Herne Sehenswürdigkeiten – Die schönsten Ausflugsziele

Ausflüge | Sehenswürdigkeiten | Städtetrip

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Herne

Herne ist eine kreisfreie Stadt im Ruhrgebiet in Nordrhein-Westfalen, die einiges an Sehenswürdigkeiten zu bieten hat.

Die ehemalige Kohleindustrie hat die Stadt stark geprägt und ist noch heute in verschiedenen Denkmälern sichtbar.

Aber auch viel Grünes erwartet dich in der Stadt am Rhein-Herne-Kanal, die Kunst, Kultur und Sehenswürdigkeiten vereint.

Wir zeigen dir die besten Tipps und Sehenswürdigkeiten in Herne, die Jung und Alt viel Freude bereiten.

Hier findest du außerdem die schönsten Sehenswürdigkeiten in Bochum oder weitere sehenswerte Städte in Nordrhein-Westfalen.

Oder entdecke mit unserer Freizeit-Suchmaschine noch mehr Freizeitaktivitäten in Herne und vielen weiteren tollen Städten!

Rhein-Herne-Kanal

Sehenswürdigkeiten in Herne - Karte

Hinweis: Du kannst die Karte mit zwei Fingern bewegen.

Was macht Herne aus?

Herne ist eine mittelgroße Stadt im Regionalverband Ruhr.

Ihre Nachbarstädte Bochum, Recklinghausen, Gelsenkirchen und Castrop-Rauxel sind ebenfalls schnell erreicht.

Herne bietet dir sowohl schöne Innenstädte in seinen einzelnen Stadtteilen wie beispielsweise in Wanne-Eickel, aber auch grüne Flächen wie etwa den Dorneburgerpark oder den Stadtgarten.

Der Stadtgarten ist ein beliebtes Naherholungsgebiet und befindet sich unweit vom Europlatz. Große Liegewiesen und einen Spielplatz findest du vor Ort.

Die Verkehrsanbindung in Herne ist ausgezeichnet. Neben der Autobahn A 42, die ins Ruhrgebiet und zum Münsteraner Land hinführt, gibt es in der Stadt auch ein gut ausgebautes Netz öffentlicher Verkehrsmittel.

Herne ist bekannt für seine ehemalige Kohleindustrie, die du noch heute in Teilen erleben kannst.

Die Zechen Constantin, Friedrich der Große und Mont Cenis galten einst als echte Wahrzeichen der Stadt Herne.

Zu Hernes Sehenswürdigkeiten zählt die Zeche Mont Cenis im Stadtteil Sodingen noch heute, obwohl sie bereits seit 1978 stillgelegt ist.

Heute befindet sich auf dem Gelände die Akademie Mont Cenis, die mit ihrer gläsernen Architektur als Begegnungsstätte dient.

In der Zeche Pluto im Stadtteil Wanne-Eickel siehst du, wie die Bergwerke früher ausgesehen haben.

Der Förderturm steht noch heute an der gleichen Stelle wie im Erbauungsjahr 1850.

Damals wurde die Zeche Pluto unter dem Namen Zeche St. Nicolaus geführt.

Die Berghalde Pluto-Wilhelm eignet sich perfekt als Ausflugsziel in Herne.

Ein Spaziergang um die Halde lohnt sich sowohl im Sommer, als auch im Winter.

Besonders erholsam ist das Sole- und Thermalbad Wilhelmsquelle, das bereits seit 1949 existiert.

Die Thermalquelle wurde bereits im Jahr 1891 entdeckt und für wohltuende Zecke genutzt.

Heute wird sie vor allem für die Rheumatherapie verwendet und ist ein wichtiger Ort der Erholung für das gesamte Ruhrgebiet.

Grimberger Sichel

Wo ist Herne am schönsten?

Herne hat viel mehr als nur ehemalige Kohleindustrie zu bieten.

Um alle Sehenswürdigkeiten in Herne zu entdecken, fährst du am besten mit dem Fahrrad den Rhein-Herne-Kanal entlang.

Der Emscher-Radweg führt dich schließlich entweder zum Ursprung der Emscher in Richtung Dortmund oder bis nach Dinslaken. Dort fließt die Emscher in den Rhein.

In Herne und Umgebung findest du zahlreiche gut ausgebaute Rad- und Wanderwege.

Besonders sehenswert ist die Grimberger Sichel. Die sichelförmige Brücke führt über den Rhein-Herne-Kanal und bietet fantastische Panoramablicke.

Die Brücke führt bis zum Grimberger Hafen, der auch als Naherholungsort dient.

Viele der Rad- und Wanderwege führen nach Bochum, Dortmund oder in den Herner Stadtkern hinein, wo du gemütlich Bummeln kannst.

Große Handelsketten sind hier genauso vertreten, wie kleine Läden.

Wenn du Herne und Umgebung erkunden möchtest, solltest du dir unbedingt das Schloss Bladenhorst in Castrop-Rauxel ansehen.

Die Nachbarstadt von Herne ist nur wenige Autominuten entfernt und besitzt eines der schönsten Wasserschlösser in der Umgebung.

Schloss Bladenhorst befindet sich unweit vom Schiffshebewerk Henrichenburg und verfügt über eine traumhafte Kulisse.

Das Schloss wird daher auch gerne für Hochzeitsfotos genutzt.

Der Hintergrund eignet sich allerdings auch perfekt für Familienfotos.

Die Türme des Schlosses stammen aus dem 13. Jahrhundert und sehen auf jeden Fall beeindruckend aus.

Die besten Ausflugsziele in Herne

Zu den besten Ausflugszielen in Herne zählt das Schloss Strünkede. Erstmals urkundlich erwähnt wurde es im Jahr 1243 und ist heute im Besitz der Stadt Herne.

Es gehört zum Emschertal-Museum und zeigt in einer Dauerausstellung, wie sich Land und Leute verändert haben.

Um Herne von oben zu betrachten, brauchst du natürlich einen Aussichtspunkt.

Besonders gut eignet sich dafür der Tippelsberg in Bochum, der nur wenige Kilometer von Herne entfernt ist.

Der Tippelsberg erstreckt sich im Bochumer Norden und bietet verschiedene Schotter- oder Graswege.

Schiffshebewerk Henrichenburg

Geheimtipps in Herne

Du bist auf der Suche nach den Geheimtipps in Herne und Umgebung?

Dann bist du hier genau richtig. Die folgenden Tipps sind nämlich für Groß und Klein hervorragend geeignet.

Beginnen wir mit dem Mondpalast in Wanne-Eickel. Nicht weit vom Bahnhof entfernt befindet sich das Kulturhaus, das Kabarett und Comedy mit Ruhrgebiet-Charme verspricht.

Betrieben wird das Theater von der Familie Stratmann, die landesweit für ihr gute Unterhaltung bekannt ist.

Herne befindet sich nicht weit von Bochum: Dort findest du das Bochumer Planetarium, in dem du alles über das Weltall mit seinen Sternbildern lernen kannst.

Besonders beliebt sind die Kindervorführungen, die nicht zu lange dauern und kindgerecht gestaltet sind.

Direkt gegenüber findest du den Bochumer Tierpark sowie das Deutsche Bergbaumuseum.

Herne mit Kindern

Ein echtes Vergnügen für Familien bietet das modernisierte Schwimmbad WANANAS, das seinen Namen dem Stadtteil Wanne-Eickel verdankt.

Das Erlebnis- und Sportbad bietet verschiedene beheizte Becken im Innen- und Außenbereich sowie diverse Rutschen an.

Auch Kurse, eine eigene Gastronomie und Saunen gibt es hier.

Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Herne mit Kindern gehört auf jeden Fall ein Besuch im Streichelzoo Gysenberg.

Der Gysenberg war das erste Naherholungsgebiet im Ruhrgebiet und ist bis heute bei Touristen und Einheimischen beliebt.

Das gilt vor allem für seinen Streichelzoo, in dem du Schafe, Ziege und vieles mehr findest.

Ein Kiosk mit frischen Waffeln, eine kleine Eisenbahn, ein großer Spielplatz sowie das Schwimmbad LAGO findest du ebenfalls im Park.

Ein Tagesausflug zum Gysenberg lohnt sich also allemal.

Eine weitere Herner Sehenswürdigkeit, die perfekt für einen Tagesausflug mit Kindern geeignet ist, ist das LWL-Museum für Archäologie.

Es behandelt die Zeit der Römer und präsentiert Fundstücke aus verschiedenen Epochen.

Die Dauerausstellung ist sehr kindgerecht umgesetzt und nimmt die Kleinen mit auf eine echte Entdeckerreise.

Hier findest du noch weitere tolle Ausflugsziele für Familien in und um Herne.

LWL Archäologiemuseum Herne

Welches sind deine liebsten Sehenswürdigkeiten in Herne?

Kennst du noch den einen oder anderen Geheimtipp in der Umgebung?

Verrat es uns gerne in den Kommentaren!

FreizeitMonster Logo

Über den Autor

FreizeitMonster ist dein Portal für Freizeitaktivitäten!

Wir haben es uns zum Ziel gemacht, dich regelmäßig mit neuen Tipps und Empfehlungen für deine Freizeitgestaltung zu versorgen.

Folge uns auch auf Facebook und Instagram, um immer up-to-date zu bleiben.

Ist für dich diesmal nichts dabei?

Finde mit unserer Freizeit-Suchmaschine Aktivitäten und Ausflugstipps ganz in deiner Nähe!

8 Fragen an Dirk von Sir Peter Morgan

8 Fragen an Dirk von Sir Peter Morgan

Dirk war vor kurzem schon bei uns zu Gast im Interview und hat über seine Arbeit im Alma-Park, Europas größtem Indoor-Freizeitpark, berichtet. Heute ist er wieder bei uns und erzählt uns über sein zweites Projekt: Sir Peter Morgan – Digitale Städtetouren im Auftrag eines berüchtigten Detektivs.

mehr lesen
7 Fragen an Jörg von Saarfuchs

7 Fragen an Jörg von Saarfuchs

Jörg ist leidenschaftlicher Geocacher und liebt es die Natur in Rätselform zu erkunden. Auf seinem Blog saarfuchs.com berichtet er über seine Abenteuer, nimmt seine Leser mit auf seine Touren und gibt hilfreiche Tipps rund um Gadgets und Ausrüstung.

mehr lesen
7 Fragen an Dirk vom Alma-Park

7 Fragen an Dirk vom Alma-Park

Dirk ist Geschäftsführer des Alma-Parks – Europas größtem Indoor-Freizeitpark in Gelsenkirchen. Im Interview mit uns hat er uns vertraten, was Besucher in diesem gigantischen Freizeitparadies erwartet und was seine persönliche Lieblingsattraktion ist.

mehr lesen
Kreative Herbsttage für Kinder: Kostenlose Indoor-Aktivitäten bei Schmuddelwetter

Kreative Herbsttage für Kinder: Kostenlose Indoor-Aktivitäten bei Schmuddelwetter

Der Herbst ist eine zauberhafte Jahreszeit, in der sich die Natur in einem bunten Farbenkleid präsentiert. Doch leider bringt diese Zeit auch oft ungemütliches Schmuddelwetter mit sich, das Outdoor-Aktivitäten für Kinder zu einer echten Herausforderung macht. Doch keine Sorge, es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die grauen Tage in kreative Herbstabenteuer zu verwandeln. Wir zeigen dir wie du ganz einfach kreative Herbsttage für Kinder gestalten kannst.

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Passwort vergessen?

Noch kein Konto? Registrieren



Hol' dir die kostenlose App!