer Aussichtsplattform einen Rundumblick über Darmstadt.

Auch wenn die fünf Spitzen des Turms eher wie Finger wirken, stellen sie eine Krone dar.

Ursprünglich diente die Mathildenhöhe als Parkanlage. Ein Teil dieser Anlage ist auch heute noch im Platanenhain erhalten.

Die Russische Kapelle bricht mit ihren prächtigen Verzierungen mit den sie umgebenden Jugendstilgebäuden.

Sie entstand auf Wunsch des letzten Zaren Nikolaus II., der durch Heirat mit der herzoglichen Familie verbunden war.

Besonders beeindruckend ist das vor der Kapelle liegende Lilienbecken mit bunten Fliesen.

Mathildenhöhe Darmstadt

Darmstadt mit Kindern

Datterich Brunnen

Für Kinder und Erwachsene ist der Datterich-Brunnen einen Abstecher wert.

Der Datterich ist eine Figur, der du in Darmstadt häufiger begegnen wirst. Er ist die Hauptfigur eines Bühnenstücks.

Auch wenn der Brunnen heute nicht mehr sprudelt, bietet er mit den bewegbaren Bronzefiguren eine unterhaltsame Abwechslung zum klassischen Sightseeing.

Grube Messel

Keine Dinosaurier, aber mehr als zehntausend Fossilien gibt es in der Grube Messel zu entdecken.

Die Grube Messel war früher ein Tagebaubetrieb und ist inzwischen ein Forschungsbergbau.

Zum Schutz der Besucher und der Umgebung ist der Besuch nur im Rahmen einer Führung möglich.

Als Fossillagerstätte ist die Grube Messel ein Naturdenkmal. Die untersuchten und geborgenen Fossilien dokumentieren die Geschichte der Evolution.

Herrngarten

Eine Pause vom Erkunden der Sehenswürdigkeiten in Darmstadt bietet der Herrngarten. Er gilt als der älteste Park der Stadt.

Der Herrngarten gehört zu den Tipps für Ausflugsziele in Darmstadt für Familien mit Kindern.

Neben gepflegten Rasenflächen sorgen hier nämlich auch Spielplätze für Entspannung und Unterhaltung.

Waldkunstpfad

Kreativer geht es auf dem Darmstädter Waldkunstpfad zu.

Auf knapp drei Kilometern Strecke stellen Künstler im Wald ihre Werke aus.

Teilweise laden die Kunstwerke sogar zum Mitmachen ein. Der Weg führt über die Ludwigshöhe, von der aus du bei gutem Wetter sogar bis nach Frankfurt schauen kannst.

Porzelanschlösschen Darmstadt

Geheimtipps in Darmstadt

Jugendstilbad

Auch abseits der Künstlerkolonie gibt es in Darmstadt beeindruckende Jugendstilgebäude. Darunter fällt auch das Jugendstilbad.

Wer gerne einmal in einem historischen Schwimmbad mit Stil schwimmen möchte, für den ist das Jugendstilbad ein echtes Erlebnis.

Neben den historischen Umkleidekabinen bietet das Bad auch einen Außenpool und sogar eine Sauna, Salzgrotte und ein Sprudelbecken.

Für Kinder gibt es ein eigenes Kinderland mit Planschbecken und Rutsche. Das Jugendstilbad passt für jedes Wetter und zu jeder Jahreszeit.

Park Rosenhöhe

Der Park Rosenhöhe ist besonders im Frühling und Sommer am schönsten.

Er macht seinem Namen mit einer Vielzahl an Rosen wirklich alle Ehre. Im Park befinden sich außerdem die kunstvoll inszenierte Grabstätten der hessischen Herzogsfamilie.

Das Alte Mausoleum ist aufgrund seiner Architektur besonders auffällig. Es ist in seiner Bauart einem griechischen Tempel nachempfunden.

Das Mausoleum entstand im Jahr 1826 als Grabanlage für die mit nur fünf Jahren verstorbene Prinzessin von Hessen, Elisabeth.

Im Zuge von Führungen kannst du das sonst geschlossene Mausoleum besichtigen.

ESOC

Zu den Darmstadt Geheimtipps für an den Weltraum Interessierte zählt der Besuch des Europäischen Raumflugkontrollzentrums, kurz ESOC.

Das ESOC ist das Kontrollzentrum der Europäischen Weltraumorganisation. Einblicke in die tägliche Arbeit gibt es bei Führungen.

Um die Sehenswürdigkeiten in Darmstadt oberflächlich kennenzulernen, reicht ein Wochenende.

Wer jedoch mehr Zeit mitbringt, findet noch viele weitere Ausflugsziele rund um Darmstadt.

Frankfurt, Mainz oder der Odenwald sind nämlich gar nicht weit entfernt.

Waldspirale Darmstadt (Hundertwasserhaus)

Welches sind deine liebsten Sehenswürdigkeiten in Darmstadt?

Kennst du noch den einen oder anderen Geheimtipp in Darmstadt und Umgebung?

Verrat ihn uns gerne in den Kommentaren!

FreizeitMonster Logo

Über den Autor

FreizeitMonster ist dein Portal für Freizeitaktivitäten!

Wir haben es uns zum Ziel gemacht, dich regelmäßig mit neuen Tipps und Empfehlungen für deine Freizeitgestaltung zu versorgen.

Folge uns auch auf Facebook und Instagram, um immer up-to-date zu bleiben.

Ist für dich diesmal nichts dabei?

Finde mit unserer Freizeit-Suchmaschine Aktivitäten und Ausflugstipps ganz in deiner Nähe!

7 Fragen an Gina und Markus von 2onthego

7 Fragen an Gina und Markus von 2onthego

Gina und Markus kommen aus Neuss in der Nähe von Düsseldorf und reisen unglaublich gern. Dabei hat sie das Reisefieber erst sehr spät gepackt – dafür dann aber so richtig. Auf ihrem Reiseblog 2onthego.de wollen die Beiden Best-Agern das Reisen näher bringen und dabei Erfahrungen teilen, Tipps geben und Ängste nehmen.

mehr lesen
7 Fragen an Miriam von Nordkap Nach Südkap

7 Fragen an Miriam von Nordkap Nach Südkap

Miriam lebt in Hannover und ist leidenschaftliche Weltenbummlerin. Zwischen dem höchsten Norden und dem tiefsten Süden fühlt sie sich wie zu Hause und liebt es, die vielen Facetten der Welt zu erforschen. Auf ihrem Reiseblog nordkap-nach-suedkap.de nimmt sie ihre Leser auf ihre vielen Abenteuer mit und lässt sie an ihren Erlebnissen teilhaben.

mehr lesen
7 Fragen an Beate von Reiselust-Mag

7 Fragen an Beate von Reiselust-Mag

Beate liebt es zu Reisen und fremde Kulturen und vor allem Küchen zu erkunden. Auf ihrem Blog reiselust-mag.de nimmt sie ihre Leser regelmäßig auf ihre Abenteuer mit. Welche Küche sie besonders verzaubert hat und welche Art Urlaub Beate am liebsten macht, hat sie uns im Interview verraten.

mehr lesen
6 Fragen an Ania und Daniel von Geh Mal Reisen

6 Fragen an Ania und Daniel von Geh Mal Reisen

Ania und Daniel sind Weltreisende und Vollzeit-Blogger, -YouTuber und -Podcaster. Auf ihrem Reiseblog geh-mal-reisen.de und ihren Social-Media-Kanälen nehmen sie ihre Leser und Zuschauer mit auf ihre Abenteuer. Was sie dabei schon alles erlebt haben und was es mit einer Geiselnahme im Amazonas auf sich hat, erzählen uns die beiden im Interview.

mehr lesen
8 Fragen an Lui und Steffi von comewithus2

8 Fragen an Lui und Steffi von comewithus2

Lui und Steffi sind echte Europa-Fans und Camping-Liebhaber. Die beiden stammen aus der schönen Schweiz und haben sich zum Ziel gesetzt, die 47 Länder Europas in 2 bis 3 Jahren mit dem Van zu bereisen. Nach 120 Wochen, 68 Tausend Kilometern und 10 Pannen sind die beiden wieder zurück in ihrer Heimat. Wir wollten wissen, wie sie das Abenteuer Europa erlebt haben und haben die beiden daher zum Interview zu uns eingeladen.

mehr lesen
8 Fragen an Marie und Chris von worldonabudget

8 Fragen an Marie und Chris von worldonabudget

Marie und Chris sind echte Weltenbummler und lieben es, neue Länder und Kulturen zu erkunden. Auf ihrem Blog worldonabudget.de nehmen die beiden ihre Leser auf ihre vielen Abenteuer mit. Im Interview haben sie uns verraten, welche große Reise als nächstes geplant ist und wie es dazu kam, dass sie ihr Herz vor einigen Jahren an Mexiko verloren haben.

mehr lesen
7 Fragen an Ulrike von Zypresse unterwegs

7 Fragen an Ulrike von Zypresse unterwegs

Ulrike ist Buchhändlerin und Juristin aus Düsseldorf und reist unglaublich gerne. Gemeinsam mit ihrem Mann hat sie bereits zahlreiche Länder und Kontinente bereist und viel von der Welt gesehen. Auf ihrem Blog zypresseunterwegs.de nimmt sie ihre Leser auf ihre Reisen und Abenteuer mit und berichtet von ihren Erfahrungen.

mehr lesen
8 Fragen an Britta von My Happy Places

8 Fragen an Britta von My Happy Places

Britta lebt in Hamburg, ist Journalistin und leidenschaftlich gern unterwegs. Auf ihrem Reiseblog myhappyplaces.de nimmt sie ihre Leser mit auf ihre Abenteuer und berichtet von Städteurlauben, Wellness und gutem Essen. Wir wollten Britta besser kennenlernen und haben sie zum Interview zu uns eingeladen.

mehr lesen
7 Fragen an Gabriela von Gabrielaaufreisen

7 Fragen an Gabriela von Gabrielaaufreisen

Gabriela liebt es, fremde Länder und Kulturen zu erkunden. Neben ihrer Arbeit im Reisebüro bleibt sie dem Reisen auch privat stets treu und lässt ihre Leser auf ihrem Blog gabrielaaufreisen.de stets an ihren Abenteuern teilhaben. Inzwischen hat Gabriela fast 100 Länder selbst bereist und wahnsinnig viele lustige, aufregende und seltsame Momente erlebt.

mehr lesen
7 Fragen an Lynn von Lieschenradieschen-reist

7 Fragen an Lynn von Lieschenradieschen-reist

Lynn ist die Person hinter dem Reiseblog lieschenradieschen-reist.com. Hier berichtet sie über ihre Reisen und Abenteuer, von Städtereisen über Reisen in ferne Länder bis hin zu Fernwanderungen. Neben Reiseberichten finden sich auf ihrem Blog auch immer wieder Buchempfehlungen und hilfreiche Tipps rund um das Reisen.

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 Fragen an Gina und Markus von 2onthego

7 Fragen an Gina und Markus von 2onthego

Gina und Markus kommen aus Neuss in der Nähe von Düsseldorf und reisen unglaublich gern. Dabei hat sie das Reisefieber erst sehr spät gepackt – dafür dann aber so richtig. Auf ihrem Reiseblog 2onthego.de wollen die Beiden Best-Agern das Reisen näher bringen und dabei Erfahrungen teilen, Tipps geben und Ängste nehmen.

mehr lesen
7 Fragen an Miriam von Nordkap Nach Südkap

7 Fragen an Miriam von Nordkap Nach Südkap

Miriam lebt in Hannover und ist leidenschaftliche Weltenbummlerin. Zwischen dem höchsten Norden und dem tiefsten Süden fühlt sie sich wie zu Hause und liebt es, die vielen Facetten der Welt zu erforschen. Auf ihrem Reiseblog nordkap-nach-suedkap.de nimmt sie ihre Leser auf ihre vielen Abenteuer mit und lässt sie an ihren Erlebnissen teilhaben.

mehr lesen
7 Fragen an Beate von Reiselust-Mag

7 Fragen an Beate von Reiselust-Mag

Beate liebt es zu Reisen und fremde Kulturen und vor allem Küchen zu erkunden. Auf ihrem Blog reiselust-mag.de nimmt sie ihre Leser regelmäßig auf ihre Abenteuer mit. Welche Küche sie besonders verzaubert hat und welche Art Urlaub Beate am liebsten macht, hat sie uns im Interview verraten.

mehr lesen

Passwort vergessen?

Noch kein Konto? Registrieren