Top 20 Sehenswürdigkeiten in Stuttgart

Städtetrip | Stuttgart | Top Sehenswürdigkeiten

Top 20 Sehenswürdigkeiten in Stuttgart im Überblick

Die Landeshauptstadt Baden-Württembergs ist mit über 600.000 Einwohnern die sechstgrößte Stadt Deutschlands und Heimat der deutschen Automobilfirmen Daimler und Porsche.

Als wichtiger deutscher Wirtschaftsstandort und Sitz der Landesregierung, sowie zahlreicher Behörden ist Stuttgart eine vielbesuchte Stadt.

Die besondere Geografie der Stadt, mit dem Stuttgarter Talkessel und den umliegenden Bergen, sowie seinen vielen Weinbergen und Grünanlagen, macht die Stadt auch für Touristen sehr attraktiv.

Neues Schloss

Im Zentrum der Innenstadt befindet sich das Neue Schloss.

Das Gebäude wurde in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts als Residenzschloss für die württembergischen Herzöge und Könige erbaut.

Bei dem Bau des Schlosses orientierten sich die Architekten an damaligen Vorbildern, wie beispielsweise dem Schloss von Versailles.

Nachdem das Schloss infolge eines Luftangriffs im Zweiten Weltkrieg vollständig ausbrannte, wurde es im Jahr 1957 wiederaufgebaut und wird seitdem von der Baden-Württembergischen Landesregierung als Sitz des Finanz- und Arbeitsministeriums genutzt.

Seit dem Jahr 2014 ist das Schloss im Rahmen von Führungen für die Öffentlichkeit zugänglich.

Neues Schloss in Stuttgart

Schlossplatz

Der größte Platz in der Stuttgarter Innenstadt unterteilt die Haupteinkaufsstraße Königsstraße, die den Stuttgarter Hauptbahnhof mit dem Rothebühlplatz verbindet, in die untere und obere Königsstraße.

In der Mitte des Platzes steht die 30 Meter hohe Siegessäule, flankiert von zwei Brunnen.

Besonders im Sommer sind die Grasflächen auf dem Schlossplatz ein beliebter Ort zum Entspannen und Sonnen.

Direkt am Schlossplatz, gegenüber vom Neuen Schloss befinden sich die Königsbau Passagen.

Das ursprünglich als Konzert- und Ballhaus erbaute Gebäude aus dem späten Klassizismus war Anfang der 90er Jahre der Sitz der Börse Stuttgart, wurde jedoch nach deren Umzug in die Börsenstraße zu einer Einkaufspassage umgebaut.

Im Inneren findest du zahlreiche Geschäfte und Ausstellungsräume verschiedener Einzelhandelsunternehmen.

Im zweiten Stock des Gebäudes befindet sich die Food Lounge, eine Ansammlung verschiedener Imbisse und Restaurant.

Hier findest du alles von Pizza über asiatische Küche bis hin zu Cafés – eine perfekte Gelegenheit, um beim Shoppen zwischendurch wieder aufzutanken.

Schlossplatz in Stuttgart

Altes Schloss

Das Alte Schloss im Zentrum von Stuttgart liegt nur wenige hundert Meter vom Neuen Schloss und Schlossplatz entfernt.

Das ursprünglich als Wasserburg errichtete Gebäude aus dem 12. oder 13. Jahrhundert wurde im 16. Jahrhundert um Stil der Renaissance zu einem Wohnschloss umgebaut.

Nachdem das Schloss im 20. Jahrhundert und im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt wurde, konnte es erst in den 1960er Jahren wiederaufgebaut werden und dient heutzutage ausschließlich als Museum.

Im Innenhof des Schlosses befindet sich eine Reiterstatue von Eberhard I., dem ersten Herzog von Württemberg und Graf von Stuttgart.

Im Inneren des Schlosses befindet sich das Landesmuseum Württemberg, sowie das Kindermuseum Junges Schloss.

Besonders in der Vorweihnachtszeit ist das Alte Schloss mit seinen festlich geschmückten Arkaden im Innenhof auf jeden Fall einen Besuch wert.

Altes Schloss in Stuttgart

Wilhelma

Die Wilhelma ist mit über einer Million Besuchern im Jahr einer der meistbesuchten Zoologischen Gärten Deutschlands.

Die ursprünglich als Badhaus inklusive Lustgarten errichtete Anlage im maurischen Stil wurde im 19. Jahrhundert errichtet.

Neben dem Maurischen Landhaus, einem Badehaus mit integrierten Wohnräumen beinhaltete die Anlage zahlreiche Gewächshäuser, die auch in der heutigen Anlage noch enthalten sind.

Beim Kauf eines Erwachsenentickets kannst du seit 2019 mit dem Artenschutz-Euro deinen Beitrag für das Tierwohl und den Erhalt seltener Tierarten leisten.

Der Beitrag ist selbstverständlich freiwillig.

Besonders bekannt ist die Wilhelma für ihre Menschenaffenzucht, vor allem den Gorilla-Kindergarten, in dem von ihren Müttern verstoßene Gorillas aus Zoos in ganz Deutschland aufgenommen und gepflegt werden.

Zoo Wilhelma in Stuttgart

Mercedes-Benz Museum

Das Mercedes-Benz Museum im Stuttgarter Stadtteil Untertürkheim befindet sich direkt vor dem Haupttor des Mercedes-Benz-Werks Untertürkheim.

Gegenüber dem Museum befindet sich die Mercedes-Benz-Arena, das Heimatstadion des VFB Stuttgart.

Auf über 16.000m², die sich auf neun Ebenen aufteilen, präsentiert das Museum die Entwicklung der Automobile seit 1886.

Die Ausstellung ist in sieben thematisch getrennte Ausstellungen unterteilt:

  • Pioniere – Die Erfindung des Automobils, 1886 bis 1900
  • Mercedes – Die Geburt der Marke, 1900 bis 1914
  • Umbrüche – Diesel und Kompressor, 1914 bis 1945
  • Wunderjahre – Form und Vielfalt, 1945 bis 1960
  • Vordenker – Sicherheit und Umwelt, 1960 bis 1982
  • Aufbruch – Der Weg zur emissionsfreien Mobilität, 1982 bis heute
  • Silberpfeile – Rennen und Rekorde

Neben den Ausstellungen, die auch als Mythosräume bezeichnet werden, gibt es sogenannte Collectionsräume.

Hier werden die Fahrzeuge nicht chronologisch, sondern nach Themen sortiert. Insgesamt gibt es vier solcher Collectionsräume:

  • Galerie der Reisen (Busse und sonstige Reisemobile)
  • Galerie der Lasten (Tank- und Lastfahrzeuge)
  • Galerie der Helfer (Hilfsfahrzeuge wie Baustellen- oder Räumfahrzeuge)
  • Galerie der Namen (Außergewöhnliche Automobile)
Mercedes-Benz Museum in Stuttgart

Porsche Museum

Das Werksmuseum der Porsche AG in Stuttgart Zuffenhausen wurde im Jahr 2009 eröffnet und begeistert seine Besucher seitdem mit seinen Exponaten.

Nach dem Mercedes-Benz Museum ist das Porsche Museum mit seinen über 80 Ausstellungsstücken das zweitbeliebteste Museum in Stuttgart.

Im Porsche Museum findest du drei Restaurants, einen Weinkeller und eine Cigarrenlounge.

Ähnlich wie im Mercedes-Benz Museum sind auch die Exponate im Porsche Museum chronologisch sortiert und bieten einen detaillierten Einblick in die Geschichte des Motorsports.

Porsche Museum in Stuttgart

Stuttgarter Fernsehturm

Der 1956 eröffnete Fernsehturm auf dem Hohen Bopser in Stuttgart gilt als Wahrzeichen der Stadt und wurde im Jahr 1986 in die Liste der Kulturdenkmäler aufgenommen.

Als erster Fernsehturm aus Stahlbeton diente er als Vorbild für viele ähnliche Türme in Deutschland.

Seit dem 7. Februar 1956 ist der Fernsehturm für die Öffentlichkeit zugänglich und lockte seither zahlreiche Besucher, darunter das britische Königspaar Queen Elisabeth II und Prinz Phillip in die Stadt.

Nach einer zeitweiligen Schließung aufgrund von Restaurierungsarbeiten wurde der Turm im Jahr 2016 erneut eröffnet und kann seither wieder von Besuchern bestiegen werden.

Von der Aussichtsplattform auf der Spitze des vierstöckigen Turmkorbs hast du einen einmaligen Blick über die umliegende Gegend.

Fernsehturm in Stuttgart

Staatsgalerie

Die Staatsgalerie wurde im Jahr 1843 eröffnet und seither als Kunstmuseum des Landes Baden-Württemberg genutzt.

Der klassizistische Bau in der Nähe des Neuen Schlosses beherbergte zur Zeit seiner Eröffnung neben Ausstellungsräumen auch die königliche Kunstschule.

Alte Staatsgalerie in Stuttgart

Als Erweiterung der Alten Staatsgalerie im 20. Jahrhundert wurde im Rahmen eines Ideenwettbewerbs ein neues und moderneres Gebäude direkt neben den bereits vorhandenen Räumlichkeiten errichtet.

Das neuartige Gebäude steht in einem starken Kontrast zu dem ursprünglichen Bau aus dem 19. Jahrhundert.

Neues Staatsgalerie in Stuttgart

Stadtpalais

Der Stadtpalais, ehemals Wilhelmspalais war der Wohnsitz des letzten württembergischen Königs Willhelm II.

Von 1965 bis 2011 beherbergte der Bau die Stuttgarter Stadtbibliothek, die jedoch im Jahr 2011 in ein neu errichtetes, moderneres Gebäude am Mailänder Platz verlegt wurde.

Seither befindet sich das Stuttgarter Stadtmuseum in den Räumlichkeiten des Palais.

Das Museum lockt seine Besucher neben seinen Dauerausstellungen auch mit spannenden temporären Ausstellungen, sowie kostenfreiem Eintritt in den regulären Museumsbereichen (Führungen und Touren sind hiervon ausgenommen und kosten extra).

Für Kinder ist die Ausstellung "BauMit" sehr zu empfehlen, hier werden die kleinen Besucher zu echten Baumeistern und können in verschiedenen Themenbereichen Stadtplanung selbst gestalten.

Stadtpalais in Stuttgart

Schloss Solitude

Das als Repräsentationsschloss erbaute Schloss Solitude beeindruckt von außen vor allem mit seiner Fassade aus dem Stil des Rokokos, während der Innenausbau von den Elementen des frühen Klassizismus geprägt ist.

Heutzutage ist das Schloss Solitude für Besucher geöffnet und kann besichtigt und sogar für private Hochzeiten gebucht werden.

Seit 1990 befindet sich ein Verein zur Förderung von Künstlern im Schloss, außerdem werden die Kavaliershäuschen, die das Schloss umrahmen, als Wohnungen für Stipendiaten genutzt.

Schloss Solitude in Stuttgart

Höhenpark Killesberg

Der Höhenpark Killesberg ist ein großzügiger Park im gleichnamigen Stadtteil im Norden von Stuttgart.

Neben dem bekannten Killesbergturm, von dem aus man eine einzigartige Aussicht über Stuttgart und die Umgebung genießen kann, bietet der Killesbergpark auch verschiedene Restaurants und Cafés.

Der kleine Zoo auf dem Killesberg mit Alpakas, Schweinen, Ziegen, Schafen und Hühnern, sowie die Miniatureisenbahn, die durch den gesamten Park fährt, sind besonders für Kinder ein Highlight.

Von August bis September findet auf dem Killesberg eine Dahlien-Show statt, bei der Besucher über 10.000 Dahlien in über 200 verschiedenen Sorten bewundern können und jedes Jahr von neuem die schönste Dahlie gewählt wird.

In den Sommermonaten findest du unterhalb des Killesbergturms einen dauerhaften Jahrmarkt mit einigen Buden und kleinen Fahrgeschäften.

Außerdem findet das Stuttgarter Lichterfest mitsamt großem Abschlussfeuerwerk jedes Jahr im Killesbergpark statt.

Killesberg in Stuttgart

Grabkapelle auf dem Württemberg

Die Grabkapelle auf dem Württemberg ist ein Mausoleum des Herscherhauses Württemberg und befindet sich im Stuttgarter Stadtteil Rotenberg.

Errichtet wurde die Grabkapelle im Jahr 1824 von König Wilhelm I. zu Ehren seiner verstorbenen zweiten Frau Katharina Pawlowna von Russland.

Neben Katharina wurden auch König Wilhelm I. und ihre gemeinsame Tochter Marie Friederike Charlotte von Württemberg in der Kapelle bestattet.

Über dem Haupteingang der Kapelle wurde die Inschrift „Die Liebe höret nimmer auf“ angebracht, auf der Rückseite befindet sich außerdem eine Widmung des Königs an Katharina.

Von 1825 bis 1899 war die Grabkapelle ein russisch-orthodoxes Gotteshaus und auch heute wird jedes Jahr zu Pfingsten ein russisch-orthodoxer Gottesdienst in der Kapelle abgehalten.

Außerdem ist sie ein beliebtes Ziel für Wanderungen und Radtouren, nicht zuletzt wegen der einmaligen Aussicht über die Stadtteile Stuttgart-Ost, Untertürkheim, Rotenberg und Bad-Cannstatt, sowie das angrenzende Remstal.

Ein Highlight ist der Sonnenuntergang über Stuttgart, den man von der Grabkapelle aus besonders gut beobachten kann.

Grabkapelle auf dem Württemberg in Stuttgart

Feuersee und Johanneskirche

Der Feuersee ist ein künstlich angelegter Löschwasserteich im Stuttgarter Westen, der mit zahlreichen Sitzgelegenheiten zum Entspannen einlädt.

Die evangelische Johanneskirche am Ufer des Feuersees wurde durch Bombenangriffe im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt und konnte aufgrund von mangelnden finanziellen Mitteln nicht vollständig wiederaufgebaut werden.

Die fehlende Spitze des Kirchturms gilt heute als Mahnmal gegen den Krieg.

Feuersee in Stuttgart

Lindenmuseum

Das Lindenmuseum am Stuttgarter Hegelplatz zählt zu den größten Museen für Völkerkunde in Europa.

Mit über 150.000 Ausstellungsstücken aus allen Kontinenten der Welt zählt Sammlung mit zu den bedeutendsten.

Das Gebäude im neoklassizistischen Stil wurde im Jahr 1911 fertiggestellt und seither durchgehend als Museum genutzt.

Neben dauerhaften Exponaten präsentiert das Lindenmuseum auch regelmäßig themenbezogene Sonderausstellungen.

Lindenmuseum in Stuttgart

Schloss Rosenstein

Das Schloss im Rosensteinpark, der nach dem Vorbild eines englischen Landschaftsgartens errichtet wurde, liegt auf einem Hang oberhalb der Wilhelma.

Ursprünglich war das Schloss als Sommerresidenz für den württembergischen König geplant, wurde jedoch nie als solche genutzt.

Nachdem das Schloss im 19. Jahrhundert als Gemälde- und Skulpturensammlung des Königs, sowie im 20. Jahrhundert als Weltkriegsbücherei und Kriegsmuseum genutzt wurde, diente es nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg und dem Wiederaufbau seit 1954 als Sitz des Staatlichen Museums für Naturkunde.

Im Schloss befindet sich allerdings nur die biologische Sammlung des Museums, während die paläontologische und geologische Sammlung im Museum am Löwentor am anderen Ende des Rosensteinparks besichtigt werden kann.

Der Rosensteinpark bietet zahlreiche Möglichkeiten zum Spazieren, Joggen oder Radfahren, außerdem führt der Hauptweg unmittelbar an einigen Tiergehegen der Wilhelma entlang.

Als Teil der Stuttgarter Grünflächen ist der Rosensteinpark unmittelbar mit dem Schlosspark verbunden, das Neue Schloss ist zu Fuß in ca. 45 Minuten zu erreichen.

Naturkundemuseum Schloss Rosenstein in Stuttgart

Evangelische Stiftskirche

Die evangelische Stiftskirche auf dem Schillerplatz im Zentrum von Stuttgart ist die Hauptkirche der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.

Der untere Teil des Südturms ist das einzig erhaltene Bauwerk aus der Stauferzeit in Stuttgart.

Außerdem vereint die Kirche Elemente aus der Romantik im Altarbereich und im Kirchenschiff mit gotischen Elementen im Chor und Westturm und barocken Elementen im Inneren der Kirche.

Evangelische Stiftskirche in Stuttgart

Chinesischer Garten Stuttgart

Der Chinesische Garten, der offiziell den Namen Qingyin-Garten (Garten der schönen Melodie) trägt, befindet sich am nördlichen Rand des Stuttgarter Talkessels und bieten einen großzügigen Ausblick über die Innenstadt und die umliegenden Stadtteile.

Der Garten nach südchinesischem Vorbild wurde im Rahmen der Internationalen Gartenbauausstellung im Jahr 1993 als Geschenk der chinesischen Provinz Jiangsu an das Land Baden-Württemberg im Rosensteinpark errichtet.

Nach dem Ende der Ausstellung musste er aus dem Rosensteinpark entfernt und an seinen heutigen Standort verbracht werden.

Der Eintritt ist kostenlos, im Eingangsbereich befindet sich jedoch eine Spendenmöglichkeit.

Im Inneren des Gartens findest du einen ruhigen Teich, der von einem kleinen Bach gespeist wird.

Am Rand des Teichs befindet sich eine kleine Halle nach chinesischem Vorbild, sowie ein etwas höher gelegener Pavillon im gleichen Baustil.

Chinesischer Garten in Stuttgart

Schloss Hohenheim

Das Schloss im gleichnamigen Stuttgarter Stadtteil Hohenheim wurde im späten 18. Jahrhundert zunächst als kleines Wasserschloss und später als Residenzschloss erbaut.

Heute wird das Schloss hauptsächlich von der Universität Hohenheim genutzt.

Schloss Hohenheim in Stuttgart

Hohenheimer Gärten

Das Schloss Hohenheim ist von zahlreichen Gärten umgeben, dazu gehören unter anderem das Landesaboretum, früher Exotischer Garten und der durchgehend öffentlich zugängliche Botanische Garten.

Heute werden die Gärten von den botanischen Studenten der Universität Hohenheim genutzt, außerdem befindet sich im Spielhaus im Exotischen Garten ein Museum zur Geschichte Hohenheims, in dem auf die Geschichte des Schlosses und der Gärten im Detail eingegangen wird.

Hohenheimer Gärten in Stuttgart

Cannstatter Wasen

Das beliebte Volksfest auf dem Festgelände Cannstatter Wasen am Ufer des Neckars ist ein beliebtes Ziel für Touristen aus aller Welt.

Zweimal jährlich, im Frühling und im Herbst werden die Festzelte aufgebaut und begeistern rund vier Wochen lang die Massen.

Wie auch bei der Münchner Wiesn gilt auch beim Cannstatter Volksfest der Dresscode “Tracht”.

Neben Festzelten und Buden findet ihr auf dem Wasen auch zahlreiche Attraktionen wie Achterbahnen, Wasserbahnen, Riesenräder und andere Fahrgeschäfte.

Cannstatter Wasen in Stuttgart

Weitere Sehenswürdigkeiten in Stuttgart findest du mit unserer Freizeitsuchmaschine.

Wir hoffen, dass dir Stuttgart genauso gut gefallen wird wie uns und wünschen dir viel Spaß bei deinem Besuch in der Baden-Württembergischen Landeshauptstadt!

P.S. Schreib uns gerne in den Kommentaren welches deiner Meinung nach die schönste Sehenswürdigkeit in Stuttgart ist. 😉


Bildnachweise:

FreizeitMonster Logo

Über den Autor

FreizeitMonster ist dein Portal für Freizeitaktivitäten in ganz Deutschland!

Wir haben es uns zum Ziel gemacht, dich regelmäßig mit neuen Tipps und Empfehlungen für deine Freizeitgestaltung zu versorgen.

Folge uns auch auf Facebook und Instagram, um immer up-to-date zu bleiben.

Ist für dich diesmal nichts dabei?

Finde mit unserer Freizeitsuchmaschine deutschlandweit tausende Orte und Aktivitäten.

Schönste Städte in NRW – die Top Ausflugsziele

Schönste Städte in NRW – die Top Ausflugsziele

Historische Altstädte, aufregende Großstädte und jede Menge Sehenswürdigkeiten. Nordrhein-Westfalen ist das perfekte Ziel für deinen nächsten Kurztrip. Das große Bundesland im Westen bietet ein großartiges Angebot für alle, die auf Abwechslung stehen. Wir stellen dir hier die schönsten Ausflugsziele und Städte in NRW vor.

mehr lesen
Marburg Sehenswürdigkeiten – Die Top Ausflugsziele

Marburg Sehenswürdigkeiten – Die Top Ausflugsziele

Marburg liegt in Hessen – nicht weit von Frankfurt am Main und von Kassel – entfernt und hat vieles zu bieten. Marburgs Sehenswürdigkeiten ziehen Groß und Klein das ganze Jahr über an. Mit unseren Tipps – einige davon sind echte Geheimtipps – begibst du dich auf Entdeckungsreise zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Marburg.

mehr lesen
Was kann man im Sommer machen? – 12 tolle Tipps

Was kann man im Sommer machen? – 12 tolle Tipps

Wenn du an Sommer denkst kommen dir mit Sicherheit auch die typischen Bilder in den Kopf: zum Baden ins Schwimmbad oder an den Strand fahren, Eis essen gehen und mit Freunden grillen. Doch auch diese so beliebten Sommeraktivitäten werden irgendwann langweilig. Hier bekommst du die besten Tipps für tolle Ausflugsziele und Unternehmungen im Sommer und bei gutem Wetter.

mehr lesen
Urlaub zuhause – 10 Tipps für die Ferien daheim

Urlaub zuhause – 10 Tipps für die Ferien daheim

Während viele Deutsche ins Ausland reisen, um dort ihren Urlaub zu verbringen, einen Städtetrip in Deutschlands schönste Großstädte unternehmen, oder in die Natur fahren, gibt es spätestens seit 2020 einen neuen Trend: Urlaub zuhause. Das klassische Urlaubsfeeling kannst du auch beim „Urlaub auf Balkonien“ haben, ohne vorher tausende Kilometer zu reisen. Wir haben 10 tolle Tipps mit denen dein Urlaub zuhause zum außergewöhnlichen Erlebnis wird.

mehr lesen
Schönste Städte in Bayern – die Top 10

Schönste Städte in Bayern – die Top 10

Wenn du an Bayern denkst, kommt dir mit Sicherheit vor allem eine Stadt in den Sinn: München. Doch das ist bei weitem nicht die einzige tolle Stadt, die das süddeutsche Bundesland zu bieten hat. Hier erfährst du alles über die 10 schönsten Städte in Bayern und was du dort auf jeden Fall gesehen haben musst.

mehr lesen
Süddeutschland Sehenswürdigkeiten – Zwischen Eifel und Alpen

Süddeutschland Sehenswürdigkeiten – Zwischen Eifel und Alpen

In Deutschland gibt es viel zu entdecken. Gerade der Süden lockt mit seiner reizvollen Natur und einer Vielzahl toller Ausflugsziele. Ob in der Eifel oder in den Alpen, ob im Saarland, in Baden-Württemberg oder in Bayern: Es gibt überall in Süddeutschland Sehenswürdigkeiten, die definitiv einen Urlaub wert sind.

mehr lesen
Konstanz Sehenswürdigkeiten: Traumziele am Bodensee

Konstanz Sehenswürdigkeiten: Traumziele am Bodensee

Die Bodenseeregion gilt als einer der schönsten Gegenden auf der Welt und bietet dir mit ihrem mediterranem Klima und ihren zahlreichen attraktiven Sehenswürdigkeiten Urlaubsfeeling der Extraklasse. Der See grenzt schließlich an drei verschiedene Länder mit unterschiedlichen Kulturen. Die größte Stadt am Bodensee, Konstanz bietet euch dabei viele tolle Highlights, die ihr unbedingt sehen müsst.

mehr lesen
Freizeitparks Deutschland – Die 9 besten Erlebnisparks

Freizeitparks Deutschland – Die 9 besten Erlebnisparks

Du stehst auf Action und Adrenalin? Oder du möchtest einen schönen Tag mit deiner Familie verbringen? Deutschlands Freizeitparks bieten beides! Wir zeigen dir, in welchem der Erlebnispark du auf deine Kosten kommst, welcher Park sich eher für kleine Besucher eignet und welche Fahrgeschäfte dich wo erwarten.

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schönste Städte in NRW – die Top Ausflugsziele

Schönste Städte in NRW – die Top Ausflugsziele

Historische Altstädte, aufregende Großstädte und jede Menge Sehenswürdigkeiten. Nordrhein-Westfalen ist das perfekte Ziel für deinen nächsten Kurztrip. Das große Bundesland im Westen bietet ein großartiges Angebot für alle, die auf Abwechslung stehen. Wir stellen dir hier die schönsten Ausflugsziele und Städte in NRW vor.

mehr lesen
Marburg Sehenswürdigkeiten – Die Top Ausflugsziele

Marburg Sehenswürdigkeiten – Die Top Ausflugsziele

Marburg liegt in Hessen – nicht weit von Frankfurt am Main und von Kassel – entfernt und hat vieles zu bieten. Marburgs Sehenswürdigkeiten ziehen Groß und Klein das ganze Jahr über an. Mit unseren Tipps – einige davon sind echte Geheimtipps – begibst du dich auf Entdeckungsreise zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Marburg.

mehr lesen
Was kann man im Sommer machen? – 12 tolle Tipps

Was kann man im Sommer machen? – 12 tolle Tipps

Wenn du an Sommer denkst kommen dir mit Sicherheit auch die typischen Bilder in den Kopf: zum Baden ins Schwimmbad oder an den Strand fahren, Eis essen gehen und mit Freunden grillen. Doch auch diese so beliebten Sommeraktivitäten werden irgendwann langweilig. Hier bekommst du die besten Tipps für tolle Ausflugsziele und Unternehmungen im Sommer und bei gutem Wetter.

mehr lesen

Passwort vergessen?

Noch kein Konto? Registrieren