Mainz Sehenswürdigkeiten – Das sind die Top 14

Ausflüge | Sehenswürdigkeiten | Städtetrip

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Mainz

Als quirlige Studentenstadt und Fastnachtshochburg ist die Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz in ganz Deutschland bekannt.

Doch Mainz hat vieles mehr zu bieten, was man nicht einfach nur sehen kann, sondern erleben muss!

Egal, ob Natur, Kultur und Tradition, Kulinarik oder Events – in Mainz kommt jeder auf seine Kosten.

Direkt am Rhein gelegen, triffst du in der 200.000-Einwohner-Stadt immer auf gesellige, freundliche und offene Menschen.

Wir zeigen dir die schönsten Sehenswürdigkeiten in Mainz, die bei deinem Besuch auf keinen Fall fehlen dürfen!

Hier findest du außerdem die schönsten Sehenswürdigkeiten in Wiesbaden, die besten Ausflugsziele im Rhein-Main-Gebiet oder weitere sehenswerte Städte in Rheinland-Pfalz.

Oder entdecke mit unserer Freizeit-Suchmaschine noch mehr Freizeitaktivitäten in Mainz und vielen weiteren tollen Städten!

In diesem Beitrag:

Sehenswürdigkeiten in Mainz - Karte

Hinweis: Du kannst die Karte mit zwei Fingern bewegen.
Altstadt Mainz

Die moderne Landeshauptstadt erbaut auf römischem Kulturgut

Mainz wurde bereits zur Römerzeit gegründet und gilt als eine der ältesten Städte in ganz Deutschland.

Noch heute kannst du überall in Mainz Überbleibsel römischer Bauten und Ruinen finden.

Das historische Kulturgut kommt nicht nur bei den Einheimischen gut an, sondern lockt auch zahlreiche Touristen in die Stadt.

Bist du man erstmal in Mainz angekommen, erlebst du schnell das ganz besondere Flair und die unglaubliche Vielfalt der Stadt am eigenen Leib.

Die historische Altstadt mit ihren kleinen Boutiquen und Kopfsteinpflaster steht im Kontrast zur modernen Innenstadt.

Urige Kneipen, Weinlokale und gutbürgerliche Restaurants, das weitläufige Rheinufer und die Steppenpflanzen im Naturschutzgebiet „Mainzer Sand“ runden das Erlebnis ab.

Mainzer Dom

Top Sehenswürdigkeiten in Mainz und Umgebung

Mainzer Dom

Mit knapp 80 Metern Höhe überragt der Mainzer Dom die Stadt.

Der „Hohe Dom St. Martin zu Mainz“ gilt als Wahrzeichen der Stadt und ist mit seinem roten Sandstein schon von Weitem zu erkennen.

In den über 1.000 Jahren seit seiner Erbauung, hat er schon einiges erlebt.

In seinen heiligen Hallen wurden im Laufe der Zeit nämlich sieben Könige gekrönt.

Marktplatz

Direkt vor den Toren des Doms befindet sich der Marktplatz, zentraler Dreh- und Angelpunkt und gewissermaßen Übergang von Altstadt zu Innenstadt.

Umgeben von traumhaften Häuserfassaden aus der Barockzeit befindet sich hier außerdem der Marktbrunnen aus der Renaissance.

Highlight des Marktplatzes ist der Wochenmarkt und natürlich das Marktfrühstück (aber mehr dazu bei unseren Geheimtipps).

Altstadt

Verwinkelte Gassen, altes Kopfsteinpflaster und pittoreske Häuserfassaden prägen das Bild der Mainzer Altstadt.

Gespickt mit extravaganten Boutiquen, urigen Lokalen und viel Geschichte und Kultur, lohnt sich ein Spaziergang durch die Augustinerstraße definitiv!

Stephanskirche

Touristisch gesehen ist die St. Stephans Kirche mit ihren bunten Chagall-Fenstern eine von zwei „Must-See-Adressen“ in Mainz.

Mit über 90 Jahren gestaltete der jüdische Künstler Marc Chagall in den 70er Jahren nämlich die blauen Fenster der Kirche.

Gutenberg Museum

Denkt man an Mainz, ist der Gedanke an Johannes Gutenberg und die Erfindung des Buchdrucks fast schon obligatorisch.

Im Museum in der Nähe des Marktplatzes findest du das zweite „Must-See“, das Gutenberg Museum.

Hier kannst du nämlich ein Exemplar der Bibel bestaunen, das Gutenberg damals druckte.

Fastnachtsbrunnen

Wo sonst würde man ein Denkmal für die fünfte Jahreszeit vermuten, wenn nicht in der Fastnachtshochburg Mainz?

Nur einen kurzen Spaziergang vom Marktplatz entfernt liegt nämlich der Schillerplatz.

In seiner Mitte findest du den Brunnen mit seinen außergewöhnlichen närrischen Figuren aus Bronze.

Fastnachtsbrunnen Mainz

Tops Secret – Diese Geheimtipps lohnen sich wirklich!

Echte Geheimtipps von Einheimischen gibt es in Mainz natürlich auch:

Mainzer Unterwelten

Eine Führung durch die unterirdischen Anlagen aus der Römerzeit sollte bei jedem Mainz-Touristen auf dem Tagesplan stehen.

Sie dienten als barocke Stadtbefestigung und im Zweiten Weltkrieg zeitweise sogar als Luftschutzbunker.

Mainzer Marktfrühstück

Wenn du das wahre Mainzer Lebensgefühl erforschen willst, solltest du unbedingt an einem Samstag auf dem Marktplatz am Mainzer Marktfrühstück teilnehmen.

Stilecht mit „Weck, Worscht un Woi“ – es lohnt sich!

Kupferbergterrasse

Den Blick über die Dächer der Stadt streifen lassen – das kannst du hier am allerbesten.

Vom Schillerplatz hinauf zur Kupferbergterrasse ist es nur ein kurzer Spaziergang.

An klaren Tagen kannst du hier aber sogar bis in den Taunus sehen.

Wenn du vom Panorama genug hast, lockt die Sektkellerei Kupferberg außerdem mit einer Führung durch ihre Gewölbekeller.

Knapp 50 Metern unter der Oberfläche ist er nämlich der tiefste Sektkeller der Welt.

Marktplatz Mainz

Mainz mit Kindern

Ein straffes Sightseeing-Programm ist für Kinder oft anstrengend und langweilig.

Daher ist es immer gut, sich schon vor der Reise nach kindgerechten Aktivitäten umzuschauen.

Glücklicherweise ist Mainz jedoch ein wahres Kinderparadies!

Mainzer Volkspark

Der Volkspark im Stadtteil Weisenau lädt mit seiner vielfältigen Natur nicht nur zum Spazieren oder Verweilen auf den großen Parkwiesen ein.

Ein großer Spielplatz, Basketballfelder, eine Minigolfanlage und sogar ein Wasserspielplatz lassen Kinderaugen strahlen.

Fastnacht

Die Mainzer Fastnacht – oder „Fassenacht“, wie es hier heißt – ist eine der bekanntesten und sehenswertesten des ganzen Landes.

Besonders der Rosenmontagsumzug lockt jährlich tausende Besucher an.

Die aufwendig und außergewöhnlich gestalteten Umzugswagen und die traditionellen Mainzer Schwellköpfe sind jedes Jahr ein Highlight.

Auch für Kinder ist Fastnacht in Mainz ein echtes Spektakel!

N’Eis – das Neustadteis

Täglich abwechselnd werden bei N’Eis ungewöhnliche Eiskombinationen verkauft.

Darunter Birne-Petersilie, Honig-Rosmarin oder gar Riesling-Eis.

Selbstverständlich findest du hier auch die traditionellen Eissorten Schokolade, Vanille und Erdbeer – aber die sind doch etwas langweilig, oder?

Erst kürzlich wurde die Eisdiele sogar zur besten Eisdiele in Mainz gekürt.

Hier findest du noch mehr tolle Ausflugsziele rund um Mainz mit Kindern.

Mainzer Innenstadt

Natur pur: Die grüne Landeshauptstadt

Mainzer Sand

Wenn du dich nach einem Sightseeing-Tag in der Stadt ein bisschen erholen und Natur erleben möchtest, bist du in Mainz genau richtig.

Neben den Parks in der Stadt und dem tollen Rheinufer, das zum gemütlichen Schlendern und Verweilen einlädt, solltest du unbedingt das Naturschutzgebiet „Mainzer Sand“ besuchen.

Wild-wachsende Steppenpflanzen, zirpende Grillen und weitläufigen Sanddünen sorgen hier für eine ganz besondere Stimmung.

Besonders schön ist der Blick über den Mainzer Sand bei Sonnenuntergang – traumhaft!

Lennebergwald

Auch Wald gibt es in Mainz. Und zwar den Lennebergwald oder auch „Gonsenheimer Wald“ – der Lieblingswald der Mainzer.

Mit rund 700 Hektar bewaldeter Fläche und knapp einer Million Besuchern jährlich ist er DAS Naherholungsgebiet der Stadt.

Ausgeschilderte Routen und Wege laden zum Wandern und Joggen ein.

Das Besondere am Lennebergwald ist jedoch seine Vegetation.

Aufgrund des sandigen Dünen-Bodens besteht die Flora und Fauna nämlich zum Großteil aus seltener Steppenvegetation.

Hier findest du also viele seltene und teilweise sogar vom Aussterben bedrohten Pflanzen- und Tierarten.

Gutenbergmuseum Mainz

Welches sind deine liebsten Sehenswürdigkeiten in Mainz?

Kennst du noch den einen oder anderen Geheimtipp in Mainz und Umgebung?

Schreib es uns gerne in den Kommentaren!

FreizeitMonster Logo

Über den Autor

FreizeitMonster ist dein Portal für Freizeitaktivitäten!

Wir haben es uns zum Ziel gemacht, dich regelmäßig mit neuen Tipps und Empfehlungen für deine Freizeitgestaltung zu versorgen.

Folge uns auch auf Facebook und Instagram, um immer up-to-date zu bleiben.

Ist für dich diesmal nichts dabei?

Finde mit unserer Freizeit-Suchmaschine Aktivitäten und Ausflugstipps ganz in deiner Nähe!

7 Fragen an Gina und Markus von 2onthego

7 Fragen an Gina und Markus von 2onthego

Gina und Markus kommen aus Neuss in der Nähe von Düsseldorf und reisen unglaublich gern. Dabei hat sie das Reisefieber erst sehr spät gepackt – dafür dann aber so richtig. Auf ihrem Reiseblog 2onthego.de wollen die Beiden Best-Agern das Reisen näher bringen und dabei Erfahrungen teilen, Tipps geben und Ängste nehmen.

mehr lesen
7 Fragen an Miriam von Nordkap Nach Südkap

7 Fragen an Miriam von Nordkap Nach Südkap

Miriam lebt in Hannover und ist leidenschaftliche Weltenbummlerin. Zwischen dem höchsten Norden und dem tiefsten Süden fühlt sie sich wie zu Hause und liebt es, die vielen Facetten der Welt zu erforschen. Auf ihrem Reiseblog nordkap-nach-suedkap.de nimmt sie ihre Leser auf ihre vielen Abenteuer mit und lässt sie an ihren Erlebnissen teilhaben.

mehr lesen
7 Fragen an Beate von Reiselust-Mag

7 Fragen an Beate von Reiselust-Mag

Beate liebt es zu Reisen und fremde Kulturen und vor allem Küchen zu erkunden. Auf ihrem Blog reiselust-mag.de nimmt sie ihre Leser regelmäßig auf ihre Abenteuer mit. Welche Küche sie besonders verzaubert hat und welche Art Urlaub Beate am liebsten macht, hat sie uns im Interview verraten.

mehr lesen
6 Fragen an Ania und Daniel von Geh Mal Reisen

6 Fragen an Ania und Daniel von Geh Mal Reisen

Ania und Daniel sind Weltreisende und Vollzeit-Blogger, -YouTuber und -Podcaster. Auf ihrem Reiseblog geh-mal-reisen.de und ihren Social-Media-Kanälen nehmen sie ihre Leser und Zuschauer mit auf ihre Abenteuer. Was sie dabei schon alles erlebt haben und was es mit einer Geiselnahme im Amazonas auf sich hat, erzählen uns die beiden im Interview.

mehr lesen
8 Fragen an Lui und Steffi von comewithus2

8 Fragen an Lui und Steffi von comewithus2

Lui und Steffi sind echte Europa-Fans und Camping-Liebhaber. Die beiden stammen aus der schönen Schweiz und haben sich zum Ziel gesetzt, die 47 Länder Europas in 2 bis 3 Jahren mit dem Van zu bereisen. Nach 120 Wochen, 68 Tausend Kilometern und 10 Pannen sind die beiden wieder zurück in ihrer Heimat. Wir wollten wissen, wie sie das Abenteuer Europa erlebt haben und haben die beiden daher zum Interview zu uns eingeladen.

mehr lesen
8 Fragen an Marie und Chris von worldonabudget

8 Fragen an Marie und Chris von worldonabudget

Marie und Chris sind echte Weltenbummler und lieben es, neue Länder und Kulturen zu erkunden. Auf ihrem Blog worldonabudget.de nehmen die beiden ihre Leser auf ihre vielen Abenteuer mit. Im Interview haben sie uns verraten, welche große Reise als nächstes geplant ist und wie es dazu kam, dass sie ihr Herz vor einigen Jahren an Mexiko verloren haben.

mehr lesen
7 Fragen an Ulrike von Zypresse unterwegs

7 Fragen an Ulrike von Zypresse unterwegs

Ulrike ist Buchhändlerin und Juristin aus Düsseldorf und reist unglaublich gerne. Gemeinsam mit ihrem Mann hat sie bereits zahlreiche Länder und Kontinente bereist und viel von der Welt gesehen. Auf ihrem Blog zypresseunterwegs.de nimmt sie ihre Leser auf ihre Reisen und Abenteuer mit und berichtet von ihren Erfahrungen.

mehr lesen
8 Fragen an Britta von My Happy Places

8 Fragen an Britta von My Happy Places

Britta lebt in Hamburg, ist Journalistin und leidenschaftlich gern unterwegs. Auf ihrem Reiseblog myhappyplaces.de nimmt sie ihre Leser mit auf ihre Abenteuer und berichtet von Städteurlauben, Wellness und gutem Essen. Wir wollten Britta besser kennenlernen und haben sie zum Interview zu uns eingeladen.

mehr lesen
7 Fragen an Gabriela von Gabrielaaufreisen

7 Fragen an Gabriela von Gabrielaaufreisen

Gabriela liebt es, fremde Länder und Kulturen zu erkunden. Neben ihrer Arbeit im Reisebüro bleibt sie dem Reisen auch privat stets treu und lässt ihre Leser auf ihrem Blog gabrielaaufreisen.de stets an ihren Abenteuern teilhaben. Inzwischen hat Gabriela fast 100 Länder selbst bereist und wahnsinnig viele lustige, aufregende und seltsame Momente erlebt.

mehr lesen
7 Fragen an Lynn von Lieschenradieschen-reist

7 Fragen an Lynn von Lieschenradieschen-reist

Lynn ist die Person hinter dem Reiseblog lieschenradieschen-reist.com. Hier berichtet sie über ihre Reisen und Abenteuer, von Städtereisen über Reisen in ferne Länder bis hin zu Fernwanderungen. Neben Reiseberichten finden sich auf ihrem Blog auch immer wieder Buchempfehlungen und hilfreiche Tipps rund um das Reisen.

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 Fragen an Gina und Markus von 2onthego

7 Fragen an Gina und Markus von 2onthego

Gina und Markus kommen aus Neuss in der Nähe von Düsseldorf und reisen unglaublich gern. Dabei hat sie das Reisefieber erst sehr spät gepackt – dafür dann aber so richtig. Auf ihrem Reiseblog 2onthego.de wollen die Beiden Best-Agern das Reisen näher bringen und dabei Erfahrungen teilen, Tipps geben und Ängste nehmen.

mehr lesen
7 Fragen an Miriam von Nordkap Nach Südkap

7 Fragen an Miriam von Nordkap Nach Südkap

Miriam lebt in Hannover und ist leidenschaftliche Weltenbummlerin. Zwischen dem höchsten Norden und dem tiefsten Süden fühlt sie sich wie zu Hause und liebt es, die vielen Facetten der Welt zu erforschen. Auf ihrem Reiseblog nordkap-nach-suedkap.de nimmt sie ihre Leser auf ihre vielen Abenteuer mit und lässt sie an ihren Erlebnissen teilhaben.

mehr lesen
7 Fragen an Beate von Reiselust-Mag

7 Fragen an Beate von Reiselust-Mag

Beate liebt es zu Reisen und fremde Kulturen und vor allem Küchen zu erkunden. Auf ihrem Blog reiselust-mag.de nimmt sie ihre Leser regelmäßig auf ihre Abenteuer mit. Welche Küche sie besonders verzaubert hat und welche Art Urlaub Beate am liebsten macht, hat sie uns im Interview verraten.

mehr lesen

Passwort vergessen?

Noch kein Konto? Registrieren